Frage von MrMcMr, 44

wieso ist die Stromstärke der Glühlampen in einer Reihenschaltung gleich?

Hallo, die Frage könnt ihr ja bereits im Titel sehen. Es wäre nett wenn ihr mir das nicht nur anhand von Beispielen erklären würdet. Ich möchte das gerne auch ohne verstehen können :) Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lukas1500, 19

In einer Reihenschaltung haben die Elektronen keinen alternativ weg. Sie müssen also alle diesen Weg entlang. Wenn man hingegen eine Parallelschaltung hat, so können sich die Elektronen aufteilen und durch mehrere Widerstände fließen.

Antwort
von Comment0815, 29

Strom bedeutet, dass eine bestimmte Anzahl an Elektronen pro Sekunde an einer Stelle im Leiter vorbeifließt.

Wenn es keinen Abzweig gibt müssen alle Elektronen die vorne vorbeigeflossen sind auch hinten wieder vorbeikommen. Also ist die Stromstärke gleich.

Stell dir das ganze wie eine Wasserleitung oder einen Fluss vor. Da kann das Wasser auch nicht plötzlich verschwinden, wenn es keinen Abzweig gibt.

Antwort
von NeoExacun, 19

In einer Reihenschaltung ist der Strom durch alle Komponenten immer gleich groß. Strom ist die Bewegung von Elektronen. Wo sonst sollen sie in einer Reihenschaltung hinfließen. Mit Wasser ist das genauso.

Antwort
von dompfeifer, 7

In einem unverzweigten, geschlossenen Stromkreis können jede Stelle pro Zeiteinheit immer nur die gleiche Zahl von Ladungsträgern passieren, weil keine dazu kommen oder verschwinden.

Antwort
von Korrelationsfkt, 9

Hallo,

Es gibt ein Gesetz dafür: Das 1.Kirchhoffsche Gesetz.

Die Regel ist ganz einfach, was rein geht (also der Strom) geht auch wieder raus.

Bei einer Reihenschaltung gibt es keine Abzweigungen wo der Strom noch hinfließen könnte, also durchläuft der Strom jede in Reihe geschaltete Glühlampe. Rein und wieder raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten