Frage von DivaRobin97, 507

Wieso ist er so grob im bett?

Hallo zusammen Ich habe folgendes Problem; Ich (w19) bin seit knapp 1.5 Jahren mit meines Freund (22) zusammen. Wir sind beide glücklich in der Bez. und auch im Bett läuft eigentlich alles rund. Jedoch habe ich das Gefühl, dass er in den letzten Monaten nurnoch der Lust wegen mit mir schlafen möchte. Ich fühle mich wie sein Sexspielzeug, dass er nunmal nimmt wenn es ihn gelüstet.. er ist eborm grob im Bett d.h. er tut mir regelmässig weh. Nicht etwa dass er mich schlägt, sondern dass er keine Rücksicht nimmt. Typische Beispiele wären: er stützt sich in der missionar so auf mir ab, dass ich danach blaue Flecken und Schmerzen habe. Er stützt sich häufig so ab, dass er voll auf meinen Haaren liegt und sie danach Büschelweise im Bett rumliegen (autsch..!) Oder er klemmt mir mit z.B seiner Schulter die Luft ab, da er sie so auf meinem Gesicht platziert, dass ich keine Luft mehr krieg... Mal von alle dem abgesehen ist er FALLS es zu einem Vorspiel kommt so grob mit seinen Fingern und seiner Zunge dass es mir weh tut als gefällt. Ich glaube ich bin seit knapp 6 Monaten nicht mehr durch Lust feucht geworden, da er sie immer gleich irgendwie killt.. auch wrnn er versucht meibe Brüste zu liebkosen erinnert mich das mehr an einen ausgehungerten Löwen der in ein Stück Fleisch beisst als an etwas erotisches.. Es ist bereits so ausgeartet, dass ich ab und zu an seinen jüngeren Bruder (20) denke während wir miteinander schlafen und mir vorstelle wie der Bruder mich zärtlich berührt damit ich erregt werde bzw. bleibe.. ich liebe meinen Freund über alles, dich bisher hat kein Gespräch etwas geändert. Ich verzweifle bitte helft mir... Ps. Fürs Protokoll; der jüngere Bruder ist echt süss, ich weiss nicht ob er zärtlich ist, ich hatte nie was mit ihm aber die Vorstellung endlich mal wieder zärtlichen Sex zu haben ist einfach zu schön.. und er ist meinem Freund am ähnlichsten deswegen fällt mir diese Vorstellung recht einfach. Diese Fantasie erregt mich einfach, jeder von uns hat heimliche Gelüste also verurteilt mich bitte nicht gleich..

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 190

Das von Dir geschilderte Problem ist typisch für eine Beziehung mit einem sexuellen Egoisten. Wenn die anfängliche Euphorie erst einmal verflogen ist und der Reiz des Neuen abgeklungen ist, zeigt sich wie gut der Sex wirklich ist.

Leider haben viele jungen Männer ihre "Ausbildung" in Sachen Sexualität durch Pornofilme bekommen, wodurch der Eindruck entsteht es genüge irgendetwas in irgendeine Körperöffnung der Frau zu stecken damit diese in völlige Ekstase verfällt. Dass die meisten Frauen durch normales Rein-Raus nicht kommen können, wird dabei völlig unterschlagen. 

Wenn der Lover dann Grobheiten mit Leidenschaft verwechselt und Rücksichtslosigkeit mit Lust, dann ist die Katastrophe perfekt. Die völlig Ahnungslosen suchen dann den Fehler bei der Frau und sind der Meinung sie hätte sich dann eben damit abzufinden, dass sie nicht kommen kann und/oder keinen Spaß beim Sex hat.

Frauen tendieren leider oft dazu in die Ur-Strategie zu verfallen "Wenn er mich wirklich liebt, dann wird er merken was mir nicht gefällt und sich danach richten..." - aber dies geht meist schief, denn der Partner wähnt sich ja auf dem richtigen Weg und glaubt er müsse höchstens noch wilder werden, um seine Gespielin endlich zu "knacken"... .

Es liegt aber nicht an DIR - die wenigsten Frauen kommen beim reinen "rein-raus-Spiel" und Grobheiten erregen nur einen kleinen Teil des weiblichen Geschlechts.

Wenn ein Mann nicht bereit ist auf die Belange seine Partnerin Rücksicht zu nehmen und sich bemüht auch ihr sexuelles Vergnügen zu bereiten, so sagt dies auch Einiges über seine Sicht auf die Partnerschaft aus. Zu hoffen, dass es im Lauf der Zeit besser wird, ist meist vergebens - DAS kannst Du vergessen!

Da die meisten Männer nachdem sie erst einmal gekommen sind, kaum noch zu etwas zu gebrauchen sind, musst Du durchsetzen, dass Du VORHER auf Deine Kosten kommst. Daher solltest Du das Motto "Ladies First" ausrufen und er Dich erst einmal zum Orgasmus bringen. BEVOR DU NICHT GEKOMMEN BIST BLEIBT SEIN "KLEINER CHEF" DRAUSSEN!

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist das LECKEN - wenn der Mann weiß, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... . Das selbe Problem haben die meisten beim "Fingern", während sie eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte und er probiert wie viele Finger "reinpassen" und wie weit... .

Sag wo es sich am besten anfühlt und scheue Dich nicht zu korrigieren ("Weiter oben", "schneller", "langsamer", "nicht so fest", "pass auf Deine Zähne auf..." usw.) - sag auch ansonsten, was Dich an ihm stört ("Dein Bart kratzt!", "Bitte nicht immer vollsabbern..." usw.). Erst wenn er Dir mindestens einen Orgasmus beschert hat darf ein in Dich eindringen.

Wenn er sich also darauf nicht einlässt, dann hast Du einen unverbesserlichen Egoisten erwischt, welchen Du bei nächster Gelegenheit durch einen Mann ersetzen solltest, der weiß, wie er mit den Bedürfnissen einer Frau umgehen muss. Die eigentliche Herausforderung ist nämlich nicht eine Frau zum Orgasmus zu bringen, sondern die Erregung so zu dosieren und aufzuschaukeln, bis ein Höhepunkt kaum noch zu verhindern ist. Dieses Niveau dann lange genug aufrecht zu halten, bis die Partnerin kurz vor dem Wahnsinn steht und sie erst dann kommen zu lassen... 

Die Moralapostel hier schreien zwar immer "Sex ist nicht das Wichtigeste in einer Beziehung" oder "Eine Beziehung wird nicht durch Sex definiert" - aber warum sollte man sich mit einer Beziehung zufriedengeben, die nur auf das Vergnügen EINES Partners ausgerichtet ist? Gerade beim ersten Partner hat man Hemmungen, weil es doch alles so "schön" und so "vertraut" ist - aber glaube mir: Andere Männer bemühen sich auch im Bett um ihre Partnerin - und mit denen ist es auch bald so "schön" und "vertraut", dass man sie schon nach kurzer Zeit gar nicht mehr loswerden möchte und sich wundert, warum man es mit dem Ex so lange ausgehalten hat!

Du brauchst Dir auch kein schlechtes Gewissen zu machen, denn Du machst nicht wegen "schlechtem Sex" Schluss, sondern weil er "ein unverbesserlicher Egoist ist"! Viele Frauen in Deiner Situation fielen übrigens aus allen Wolken, als der lustlose Mann sie plötzlich irgendwann verlassen hat, da eine andere Frau sein hilfloses Herumgestochere mit tollen (gespielten) Beifallsbekundungen quittiert hat - und daher der Sex mit ihr ja "soooo viel besser" ist... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von jrti61tc, 223

Hey du, 

hmm, eine sehr unschöne Sache! :( 

Auch, wenn du schon mit ihm gesprochen hast, solltest du eventuell darüber nachdenken, ein intensiveres Gespräch vorzubereiten und mit ihm zu führen. 

Du bist auf keinen Fall ein Spielzeug oder ein Objekt der Begierde. Er kann nicht mit dir machen, was er will. Das solltest du ihm sehr ernsthaft zu verstehen geben. Das mit den blauen Flecken, den vielen Haaren im Bett, dem Luftabdrücken... Entschuldige, das geht gar nicht! 

Ich meine, jeder hatte vllt. schonmal etwas übereilten Sex, der einfach nur pure Lust war und am Ende eigentlich gar nicht so liebevoll... Aber das bei dir ist nun leider Dauerzustand. 

Es gibt leider hier nicht viele Möglichkeiten. Du solltest ihn darauf hinweisen, dass du ihn sehr liebst, aber es so auf keinen Fall geht. Wer weiß, was passiert, wo / wie er dir noch weh tut. Falls er damit nicht aufhört, solltest du den Sex verweigern. 

Ach, das ist ganz schwierig, dir da Rat zu geben, denn am Ende musst du das ja auch noch allein dann alles machen. Aber ein sehr intensives Gespräch, was dir alles weh tut, dass es dir weh tut, dass er das verursacht, der Sex dir keinen Spaß so macht, dass du dich als sein Objekt fühlst und dass das nicht geht. Schon gar nicht in der Beziehung. Du wünschst dir auch beim Sex mehr Liebe. Vielleicht sagst du ihm, dass die Liebe, die er in der Beziehung dir zeigt, auch so im Bett umsetzt. 

Ich hoffe, du kannst damit irgendwie was anfangen.. ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und drücke dir die Daumen. 

Du kannst mich auch gern privat anschreiben, wenn du magst. :)

Kommentar von DivaRobin97 ,

Danke dir :) ich weiss dass er mich liebt und mir eigentlich nicht wehtun will. Ich hab das einige male mit ihm besprochen, er meinte auch es würde sich was ändern aber naja.. das hats nunmal nicht.. ich werde ihn bestimmt nochmals drauf ansprechen und hoffe es klappt diesmal. Er hat sich auch schon mühe gegeben nicht mehr so grob zu sein, vo allem was das Vospiel anbelangt aber ich denke er weiss einfach nicht wie er das machen soll wenn er bloss von seiner Lust getrieben wird. Er ist nunmal ziemlich besitzergreifend, das spüre ich leider auch im Bett. Würde ich ihm den Sex verweigern und dann doch irgendwann wieder nachgeben wäre es für mich wohl oder über dann noch schlimmer, da sich seine Lust anstaut.. 

Aber danke nochmals für die netten Worte 

Kommentar von jrti61tc ,

Oh man, das klingt echt schwierig. Da hat sich jemand echt nicht unter Kontrolle. 

Vielleicht übernimmst du auch einfach mal das Kommando, um ihn zu zügeln. Aber du machst das schon. :) 

Antwort
von schokocrossie91, 173

Offensichtlich hat dein Freund keinen Respekt für dich übrig, wenn er immer nur darauf bedacht ist, dass es nur ihm gut geht. Ganz abgesehen vom Bruder, willst du wirklich eine Beziehung führen, in der du dich wie eine Sexpuppe fühlst?

Kommentar von DivaRobin97 ,

Das betrifft ja NUR den Sex.. sonst ist er der süsseste und einfühlsamste Mann den ich kenne.. sonst würde ich ihn wohl kaum lieben. Was meinst du mit dem Bruder?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Sex ist in den meisten Beziehungen aber ein elementarer Bestandteil. Außerdem ist anzunehmen, dass er schaut, wie weit er dich beim Sex benutzen kann, um es auf andere Bereiche auszudehnen. Ich meine mit dem Bruder, dass du nicht von einem Mann zum anderen springen solltest, vor allem nicht, wenn du dir eine Idealvorstellung ausmalst, die nicht der Wahrheit entsprechen muss.

Antwort
von loema, 145

Kannst du mir mal erklären, warum du den Sex nicht abbrichst???
Wenn ihr besprochen habt, dass sowas nicht mehr vorkommen soll und es kommt wieder vor, würde ich aufstehen und gehen.
Und nicht mehr wiederkommen.
Es sei denn er entschuldigt sich aufrichtig und es kommt nicht mehr vor.

Was nützt es mir, zu wissen, dass er mich liebt, wenn er mir körperlich Schmerzen zufügt.
Und nach dem du es ihm gesagt hast,  ist es klar, dass er das absichtlich macht.
Das hat mit Liebe oder perfekten Beziehung nichts mehr zu tun.

Du weißt das, sonst hättest du die Frage nicht gestellt.

Kommentar von DivaRobin97 ,

Ich habe die Frage gestellt da ich mir erhofft habe einige Ratschläge zu bekommen, wie ich es ihm noch zeigen könnte und ob man was dagegen tun kann dass er scheinbar nur Lust empfindet beim sex (nur beim sex sonst ist alles normal). Ich möchte doch nur, dass er zärtlicher ist

Kommentar von loema ,

Was willst du ihm denn noch zeigen?
Du zeigst ihm gerade, dass er es ohne Konsequenzen so machen kann.
Du zeigst ihm, dass er dich zimperlich nennen darf, wenn du dich beschwerst.
Du musst richtig heftig wütend werden. Gehen.
Auf den Tisch hauen.
Und nicht ein einziges Mal mehr zulassen, dass er das so tut.

Indem du "nur" lamentierst, wird alles so bleiben.
Er nimmt dich nicht ernst.

Antwort
von kaufi, 161

Du sagst Gespräche brachten bis jetzt nix. Dann soll er mal eine Weile ohne Sex auskommen.....ganz einfach. Wenn er groben Sex will, dann soll er sich ein Devotchen suchen, die drauf abfährt......

Entweder respektiert er deinen Wunsch oder du solltest jemand Neues suchen der dich respektiert

Antwort
von kitkatkitten, 149

Du solltest dich am besten einfach mal mit deinem Freund hinsetzen und ernsthaft darüber reden, dass er mehr Rücksicht auf dich nehmen muss, sich besser positionieren soll und dann solltet ihr mal darüber sprechen, was euch im Bett gefällt und was eher nicht. Das sind ganz normale Gespräche, die es in einer Beziehung geben sollte und die man normalerweise auch problemlos ansprechen kann.

Antwort
von diroda, 186

Weil er dich nicht liebt? Schmeiße ihn aus deinem Bett wenn er dich nicht als Person achtet sondern als Spielzeug mißhandelt/mißbraucht. Er braucht Erziehung.

Kommentar von DivaRobin97 ,

Nur weil er im Bett zu grob ist, heisst das doch nicht, dass er mich nicht liebt. Er ist (abgesehen vom Sex) der perfekte Mann mit einem reinen Charakter und einem Herz aus Gold.. er liebt mich. Das weiss ich. Daran würde ich nie zweifeln

Kommentar von Nashota ,

Nur weil er im Bett zu grob ist, heisst das doch nicht, dass er mich nicht liebt.

Genau das heißt es!

Du machst dir heftig etwas vor. Lies doch mal deine Worte.

erinnert mich das mehr an einen ausgehungerten Löwen der in ein Stück Fleisch beisst als an etwas erotisches..

er spielt es immer wieder runter und meint dass ich übertreibe.. oder er ignoriert es, da er der Meinung ist, dass ich eh ein wenig zu sensibel bzw. wehleidig bin

Er ist nunmal ziemlich besitzergreifend, das spüre ich leider auch im Bett.

Dieses "auch" bedeutet dann doch, dass er dir auch im Alltag seinen Willen aufdrückt.

Er ist ein selbstgefälliger Arsch, der nur an sich denkt! Kein Mann, der seine Frau liebt, missachtet ihre Bedürfnisse und Gefühle!

Der hat offensichtlich das Schrottbuch und den Schrottfilm "Die 50 Kopfschäden der Krähe" auch zu sehr verinnerlicht.

Ich fühle mich wie sein Sexspielzeug, dass er nunmal nimmt wenn es ihn gelüstet..

Wenn du !!!genau das nicht mehr willst!!!, dann lässt du es zum einen nicht mehr zu. Und zum anderen, wenn zwischen seinen Ohren nur Durchzug herrscht, dann zeige ihm auch mal direkt, wo der Hammer hängt, indem du ihn mal kräftig dahin trittst, wo es wehtut.

Ich begreife nicht, dass du das nicht schon lange getan hast.

Antwort
von Empylice, 136

Die Ratschläge wurden soweit schon genannt. Aber wenn man seine Partnerin aufrichtig liebt, ist man gerade beim Sex sehr vorsichtig und respektvoll. Was du schreibst, klingt auch für mich nicht nach Liebe. Der ist nur in erschreckendem Maß notgeil.

Antwort
von g1206868, 177

Hast Du ihm mal gesagt, wenn etwas wehtut? Als Mann kann man das manchmal nicht einschätzen. Das mit den Haaren und der Tatsache, dass du keine Luft kriegst, stimmt sehr bedenklich. Ein offenes Wort ist sehr wichtig. Das hört sich nämlich lebensgefährlich an.

Kommentar von DivaRobin97 ,

Ja das habe ich ihm des öfteren gesagt, doch er spielt es immer wieder runter und meint dass ich übertreibe.. oder er ignoriert es, da er der Meinung ist, dass ich eh ein wenig zu sensibel bzw. wehleidig bin (habe zwar 6 Tattoos und bei keinem auch nur mit der Wimper gezuckt aber ok..)

Antwort
von NGutefrageL, 108

Hmm

Du solltest nochmal mit ihm reden. Sag ihm was dir nicht gefällt und was er ändern solle. 

Ausserdem solltest du dir im Klaren sein, ob du überhaupt noch Gefühle für ihn hast. 

Antwort
von Nashota, 128

Dann tritt ihm doch mal weg, damit er es begreift. Oder noch besser: Lasse es ganz mit diesem ungehobelten Klotz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten