Wieso ist kaliumbromid polar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kaliumbromid ist eine ionische Verbindung, also ein typisches Salz. Salze sind polare Verbindungen. KBr löst sich deshalb gut in Wasser, aber nicht in unpolaren Lösungsmitteln wie Alkanen. In Wasser bilden sich diskrete Kalium- und Bromidionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

KBr ist ein Salz, es ist im Grunde nicht polar, sondern ionisch. Und Ionen lösen sich nunmal gut in Wasser, allerdings nicht in Alkanen. Die sind nämlich unpolar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?