Frage von Klon21,

Wieso ist die Coladose teuerer als der Inhalt der Dose nämlich Cola ?

Frage steht oben !

Hilfreichste Antwort von Cokedose,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meinst du damit die Kosten einer Dose im Verhältnis zu den Kosten des Inhalts?

Das ist ziemlich einfach erklärt.

Die Cola selbst kostet den Hersteller nicht viel, weil es im Grunde nur die Zutaten dafür bezahlen muss. Die anderen Unkosten (Maschinen, Mitarbeiter, Logistik, Steuern usw. usw. zzgl. Gewinn)) deckt der Hersteller durch den Preis für den er sein Produkt an den Einzelhandel verkauft.

Ebenso verhält es sich mit der Dose. Für den Getränkehersteller ist die Dose auch ein fertiges Produkt das er von einem anderen Hersteller kaufen muss, der ebenfalls seine ganzen Unkosten für die Produktion dieses Produktes (zzgl. Gewinn) auf den Verkaufspreis umlegt.

Und da Verarbeiten von Metall zu einer Dose ein höherer Arbeits- und Kostenaufwand ist als das "einfache" zusammenmischen von Zutaten kommt die Dose auf einen höheren Grundpreis als der Inhalt.

Diese ganzen Kosten plus die Unkosten und der Gewinn des Einzelhändlers sowie die Mehrwertsteuer bilden dann am Ende den Ladenverkaufspreis. Somit bezahlen wir am Ende im Laden 45 Cent für eine kleine Dose Coke, deren Inhalt einen reinen Materialwert von vielleicht 1-2 Cent hat (den tatsächlichen Wert kenne ich natürlich nicht).

Antwort von Chatmaster2,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hmm die dosen werden aufwendig hergestellt in mehreren vorgängen ,während cola in einem einzigen vorgang hergestellt wird und dann nur noch abgefüllt wird .

Antwort von Terezza,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

weil das material, aus dem die dose ist, teuerer ist als wasser, zucker und aromastoffe.

Antwort von gerd1011,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

der Staat braucht Geld und für alle Dosen, die nicht zurückgegeben werden, steckt dieser das Dosenpfand ein!

Antwort von Mikkey,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weil das Dosenpfand nicht dem Wert der Dose entspricht, sondern dafür sorgen soll, dass die Dose nicht in den Hausmüll wandert.

Antwort von MostWanted11,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wegen der Herstellung des Aluminiums.

Kommentar von Mikkey,

Für die 25 Cent würde man etwa 150g Aluminium bekommen, eine Dose hat höchstens 10g. Wo ist es dann teurer?

Antwort von abibremer,

die dose wird nicht in der abfüllerei, sondern in einem weit davon entfernten betrieb hergestelt, der auch erstmal mit blech beliefert werden muß. diese dosen müssen dann zum abfüllort gebracht werden. je LKW-ladung können knapp 200 000 leere dosen + deckel. befördert werden. zur herstellung der brühe braucht es nur EINE relativ schwere palette mit dem konzentrat aus USA und etwas kohlensäure. das wasser kommt dann wieder aus der leitung. nun kann jeder für sich entscheiden, ob er für das braune zuckerwasser geld ausgeben mag oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community