Frage von robi187, 52

Wieso ist eine freie Presse so wichtig?

viele staaten wollen keine freie presse mehr haben?

ist das ein anzeichen dass gewisse leute scheuklappen wollen?

Antwort
von Gilgaesch, 33

die Presse ist halt nervig für die Staaten. Die Staatn wollen kein anderes Denken als das von ihr Propagandiertes und eine freie Presse indokrieniert das Volk halt mit einem anderen Blickwinkel, welches dazu führt, dass die Regierung sich erklären muss. Ist halt einfacher Dumme, Ahnungslose zu Regieren.

Antwort
von OconogerAxgrok, 31

Die jenigen die eine unfreie Presse fordern, wollen einfach mehr Einfluss auf das nehmen, was die Presse schreibt.
In der Regel sind das Politiker.

Menschen aus der Bevölkerung die das fordern, fordern gleichzeitig entweder eine feste Leitperson die man nicht einfach durch Wahlen absetzen kann oder sie lassen sich selbst schon jetzt zu einfach von der Regierung manipulieren.
In manchen Fällen sogar beides

Eine freie Presse hat den Vorteil, dass man ungefälscht Nachrichten geliefert bekommt, ohne dass vorher auf Vorlagen von anderen geachtet werden muss.
Das ist zwar Fluch und Segen zu gleich, weil die Medien dann einiges auch zu sehr hochpushen, aber man wird in den Medien auch über Dinge informiert, die man in einer Diktatur nie erfahren würde.

Kommentar von robi187 ,

die presse überwacht sich auch gegenseitig? nur nur das abschreiben was an info kommt ist zu wenig?

presse sollte auch eine gewisses disidententum an den tag legen?

natürlich mit an-ecken? denke mal an strauß wie wichtig es war das da eine freie presse vorhanden war?

Kommentar von OconogerAxgrok ,

Du fragst aber viel ^^. Im Grunde gibt es tatsächlich so etwas, wie eine kleine Überwachung untereinander. Aber nicht so wie du denkst, dass die großen alles nachrecherchieren, die schreiben eher voreinander ab. Ganz schnell vergisst man aber den langen Schwanz der noch mit dran hängt. Blogs die alle Infos hinterfragen und nachrecherchieren. Mit einer politisch gleichgeschalteten Presse, gäbe es solche nicht. Man könnte also durchaus sagen, die großen Medien sind bereits Einheitsbrei, dafür haben wir aber heutzutage die Möglichkeit auf eine Vielzahl ab Blogs zurück zu greifen die einen anderen Blick auf das Geschehen werfen. Zu dem berichten auch die Einheitsbrei-Medien noch relativ frei, so dass sie auch negatives über die Politik berichten. Das die freie Presse dabei immer mal aneckt ist natürlich, weil sie auch über unschöne Dinge berichtet und nicht nur wie bei einer gleichgeschalteten über die rose Rote Welt des Diktatoren X.

Antwort
von Kasumix, 36

Ist ein Zeichen, dass Menschen nicht mehr frei Denken und entscheiden sollen... Und einer die Macht für sich allein beansprucht..

Antwort
von Thiamigo, 19

die Presse ist das Sprachrohr der Bevölkerung

Kommentar von robi187 ,

nur schwarm wissen? oder gibt es noch viel mehr aufgaben?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community