Frage von Wroraha, 264

wieso ist irgendwer gegen eine legalisierung von cannabis?

wieso ist irgendwer gegen eine Legalisierung von Cannabis ? das macht doch keinen sinn. wenn Cannabis legal wäre gebe es Jugendschutz,mann würde es versteuern, das Grass wäre sauber(nicht gestreckt), also wieso ist mann dagegen ??? bitte ehrlich beantworten.

Antwort
von TilidinCut30, 87

Weil der Staat diese Sache halt kriminalisiert! Alkohol erlauben sie, weil diese Droge schon zuerst bei uns im großen Umfang konsumiert wurde und Cannabis später erst populär wurde! Die meisten sehen Cannabis wie die anderen Drogen an (ganz gefährlich)! Wäre der Alkohol später erst bei uns populär geworden, dann wäre es sicher andersrum! Uns dazu kommt die Art der Berauschung! Viele rauchen garnicht (normale Zigaretten) und dann können die meisten sich das auch nicht vorstellen zu konsumieren, aber trinken (Wasser tut ja jeder)! Das hat natürlich auch noch tausend andere Gründe!  Und durch die Medien wurde es sehr oft falsch dargestellt! Alkohol ist auf jeden Fall für den Körper schädlicher, da es eine extrem giftige Wirkung hat (hepatoxisch)!

Antwort
von FooBar1, 110

Die Tabak und Alkohol industrie ist dagegen weil ihr Absatz gefährdet ist. Die Justiz dagegen weil sie weniger zu tun bekommt. Die gesselschaft dagegen weil sie es nie probiert hat und Änderungen am Status Quo nicht mag.

Kommentar von Wroraha ,

Tabak/Alk Industrie: daran hab ich nicht  gedacht danke.Die Justiz: würde mehr geld haben um echte verbrechen zu behandeln.Die Geselschaft: ist dumm

Kommentar von FooBar1 ,

Die Justiz will garnichts anderes zu tun haben.

Kommentar von Ololiuqui ,

Große Teile der Justiz und sich der Polizeibehörden sprechen sich mittlerweile entschieden gegen die Prohibition aus. zB: LEAP

Kommentar von FooBar1 ,

Öhm Amis? Was hat das mit Deutschland zu tun?

Kommentar von brentano83 ,

Ehm... Schau mal welche Politiker, Ärzte, Beamten und co (in DE) für eine Legalisierung sind...  Das sind mehr als du denkst... Die einzige Gegenwehr kommt nur noch seitens der CDU.... Oder schau mal was die UN dazu sagt... 

Kommentar von FooBar1 ,

Und was bringen die Lippenbekenntnisse? Was würde erreicht? Das 100 schmerzpatienten das jetzt bekommen? Toll

Antwort
von Degumaedchen321, 102

ganz einfach, einpaar Leute verkaufen das und wenn es legalisiert werden würde könnten sie sich nichts mehr leisten (zB Studium)
Das hab ich von jdm der zu einem ähnlichen Beitrag das geschrieben hat (also nicht von mir)
und das 2.
Mein Vater ist voreinpaar Jahren ausgezogen (als sie sich geschieden haben) nach Portugal..er hatte nichts..kein Geld...einfach nichts..dann konnte er mit einer christlichen Gruppe nach Österreich..dort ist der dann raus...immernoch ohne Geld,er wusste nicht wo er war..Er rief uns von der Polizeistation an und wir haben die ganze Reise von Österreich-Schweiz bezahlt..
Jetzt ist er hier, und vor ca. 2 Wochen war er bei uns, ich war nicht hier und meine Schwester war in ihrem verschlossenem Zimmer mit Kopfhörern..Er war angeblich am fernsehen..
Naja einpaar Tage später bemerkte ich dass 250.- weg waren von mir..
er hatte alles für Drogen ausgegeben und er kam nichtmehr aus der Sucht raus..letztens ist er zu meinem Onkel und hat ihm um Geld gebeten..Er gab ihm 100.-
alles weg.
Aber naja...
Da sieht man dass Drogen nichts Gutes ist und man die Finger davon halten muss.
Und kommt mir nicht mit; Ja es lässt Krebszellen absterben usw..das weiss ich auch und es kommt drauf an von wem es verschrieben wird :)
Ich habe jetzt einfach sehr schlechte Erfahrungen gemacht und ich möchte nicht dass es legalisiert wird :)

Kommentar von Wroraha ,

ich weiß nicht was dein vater genommen hat , aber von cannabis kannst du nicht körperlich abhängig werden. und alk/taback/heroin/koffein sind auch alles drogen gegen keiner was dagegen hat aber beim gesünderen(als alk/taback) cannabis sind alle dagegen

Kommentar von TilidinCut30 ,

Ich kenne einen Assistenzarzt sehr gut, der gerne Haschisch zu sich nimmt und während der Arbeitszeit nicht! Der kann prima seinen Arbeitsalltag bewältigen.  Der hat in seinem Studium sehr extrem Haschisch konsumiert und sehr gut abgeschnitten! Und körperliche Abhängigkeit!? Das habe ich noch nie gehört oder festgestellt! 

Kommentar von DocJEE ,

Dein Vater hätte genausoviel Geld oder sogar mehr für jede andere Droge ausgeben können... Cannabis ist eine sehr leichte Droge im Vergleich zu Kokain, Alkohol etc.
und es schadet fast garnicht, nur der Tabak den man in den Joint tut schadet deiner Lunge

Kommentar von TilidinCut30 ,

Und ich habe sehr viel schlechtes mit Alkohol erlebt! Du trinkst sicher auch gerne mal genüsslich einen!? Ich nicht! Alkohol ist mir zu gefährlich! Oh nein, Alkohol!? Immer diese Junkies!

Kommentar von Degumaedchen321 ,

ich trinke nicht

Antwort
von NorwinSchneider, 44

Weil sie sich nicht informieren und sich von der Gesellschaft das Hirn waschen lassen.

Antwort
von Krjhg, 101

Dann wäre es so oder so ab 18 und Kinder müssten es dennoch illegal erwerben.

Kommentar von Bosskoch ,

Wenn du mit illegal von Erwachsenen meinst ja aber wenigstens isses net gestreckt.

Kommentar von Krjhg ,

Illegal von wem auch immer, eben derjenige, der es verkauft.

Antwort
von xo0ox, 69

Weil viele stur auf ihrer Meinung bestehen obwohl es bereits Zahlreiche Studien dazu gab, die das widerlegen.

z.B. Es ist angeblich eine Einstiegsdroge.

Kommentar von Wroraha ,

das es eine Einstiegsdroge ist vertritt kein wissenschaftler und kein mensch der sich 10min mit dem thema beschäftigt hat.

Kommentar von xo0ox ,

Ja und wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Kommentar von Wroraha ,

ich kann meistens lesen das sollte auch nur eine ergänzung deiner antwort sein :)

Kommentar von xo0ox ,

Okey, wenn ich deinen Kommentar lese, ohne zu wissen das es eine Ergänzung ist, habe ich das so verstanden das du mich darauf Hinweisen willst das es keine Einstiegsdroge ist, was ich aber nie gesagt hab und auch nicht glaube, da ich mich sogar länger als 10min. darüber informiert habe... :D

Antwort
von frax18, 97

Eine Gegenfrage: Warum auf die Legalisierung von Cannabis beharren? Ich sehe daran auch nichts Schlimmes, aber genauso wie das Rauchen, Shisha und Alkohol sehe ich keine Notwendigkeit darin im Leben...

Kommentar von Bosskoch ,

Wärst du ein Kiffer, würdest du nicht lieber sauberes Gras rauchen? Das ist für mich auch der einzige Grund für die Legalisierung.

Kommentar von Herb3472 ,

Wärst du ein Kiffer, würdest du nicht lieber sauberes Gras rauchen? Das ist für mich auch der einzige Grund für die Legalisierung.

Und wie wäre es mit der Überlegung, das Kiffen überhaupt sein zu lassen? Egal ob von Alkohol oder von Drogen, Rausch ist weder lebensnotwendig noch sinnvoll, gut drauf und lustig sein kann man nüchtern auch.

Kommentar von Bosskoch ,

Erzähl das mal den anderen Kiffern in Deutschland. Niemanden interessiert das obs ungesund ist. Es wird sowieso konsumiert. Für mich persönlich ist das nicht so ein großes Thema da ichs eher selten konsumier. Bei Alkohol stimm ich dir zu, dass es nicht sinnvoll ist zu trinken. Hatte oft schlechte Erfahrung weswegen ich nur an besonderen Anlässen trink.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten