Frage von Tomanto, 792

Wieso ist Hufflepuff so unbeliebt?

Das Hogwarts Haus Hufflepuff wird entweder niedergemacht, sofort als dumm abgestempelt und/oder es trägt NICHTS zum Unterricht oder zur Story oder zum Kampf gegen die dunklen Kräfte bei. Es ist unbeliebt und wenn ein Mensch mit gutem Charakter einen Test macht, hofft er meist zuerst auf Slytherin/Gryffindor (beides gleich häufig) oder wenigstens auf Ravenclaw und sind enttäuscht wenn sie nach Hufflepuff kommen. Ich habe mal gehört, Hufflepuff sei das Lieblingshaus von J.K.Rowling, aber es wird trotzdem so runtergemacht. Die meisten wissen nicht einmal, was ich mit Hufflepuff meine, wenn ich es erwähne. Und genau wegen dieser „Vorurteile" kann ich als Hufflepuff nur schwer stolz auf mein Haus sein.

Liegt es einfach nur an der Nicht-Beteiligung an der Geschichte, weder durch wesentliche Charaktere (Cedric Diggory ausgenommen) noch durch einen großen Ruf, oder an den beleidigenden Kommentaren dem Haus gegenüber? Was denkt ihr oder wisst ihr darüber? (Bitte keine Antworten wie „Hufflepuff ist einfach hier beleidigendes Wort einfügen" oder sowas, die kann ich gar nicht gebrauchen) Danke im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Woelfin1, 495

Hallöchen,

ich habe bei Pottermore die Erfahrung gemacht (als die Chats noch gingen),das es wohl an dem einen kleinen Nebensatz liegt,in dem Hagrid sagt,das es in Hufflepuff nur Flaschen gibt.

Wenn man dann aber die Frage stellte,ob Tonks,Hengis von Woodcroft (der Gründer von Hogsmeade) oder Newt Scamander (der Autor des Lehrbuches „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“) Flaschen seien,war meißtens Ruhe ;)

Von allen Häusern dieser Schule, hat Hufflepuff die geringste Anzahl an Dunklen Zauberern hervorgebracht und es ist der einzige Gemeinschaftsraum, der für über 1000 Jahre frei von Eindringlingen geblieben ist.

Wir sind ne tolle Truppe ;)


Kommentar von GeneralBrain ,

Gryffindor hat weniger schwarze Magier hervorgebrtacht

Kommentar von Woelfin1 ,

Lies mal hier:

http://forum.harrypotter-xperts.de/thread.php?threadid=32447

"Allerdings ist es wahr, dass Hufflepuff in einem bestimmten Bereich nicht so viel erreicht hat. Von allen Häusern dieser Schule, haben wir die geringste Anzahl an Dunklen Zauberern hervorgebracht"

Das ist die offizielle Willkommensbotschaft vom alten Pottermore...von JK selber geschrieben ;)

Antwort
von julieeloove, 455

Um ehrlich zu sein liebe ich hufflepuff, und ich finde du übertreibst ein bisschen, viele finden hp (hufflepuff) cool. Aber es stimmt, es ist das unbeliebteste haus. Ich glaube einfach weil alle häuser ziemlich coole außergewöhnliche eigenschaften wie intelligenz mut etc haben und hufflepuffs sind halt "nur" nett und das kann soz. jeder undso. Dadurch dass sie sich raushalten sind sie glaub auch einfach nicht so intergriert in die Geschichte. Aber ich würde an deiner stelle genau das cool finden, vl versuchen bisschen den ruf von hp auffrischen und ich glaub in hp selber herrscht voll die coole stimmung :3

Kommentar von Tomanto ,

Ich habe das ja jetzt nach meinen Eindrücken und Erfahrungen geschrieben. Ich kenne auch welche, die Hufflepuff mögen, aber eigentlich nur weil ich es so hype xD Finde ich gut von dir. :)

Kommentar von julieeloove ,

Haha ja klar ist schon so dass viele es nich so cool finden 😂 meine freundin mit der ich über alles in parry hotter rede und ich wir finden halt beide hp am coolsten deshalb bekomm ich davon glaub ne bisschen andere einstellung

Antwort
von WithoutName852, 381

Jeder Gründer hatte seine spezielle Auswahl getroffen.

Godric Gryffindor nahm nur die mutigen.

Slytherins nahm nur die reinblütigen.

Ravenclaw nur die schlauen.

Und Helga Hufflepuff war das egal. Sie sagte, sie nehme alle.

Da hat sich der Ruf der Nichts-Könner her gebildet obwohl es so nicht stimmt. Cedric war ein Hufflepuff und wurde vom Trimagischen Pokal ausgewählt den Wettbewerb zu bestreiten. Auch Professor Sprout ist eine gute Lehrerin und Tonks eine Aurorin geworden.

Eigentlich haben Hufflepuffs den Ruf sehr Loyal zu sein. Aber da sich die Bücher nur auf Gryffindor fokussieren, erfährt man wenig über die anderen Häuser bzw nur Rivalitäten. Eigentlich schade... Denn jedes Haus hat seine guten und seine weniger guten Seiten.

Antwort
von LisanneVicious, 312

Ich find hufflepuff toll.Da kommen die loyalen und bescheidenen Meschen hin. Und dumm sind sie ganz und gar nicht. Das hat man ja z.b.bei Cedric gesehen. Sie  halten sich halt oft im Hintergrund, können aber auch zu Kämpfern werden, wenn es drauf ankommt.

Antwort
von xXxoxo, 213

Hey

Ich bin auch eine Hufflepuff und finde es überhaupt nicht peinlich.

Die Leute die meinen, dass in Hufflepuff nur Flaschen sind (damit meine ich leider auch Hagrid) kann ich nur belächeln.

Weder Cedric Diggory, noch Nymphadora Tonks, noch Professor Sprout kann man als "Flasche" bezeichnen.

Hufflepuffs sind häufig loyal und unauffällig, außerdem hat das Haus Hufflepuff die wenigsten dunklen Zauberer hervorgebracht.

LG

Antwort
von Kazimi03, 232

Kann sein, dass Huffelpuff oft nicht registriert wird, weil sie sich alle im Hintergrund halten. Ich denke, dass es J.K. Rowlings Lieblingshaus ist, weil Hufflepuff sehr vielfältig ist. Dort sind alle loyal und bescheiden. Allerdings sind wohl die anderen Häuser beliebter, da Gryffindor Mut, Ravenclaw Intelligenz und Slytherin Ehrgeiz und List symbolisiert, weshalb die meisten hoffen einer dieser besonderen Eigenschaften zugeteilt zu werden. Hufflepuff ist aber keineswegs dumm oder so, dieses Haus wird einfach unterschätzt.

Durch einzelne Charaktere im Buch (like Justin Fletchley, Zacharias Smith) wirkt dieses Haus ,unattraktiv' und das Haus wird als schwach angesehen.

Versteh aber auch nicht, warum es so nieder gemacht wird.  

Antwort
von Schillou, 228

Hufflepuff ist nach Rawenclaw ❤️ und gryffindor mein 3 liebstes haus, sie sind loyal und liebenswürdig...vielleicht hat Hufflepuff so einen schlechten Ruf, weil sie als leichtgläubig angesehen werden (kammer des schreckens war justin flichtley (oder wie auch immer der heisst😅) sofort der erste der harry beschuldigte die kammer zu öffnen, deswegen fingen die leser wahrscheinlich an zu denken, dass sie dumm sind) es gibt auch andere hufflepuffs, die die leser einfach nicht mögen wie beispielsweise zacharias smith...

Antwort
von Havli, 223

Es gibt bestimmte Kriterien, wann du in welches Haus kommst.

Gryffindor: Mutig ,Treu

Slytherin: Hinterlistig

Ravenclaw:Schlau

Hufflepuff: Die Arbeiterklasse sozusagen

Natürlich gibt es noch mehr Kriterien jedoch sind dies die wichtigsten.

Hufflepuff sind also eher die Arbeiter und deswegen die meisten auch nicht so schlau, wobei ich nicht verstehe wieso Cedric dann da reingesteckt wurde. Genauso wie ich nicht verstehe wieso die olle Hermine nicht in Ravenclaw ist, aber naja, muss ja mit der Story zusammenpassen oder nicht ? ;)

Mfg. Harry Po...Äh ich meine Felix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten