Wieso ist Deutschland ein Einwanderungsland? Wie soll die Sicherheit gewährleistet werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Seit dem die BRD besteht, kommen Menschen aus aller Welt eingewandert! 

Dass einige Menschen bzw. genauer einige Verhaltensweisen hier unangebracht sind, ist offensichtlich und verständlich, aber zu behaupten, die Immigration würde grundsätzlich die innere Sicherheit gefährden, ist nichts als Hetze von verängstigten Rechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist ein Einwanderungsland, da viele Menschen sich hier aufgrund der guten Wirtschaft, aber auch der Sozialen Absicherung, eine bessere Zukunft als in ihrer Heimat erhoffen, sowie, weil die Politik es durch offene Grenzen zulässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist schon immer ein Einwandererland gewesen, weil schon immer Leute hierher eingewandert sind. Selbst die Germanen sind teils zugewandert.

Die Kriminalität von Einwanderern ist statistisch in der Regel geringer als der Durchschnitt, außer natürlich die Politik nimmt ihnen jede Perspektive, sich legal einen Lebensunterhalt zu verdienen, und setzt einen Countdown bis zur Abschiebung in Gang. In dem Moment wollen die natürlich aus ihrer begrenzten Zeit das Meiste rausholen, und das Mittel der Wahl sind dann natürlich Delikte wie Drogenhandel.

Wer aufgepasst und mitgedacht hat, wird bemerkt haben, dass genau die Politik der "starken Männer" mit den markigen Stammtischparolen Einwanderer in die Kriminalität treibt.

Das liegt daran, dass Politiker sich vorwiegend Sorgen um ihre Pfründe und ihren Machterhalt machen.

http://ergo-sumus.blogspot.de/2012/07/mandatstragerabgaben-ein-weg-aus-der.html

Uund das Mittel dazu ist Populismus. Die Masse fragt halt nicht nach Logik und tatsächlichen Zusammenhängen und Forschungsergebnissen und derlei Kleinkram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kzumollegah
03.09.2016, 23:32

Was die Mehrheit angeht hast du Recht, jedoch haben Ausländer unter den Intensivtätern einen extrem überproportional großen Anteil. Auch gab es immer wieder Einwanderungswellen von Kriminellen,z.B. Roma in Duisburg-Marxloh, die den einheimischen und gut integrierten Immigranten ihre Heimat zerstören. Deswegen darf man keinesfalls alle über einen Kamm scheren, sollte aber gleichwohl die Schengengrenzen dicht halten und kriminelle Mehrfachtäter möglichst schnell abschieben; davon profitieren gerade die rechtschaffenen Einwanderer.

1
Kommentar von adenosi
03.09.2016, 23:34

Wie treiben Politiker mit Populismus und Stammtischparolen denn Flüchtlinge dazu Sexualdelikte zu begehen?

2

Hallo,

zu Deiner Frage:

Wieso ist Deutschland ein Einwanderungsland? Wie soll die Sicherheit gewährleistet werden?

Auch wenn es in gewissen Schüben passiert, so ist Deutschland schon immer ein Einwanderungsland gewesen.

Auch was unterschiedliche Kulturen betrifft, gab es große Einwanderungswellen.

Die reale Kriminalitätsquote ist nichteinmal nach der neuerlichen Flüchtlingswelle angestiegen, was von vielen befürchtet und angeprangert wurde. Der Anteil an der Kriminalität ist sogar geringer als der deutsche Durchschnitt.

Wichtig ist, dass Immigranten eine Chance bekommen, den Zugang zum Arbeitsmarkt und irgendwann sollte es auch einen Zuzug der Familien wieder Thema sein. Das würde sich positiv auf die Integration auswirken.

Das Thema der Kriminalität und der Verfremdung wird gern von populistischen Parteien, wie der AFD aufgegriffen, um mit der Angst der Menschen zu punkten.

Was Deutschland benötigt, wäre ein kontrollierterer Zuzug über die Qualifikation am Arbeitsmarkt.

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorgen mache ich mir da eher über das Erstarken einer rechtspopulistischen  Partei wie der AfD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist längst ein Einwanderungsland geworden, das zu leugnen, ist ein Zeichen von mangelndem Realitätssinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das so ist.

Sicherheit wird durch kulturelle Unterschiede nicht berührt, folglich auch nicht beeinträchtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich mach mir da auch keine Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
03.09.2016, 23:59

Brauchst du nicht extra schreiben... Linksextreme machen sich nie über etwas sorgen... sie leben lediglich im hier und jetzt.

0

Was möchtest Du wissen?