Frage von halloschnuggi, 121

Wieso ist es für mich leichter deutsche Muttersprachler beim Englisch reden zu verstehen als bei Engländern?

Antwort
von Vickyy123, 25

Jetzt musst du noch natürlich von den verschiedenen z. B. britischen Akzenten ausgehen. Es gibt ja auch in Deutschland genügend Leute, die beispielsweise bayrisch nicht verstehen.

Du bist mit diesem "deutschen" Englisch aufgewachsen. Das ist das Englisch, was du immer um dich herum hörst. Leute, die ein Austauschjahr im Ausland verbringen, haben anfangs auch immer Probleme die Menschen dort zu verstehen und am Ende haben sie sich den Akzent sogar angewöhnt, wenn sie zurückkommen.

Das ist eine ganz natürliche Angewohnheit. Dein Gehirn gewöhnt sich an gewisse Lebensumstände. Wenn du dir jetzt regelmäßig Serien in Originalsprache anschauen würdest, kann ich dir versprechen, dass sich das Verständnis in einigen Monaten um einiges verbessert hat :)

Antwort
von Pudelcolada, 33

Seine und Deine eigene Aussprache sind sich wahrscheinlich sehr ähnlich, nämlich mit deutschem Akzent. Dadurch klingt das Englische eines deutschen Gesprächspartners für Dich so vertraut wie im Unterricht. Außerdem sprechen ja viele englische Muttersprachler genauso Dialekt wie deutsche, und sie verkürzen genauso Wörter und Satzteile.

Das ist derselbe Unterschied wie zwischen überkorrektem Hochdeutsch (z.B. "Um wieviel Uhr musst Du zur Arbeit fahren?") und Alltagsdeutsch ("Wann musste auf die Arbeit?") Nimm dann noch den  Dialekt wie etwa hessisch in meinem Fall dazu...
;o)

Tatsächlich wurde ich schon mal von einem verzweifelten Engländer genau dasselbe gefragt, nur in Bezug auf sein Schuldeutsch und den alltäglichen Sprachgebrauch in Deutschland.
Alle verstanden ihn und lobten sein gewähltes Deutsch, er selber musste aber ständig nachfragen.

Antwort
von Quastroo, 62

Weil der Satzbau und einige Akzente noch stark dem Deutschen ähneln. Bei englischen Muttersprachlern wirst du dies ja nicht vorfinden. Es kommt halt auf die Englischkenntnisse an. Bei jemandem, der gerade mal so ein bisschen Englisch hatte, ist es ja noch ziemlich leicht diese zu verstehen, da Satzbau und Vokabular ziemlich leicht und einfach gehalten werden. Mit zunehmenden Englischkenntnissen steigt auch das Sprachnieveau :)

Antwort
von Willibergi, 41

Das liegt daran, dass deutsche Muttersprachler keinerlei Dialekt aufweisen und die englischen Worte somit klarer und besser verständlich ausgesprochen werden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort
von pruddle, 39

Meinst du jetzt bei bspw. Videos oder in einem richtigen Gespräch?
In Videos z.B. habe ich Engländer immer super verstanden, als ich dort war, hab ich oft kein Wort verstanden, da sie da weniger auf ihre Aussprache achten und je nach Region verschiedene Akzente haben.
Ich denke Deutsche achten mehr auf ihre Aussprache, damit sie keine Fehler machen und reden dazu deutlicher, während Engländer einfach oft super schnell reden und dazu manchmal schwer verständliche Akzente haben, stell dir mal vor, jemand lernt grad deutsch und ein Schwabe versucht sich mit demjenigen zu unterhalten.

Antwort
von ikinikin, 46

Weil sie so sprechen wie sus auch gelernt hast und nicht wie welche die Englisch als Muttersprache haben

Kommentar von ikinikin ,

du es *

Antwort
von HansH41, 22

Üblicherweise sprechen Engländer in ihrer Muttersprache schlampiger, schneller und mit verschiedenen Akzenten. Das Alles ist für Deutsche ungewohnt und damit schwerer zu verstehen.

Deutsche sprechen Englisch dagegen vorsichtiger, um keine Fehler zu machen. Und oft natürlich mit deutschem Akzent und mit typisch deutscher Wortstellung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community