Frage von Bisoneier, 55

Wieso ist es für viele Menschen so dramatisch sich ans System anzupassen?

Es funktioniert doch :-)

Antwort
von Intoccabile, 14

Sich einem bestimmten System anzupassen ist ein Zeichen von Faulheit. Lieber der Herde nach, als eigene Wege zu gehen, man könnte ja stolpern.... hmm...?

Der Korsar Hassan ben Sahid aus Anno 1404 sagte ganz treffend: "Warum soll ich genau das tun, was andere von mir erwarten? Wer ständig mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle erreichen."

Er hat Recht. Wenn man nur der Masse hinterher rennt, bleibt keine Zeit mehr für Individualität und Selbstverwirklichung. Es waren die großen Querdenker, die das Rad erfanden, das Auto bauten und die erste Rakete. Sie sind in die Geschichte eingegangen. Karl Benz hat das erste Auto gebaut, aber sich dann zu sehr vom Pöbel beeinflussen lassen, die da schrien, dass "Pferdelose Wagen" keine Zukunft hätten. Er hat den Wagen nie gefahren. Erst seine Frau wagte den Versuch und fuhr damit durch die Lande.

So haben sich viele über bestehende Systeme erhoben, wurden verfolgt und der Ketzerei angeklagt, oder machten sich zum Gespött der Gesellschaft. Aber man erinnert sich an sie... an Galileo Galilei, Nicola Tessla oder Rudolf Diesel, um nur einige zu nennen...

Kommentar von Bisoneier ,

Das Individuum ist allein nicht lebensfähig und geht in guter Gesellschaft (dumme Herdentiere) erst so richtig auf und entwickelt sein volles Potenzial. Denk mal darüber nach. Wenn jeder einzelne sich komplett selbst versorgen müsste, gebe es keinen Fortschritt. 

Kommentar von Bisoneier ,

Das wäre eine ziemlich asoziale und selbstsüchtige Welt, wenn sich jeder nur selbst verwirklicht. Also haben diese undankbaren Persönlichkeiten ihren persönlichen Erfolg dem Pöbel zu verdanken. 

Kommentar von Intoccabile ,

Also haben diese undankbaren Persönlichkeiten ihren persönlichen Erfolg dem Pöbel zu verdanken.


Im Nachhinein ja. Aber damit die "undankbaren Persönlichkeiten" die früchte ihrer Arbeit genießen können, muss es erstmal einen Anreiz für diese Arbeit geben und das ist oftmals die Unzufriedenheit über Bestehendes oder die Notwendigkeit von etwas Neuem.

Wenn bestehende Systeme soooo perfekt wären, würde es den Reiz der Veränderung nicht geben...

Kommentar von Intoccabile ,

Es gibt einen Unterschied ziwschen Individuum und Individualität...

Antwort
von klickmichamBein, 22

weil manche Systeme Bankrott sind und nur noch Betrug darin funktioniert,
Täuschung Misshandlung et cetera

Antwort
von alexxxflash, 7

Weil viele Menschen sich dadurch in ihrer Individualität eingeschränkt sehen

Antwort
von NurDerHSV188765, 21

Weil man dafür viel hergeben muss

Kommentar von NurDerHSV188765 ,

Und funktionieren tut es auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten