Frage von CordeliaAliceF, 23

Wieso ist der Winter im inneren des Kontinentes kälter?

Ich glaube, die Frage versteht man, oder?

Antwort
von Fregrin, 3

https://de.wikipedia.org/wiki/Kontinentalklima
"Je weiter man ins Innere eines Kontinents kommt, desto geringer wird der ausgleichende Einfluss der Meere, welche aufgrund der hohen spezifischen Wärmekapazität des Wassers einen enormen Wärmespeicher darstellen. Gleichzeitig sinkt sowohl die Zahl der Wolken als auch der Feuchtigkeitsgehalt der Atmosphäre stark."

Antwort
von lokooj, 20

Weil die Ozeane dort weit entfernt sind. Ozeane wirken ausgleichend, sowohl sommers als auch winters. Kontinentales Klima bedeutet, daß es heiße Sommer und kalte Winter gibt, und der Einfluß des Ozeans gering ist oder ganz wegfällt.

Antwort
von life1990, 6

Na ja das Meerwasser kühlt nicht so schnell ab wie die Landmassen. Dadurch hat es eine wärmende Wirkung auf die Küstengebiete. Je weiter man sich vom Meer entfernt, umso stärker wird die Abkühlung der Böden und das Meerwasser kann keinen Wärmeeffekt mehr leisten. Deshalb sind zB in Deutschland die kältesten Bundesländern Sachsen und Bayern, weil die am weitesten vom Meer wegliegen....

Antwort
von Hideaway, 15

Ich glaube, die Frage versteht man, oder?

Die versteht man ohne weiteres. Im Sommer ist es übrigens dort auch heißer als an den Küstenregionen. Der Grund für die beiden Phänomene ist derselbe.

Kommentar von Yodafone ,

....und man nennt ihn Kontinentalklima

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten