Frage von Txtxaxa, 155

Wieso ist dieser Satz :" Mein Gewicht ist 50kg" physikalisch falsch?

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 44

Das Kilogramm ist eine Maßeinheit für die Masse. Diese ist ein Maß dafür, wie viel Kraft erforderlich ist, den Bewegungszustand eines Körpers in einer bestimmten Weise zu ändern, etwa, in um 1m/s² (1 (Meter pro Sekunde) pro Sekunde) zu beschleunigen, wobei in der Physik auch abbremsen oder umdenken als "Beschleunigung" beschrieben wird, deren Richtung allerdings der der aktuellen Bewegungsrichtung entgegengesetzt ist oder quer zu ihr liegt.
Um einen Körper von 1kg Masse um 1m/s² zu beschleunigen, ist eine Kraft von 1N(ewton, sprich "Njuuten") =1kg×m/s² erforderlich.
Das Gewicht eines Körpers wiederum ist die Kraft, mit der er und ein anderer Körper (z. B. die Erde) einander anziehen - wobei der mit der kleineren Masse stärker darauf reagiert - respektive die Gegenkraft, die eine Beschleunigung aufeinander zu verhindert. Ohne diese Gegenkraft - im Freien Fall - spürt man sein Gewicht nämlich nicht, was durchaus ungewohnt ist und ein flaues Gefühl in der Magengegend erzeugen kann. Eine Waage misst meistens diese Gegenkraft.
Das Schwerefeld ist ein Beschleunigungsfeld, d. h. die Kraft auf einen gegebenen Körper ist proportional zur Masse, sodass sich für unterschiedlich massereiche Körper dieselbe Beschleunigung ergibt, solange nicht andere Kräfte hinzukommen. Diese Proportionalität und die Tatsache, dass die Erdanziehung überall auf der Erdoberfläche ungefähr gleich stark ist (durchschnittlich etwa 9,81 m/s²) hat dazu beigetragen, dass Masse und Gewicht miteinander gern verwechselt werden.
Umgangssprachlich verwendet man heute noch das Kilogramm als Maßeinheit für die Kraft. Allerdings sollte man dann wenigstens "Kilopond" sagen, das IST wenigstens eine - veraltete - Maßeinheit für die Kraft (1kp=9,81N).

Antwort
von Wechselfreund, 31

Masse (gemessen in kg) und Gewicht(skraft) gemessen in N (Newton) sind proportional F = m·g. Da g auf der Erde (fast) konstant ist, kann man umgangssprachlich auch das Gewicht über die Masse in kg angeben.

Antwort
von HansH41, 62

Du kannst auch sagen: Ich wiege ungefähr 500 Newton

Kommentar von prohaska2 ,

Das klingt aber dicker ... ;-(

Kommentar von HansH41 ,

Deshalb verwendet man auch kg. Ist zwar nicht ganz richtig, aber man ist schlanker.

Antwort
von theantagonist18, 72

Ich hätte jetzt gesagt, weil 50 kg die Masse angeben.

Antwort
von sgn18blk, 23

Weil Kg nicht wirklich aussagt wie schwer etwas ist, sondern wie schwer es nach unten wirkt bzw. fällt.

Antwort
von vitus64, 120

Weil die Einheit des Gewichts (der Gewichtskraft) Newton (N) ist. kg ist die Einheit der Masse. Gewicht und Masse werden oft (aber falsch) synonym verwendet.

Antwort
von dompfeifer, 52

Mit "50 kg" kann man physikalisch eine Masse angeben. Die lässt sich z.B. mit einer Balkenwaage ermitteln. Das Gewicht ist die Kraft (Maßeinheit Newton), mit der ein Körper auf seine Unterlage wirkt. Ein Körper mit 50 kg Masse wiegt 50 mal 9,81 Newton.  

Umgangssprachlich misst man das Gewicht in kg. Und weil das viele Leute nicht verstehen, werden auch unsere Waagen in kg geeicht, was physikalisch falsch ist.

Antwort
von McBaumwolle, 57

Du musst sagen: "Ich besitze die Masse 50kg".

m=50kg

LG, McBaumwolle

Antwort
von Bu3di, 102

Weil das Gewicht eine Kraft ist und die Masse das "umgangssprachliche Gewicht" darstellt.

Kommentar von Bu3di ,

Also entweder:
- Meine Masse beträgt 50Kg
oder:
- Mein Gewicht beträgt 500 Newton

Antwort
von DieterSchade, 20

Da fehlt ne 1. "Mein Gewicht ist 150kg."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten