Frage von beeebi, 36

Wieso ist die Gesellschaft so vom Smartphone abhängig?

Mich macht es langsam wütend. Ich bin jetzt 17 und gebe zu, ich bin auch gerne an meinen Smartphone. Aber ich finde es so traurig, dass die Gesellschaft so abhängig davon geworden ist. Einige, nein, eigentlich sogar fast alle, übertreiben es. Und wenn ich meiner Freundin mal sage: ''Hey, kannst du eigentlich auch mal ohne Handy?'', bekomme ich die Antwort: ''Nur weil du keine Nachrichten bekommst?'' Das hat mir echt den Rest gegeben. Ich finde es wichtig auch mal hoch zu schauen. Zu gucken, wo man hin tritt. So viele Unfälle geschehen dadurch. Wenn man in den Bus einsteigt, guckt jeder nur auf sein Smartphone. Selbst mein Fahrlehrer. Selbst meine Eltern. Meine Mutter guckt mich kaum noch an wenn ich mit ihr rede. Ich rede gerne mit ihr aber sie gibt mir das Gefühl, dass ich sie nerve. Sie und mein Vater haben selber gerade Probleme aber ich würde ihr gerne mal sagen, wie dreckig es mir im Moment geht. Ich habe das Gefühl, ich kann mit niemanden darüber reden. Wenn ich mit Freunden über etwas nicht reden mochte, konnte ich es immer mit meiner Mom. Doch dies hat sich auch geändert. Ich habe ihr das mit den Smartphone schon gesagt, bekomme aber eine patzige Antwort zurück. Wieso sind Smartphones heutzutage ein muss? Und wie kann ich meiner Mutter die Augen öffnen, um ihr zu zeigen, dass ich ihre Hilfe brauche...?

Antwort
von Savix, 14

Die Abhängigkeit wird meiner Meinung nach durch die hohe Vielseitigkeit unserer Handys ausgelöst. Früher waren die Dinger zum Telefonieren und SMS schreiben gedacht, da gab es ja noch keine wirklichen "Suchtfaktoren", wie sie es heute gibt (mobil erreichbare soz. Netzwerke, Spiele). Aber hier muss man fairerweise sagen, dass es wohl auch früher schon Vielnutzer gab, die ständig Zeit am Handy verbrachten! Nur hatte der Begriff des Handys früher noch eine ganz andere Bedeutung, als heute. Es war noch keine "Schnittstelle des Internets" und diente einfach nur dazu, sich mal kurz mit jemandem auszutauschen.

Antwort
von AliciaCanning, 17

Also, erst mal: Ich habe kein Smartphone, kein Handy, I Phone oder so was und bin eitler weile glaube ich die einzige aus der Klasse, die sich auch keins wünscht. Mich nervt das auch, aber ich kann es schließlich nicht ändern.

Wenn du ihr das nicht sagen kannst, so dass sie darauf reagiert, vielleicht hilft es dann, wenn du ihr diese Frage zeigst?

Oder du legst ihr mal einen Zettel irgend wo hin, das du ihre Hilfe brauchst?

Ich wünsche dir, dass es funktioniert. Liebe Grüsse und alles Gute,

Allie.

Antwort
von Mimir99, 20

Wir sind nicht vom Smartphone, sondern von Information und Kommunikation abhängig, das Smartphone ist nur die einfachste, schnellste und praktischste Variante möglischt viel davon in möglichst kurzer Zeit zu bekommen.

PS : Diese Antwort wurde von einem Smartphone gesendet 😂

LG Mimir

Antwort
von gartenfreundin1, 8

Vielleicht weil sie immer mit etwas beschäftigt sein wollen. Und dieses Gerät ermöglicht ihnen dies.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten