Wieso ist getrocknetes Blut so hart?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil es gerinnt, sobald es aus dem Körper austritt. Die darin enthaltenen "Blutplättchen" haben die Aufgabe, eine Wunde sofort zu verschließen, indem sie quasi verfilzen und dadurch eine harte Kruste (Schorf) bilden, damit der Körper nicht ausblutet. Wo dieser Mechanismus nicht funzt, bei "Blutern", wird es lebensgefährlich. Googel einfach mal die Worte Blutplättchen + Schorf, da wird der Mechanismus erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gerinnt und die Blutplättchen verkleben das ist dann der Schorf. Das ist quasi die Aufgabe der Blutplättchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es getrocknet ist. Erscheint mir logisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flaggen2016
06.06.2016, 15:56

Also mir nicht.... Wenn wasser zu eis trocknet ist es auch nicht hart. 

0
Kommentar von Diqda
06.06.2016, 15:59

Doch, nur Speiseeis ist nicht hart. Richtiges Eis schon. :)

0
Kommentar von Diqda
06.06.2016, 16:00

Und Wasser trocknet nicht zu Eis sondern gefriert zu Eis. :)

0