Frage von gdragon, 96

Wieso ist hier ein Unterschied bei denn Autos?

Moin,

und zwar hab ich vor kurzem mein Führerschein Klasse b erworben, hab bei denn Fahrstunden ein Seat Leon neue Modell Reihe gefahren, zur Zeit versuche ich mit denn Renault Modus mich auseinander zu setzten. Wenn ich los starten will muss ich gleichzeitig Gas machen, Rückwärtsfahren mit Gas etc etc etc. bei denn Seat ist alles nur mit Kupplung passiert. Kann mir jemand jetzt sagen wo der Unterschied ist was der Renault nicht hat?

Dankeeee

Antwort
von Smack99, 66

Hallo!
Wahrscheinlich hattest du in der Fahrschule einen Diesel und jetzt fährst du einen Benziner?

Der Diesel hat mehr Drehmoment als der Benziner!

Bedeutet das man bei den meisten Dieselmotoren ohne Gas geben anfahren kann , bei den Benzinern eher nicht

Kommentar von gdragon ,

Daran kann das liegen, Danke

Antwort
von Chrisgang, 29

das ist abhängig vom verfügbaren drehmoment des motors. unter drehmoment kannst du dir vorstellen, wieviel kraft in einer rotierenden stange steckt. stelle dir zwei rotierende stangen vor, sie sind genau gleich und drehen sich mit der gleichen geschwindigkeit. aber eine stange schafft es mehr kraft zu übertragen als die andere... das ist dann ein motor mit größerem drehmoment. und genau das merkst du beim starten. der motor mit größerem drehmoment hat einfach mehr kraft, heißt du musst nicht soviel gas geben (die stange muss sich nicht so schnell drehen) um los zu fahren!

die gründe dafür werden darin liegen, dass der seat mutmaßlich einen diesel-motor hatte. dieselmotoren sind etwas teurer, dafür können sie mehr drehmoment entfalten (deswegen werden sie z.B. auch in LKWs verbaut).

ein anderer grund könnte auch der hubraum des motors sein. mehr hubraum (= mehr volumen in denen die explosion des kraftstoffs stattfinden kann) heißt mehr kraft und auch das hilft beim anfahren.

Antwort
von Alopezie, 34

In der fahrschule hattest du ein Diesel Auto, dein jetziger Renault ist wahrscheinlich ein Benziner.

Ein Diesel hat mehr Drehmoment und dieses steht schon mit weniger Drehzahl zur Verfügung, d.h. Ein Diesel hat mir Kraft und diese Kraft hat er bei niedrigen Drehzahlen. Deswegen kann man einen Diesel ohne Gas anfahren, ein Benziner braucht noch ein wenig Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community