Wieso ist er enttäuscht von mir, wenn ich ihn nie anschreibe. Ich tu sowas auch bei keinem anderen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann das ganz gut verstehen, dass er enttäuscht ist (wahrscheinlich da ich weiblich bin und Mädchen immer angeschrieben werden wollen^^). Es wirkt tatsächlich wie Desinteresse, wenn man wirklich nie zuerst schreibt (muss ja nicht jeden Tag sein). Wenn er dir wichtig ist, solltest du das mal tun, irgendwann wirst du ja Zeit dafür haben :) Wahrscheinlich fändest du es auch nicht so schön, wenn dir jemand nicht mehr von selbst schreiben würde... Und gib nicht wegen so einem Grund gleich die Freundschaft auf! Schreib weiter mit ihm, bleib in Kontakt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liaso72
14.11.2015, 00:02

Es ist ja nicht nur deswegen.. Es sind einfach zu viele wirklich gute Freunde die ich habe und deshalb geht es schwer mit dem anschreiben. Wenn mir jemand lange nicht schreibt, fang ich an mir Sorgen zu machen und frage was los ist und mache keine Vorwürfe. Ich habe auch einen sehr guten Freund, den ich selbst immer anschreibe, wenn ich mal langeweile hab, was selten vorkommt..einen Monat habe ich ihm nicht geschrieben. Naja um zum anderen zu kommen..er glaubt mir halt auch sonst nichts. Er will halt zum Beispiel Bilder von mir. Wenn ich ihm sage ich tu das nicht, dann kommt wieder..na dann tschüss oder wenn ich es ihm doch mal sende, dann kommt..ja das hast du bestimmt eh schon vielen gesendet.. Und wenn ich sage dass es nicht so ist, dann glaubt er es mir einfach nicht und er treibt mich einfach in einen Wahnsinn.. Ich habe schon zu oft geheult, nur weil er mir nicht geglaubt hat. Ich konnte nicht sschlafen, hab Kopfschmerzen. Ich bin verwirrt.

0

Wenn du die Freundschaft beenet hast und er trotzdem weiterredet und nervt blockier ihn.

Warum er so drauf reagiert kann verschiedene gründe haben.

Er könnte in dich verliebt sein. Auch das ihm der abschiedsbrief nicht juckt weißt darauf hin.

Es gibt einfach menschen die charakterlich so angelegt sind und denen es auch auf freundschaftlicher ebene stört das man selbst immer hinterher sein muss.

Kann den anderen nur zu stimmen. Wenn du nie jemanden anschreibst dann wirkt das als hättest du kein interesse. Ich gehe auch mal davon aus das du die freunde denen das egal ist regelmäßig triffst oder?

Wenn man aber nur ausschließlich mit jemanden schreibt dann gibt "nie anschreiben" dem anderen das gefühl das er demjenigen immer nachrennnen muss.

So wichtig kann er dir nicht wirklich sein. Wenn er dich nicht anschreiben würde dann wäre das schreiben und die freundschaft vorbei. Gleiches gilt für deine Freunden wenn du sie nicht regelmäßig sehen würdest. Wenn sie dich nicht anschreiben würden hätest du ja auch keinen kontakt mehr zu denen.

Ich hoffe das die niemals jemanden vorwirfst das er dich nicht anschreibt. Das wäre nämlich ziemlich böse doppelmoral von dir. Weil nach meiner ansicht hast du mit der einstellung "ich schreibe nie jemanden an" jegliche grundlage verloren dich darüber zu beschweren das dich jemand nicht anschreibt. Aber ich gehe mal davon aus das du das nicht tust.

Das mit dem keine zeit kauf ich dir nicht ab. Weil offensichtlich hast du ja generell zeit zum antworten und allgemeinen schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du niemanden, vor allem jemandem, an dem Dir etwas liegt, von selbst anschreibst, wirkt das wie Desinteresse. Die Reaktion von dem Jungen darauf ist völlig normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liaso72
13.11.2015, 23:42

Aber ich habe richtig viel zu tun und auch alle anderen Freunde verstehen das und schreiben mir selbst und machen nicht so ein Drama draus. Vor allem habe ich die Freundschaft beendet und er redet trotzdem weiter..

0