Frage von Neutralis, 88

Wieso ist es so teuer helfen zu wollen?

Ich wolle eigentlich Freiwillig im Ausland helfen, habe dann nach Projekten geguckt und 1 Woche in Afrika zu verbringen um den Kindern dort Unterricht zu geben kostet 3500 Euro !? Und da sind Verpflegungen und Rückreise nicht mal drin. Bei aller Liebe aber um helfen zu müssen bräuchte ich ja schon einen ziemlich guten Job und müsste selbst wenn ich spare ca. ~4 Monate warten um eine Woche da zu helfen. Geht das auch irgendwie billiger ? Das ganze ist schon von einer Hilfsorganisation.

Antwort
von Gerneso, 36

EINE Woche? Was für eine Hilfe soll das sein? Was glaubst Du in einer Woche da verändern zu können? Da hat man Dir ja grad mal alles gezeigt.....

Du bekommst ja nicht mal in Deutschen Firmen einen Praktikumsplatz wenn Du sagst Du würdest gerne für eine Woche kommen..... Da macht man mehr Arbeit als das man Arbeit abnimmt!

Kommentar von Neutralis ,

Das meine ich ja, aber ich kann mir schon 1 Woche nicht leisten. Wie soll ich mir dann 1 halbes Jahr leisten ? 

Kommentar von Gerneso ,

Eine Woche ist immer teurer als wenn man länger geht. Flug, etc. ist ja gleich teuer, egal ob man eine Woche bleibt oder mehrere Monate.

Antwort
von Rheinflip, 33

http://www.weltwaerts.de/de/freiwillige.html

Die Kosten für die Freiwilligen müssen von irgendjemand getragen werden. Die Leute in Afrika können das sicher nicht. Diese Kosten sollte der Freiwillige zb als Spendenaktion der Kirchengemeinde oder Partei mitbringen. 


Kommentar von Neutralis ,

Dann muss ich wohl etwas sparen, bis ich das machen kann. 

Kommentar von Rheinflip ,

Es gibt verschiedene Entsendeorganisationen, klapper die alle einmal ab. 

Kommentar von Neutralis ,

Was sind denn laut deiner Erfahrung und Meinung die besten ?

Kommentar von Rheinflip ,

Kann man so nicht sagen, ist oft von Land zu Land und Personen in der Orga abhängig. 

Kommentar von Rheinflip ,

Funfact: Rassisten haben sehr oft keine Freunde und sind mit ihrem Sexualleben sehr unzufrieden. ;) wenn man mal in die Antworten eines Herrn hier schaut, trifft das voll zu. 

Antwort
von Katzenreiniger, 57

Naja, ist das wirklich Hilfe? Wen hilft es, wenn du für teures Geld da hinreist und irgendwas unterrichtest? Das kann auch jemand von dort machen.

Diese "Hilfe" ist eher mit einem Abenteuerurlaub vergleichbar und hilft den Organisationen evtl. finanziell.

Spende das Geld was der Flug kosten würde, damit ist viel mehr geholfen.

Kommentar von Neutralis ,

Das Problem ist, dass die ja keine ausgebildeten Lehrer haben die da wirklich Englisch unterrichten können. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community