Frage von Unbekannt2411, 72

Wieso ist es immer so schwer Abschied zu nehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RobertMcGee, 46

Weil wir unterbewusst jeden Abschied mit dem Tod desjenigen assoziieren. Menschen sind nunmal Herdentiere, wir sind es nicht gewöhnt, daß jemand für längere Zeit weg ist.

Wenn jemand stirbt, stirbt auch ein Teil von uns - weil wir uns dank der Empathie immer in Menschen einfühlen, sie ein Stück weit als einen Teil von uns selbst wahrnehmen.


Antwort
von Sprosse10, 50

Weil man Menschen/Tiere/Dinge die man mag gerne bei sich haben möchte.

Man ist glücklich wenn man sie bei sich hat und man wird traurig wenn sie nicht mehr da sind. Sei es nur für begrenzte Zeit... Oder für immer...

Antwort
von Nilin25, 50

Weil es beinhaltet das eine Person die man mag fortgeht! Und dadurch das Gefühl entstehen kann das diese Person vileicht für immer geht! Aus irgendwelchen Gründen! So empfinde ich zumindest!

Antwort
von YoungRiderNSR, 18

Weil immer die "Gefahr" besteht das mann den geliebten Menschen zum letzten mal sieht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten