Wieso ist der Regierungsairbus eigentlich dauernd kaputt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1. Es gibt keinen "Regierungsairbus". Es gibt mehrere Flugzeuge von Airbus (und von anderen Herstellern), die von der Flugbereitschaft der Bw bereedert werden. 

2. Es waren keine NOT-Landungen. Ausweich- oder Sicherheitslandungen zeugen dagegen von der Professionalität der Kameraden im Cockpit. Sie gehen - z. B. im Gegensatz zu denen anderer Länder, wie etwa in Polen passiert - keine unnötigen Risiken ein und lassen sich auch nicht von den Politikern unter Druck setzen (falls das überhaupt passiert). 

3. Deutschland leistet sich als vierstrahlige Regierungsflieger zwei A340-300 der Lufthansa; da wurde sogar Geld gespart. Und die Maschinen werden in HAM von der LHT gewartet, bzw. dort werden die großen Überholungen gemacht. Die Bodencrew wurden und werden bei LH ausgebildet und die Cockpitcrews haben bei LH ihr Typerating gemacht. 

3. Auch Regierungsflugzeuge haben mal - wie auch viele Zivilflugzeuge -Defekte, sind aber nicht "dauernd kaputt", dann würden sie gar nicht mehr fliegen. Selbst bei den "kleinen" Fliegern der Flugbereitschaft handelt es sich gem. der EASA-FCL um "technisch komplexe Hochleistungsflugzeuge", und hochkomplexe technische Systeme können nun einmal ausfallen. 

4. Deutschland in der Mitte Europas und als stärkste Wirtschafts- und politische Macht in Europa kommt nun einmal eine zunehmend verstärkte Rolle als Vermittler und vertrauensvoller Gesprächspartner zu. Dementsprechend oft müssen Merkel und Co. fliegen. Daher werden die Flugzeuge entsprechend belastet. 

5. Auch zu Zeiten von Heinrich Lübke, Theodor Heuss und Konrad Adenauer gab es Sicherheitslandungen mit der B-707. Das alles ist kein Drama und liefert auch keinen Stoff für irgendwelche Verschwörungstheorien. 

Ich zumindest bleibe also mal ganz entspannt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ramay1418
11.04.2016, 16:54

Danke für den Stern!

0

Von einer Notlandung wüsste ich nichts, wohl aber davon, dass eine von sehr vielen (genaue Anzahl kann ich nicht nennen, aber mindestens zwei pro Triebwerk plus zwei für die APU) ausgefallen und ein Ersatzteil vor ort nicht verfügbar war. Ein Notfall ist das noch lange nicht, höchstens eine Sicherheitslandung. Praktisch könnte jedes moderne Flugzeug, das seine Triebwerke unter den Tragflächen hat, sogar ohne Kraftstoffpumpen fliegen, da die Versorgung durch bloßes Wirken der Schwerkraft ausreichend gesichert ist.


Der Flug, bei der die Kanzlerin strandete, wurde mit einer alten Challenger-Maschine durchgeführt, von denen die gesamte Flotte 2011 bereits ausgemustert wurde.

Edit: Abgesehen davon, die aktuellen A340-600 der Flugbereitschaft des BMVg sind wesentlich moderner, größer und leistungsfähiger als die Air Force One des US-Präsidenten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpitfireMKIIFan
10.04.2016, 16:10

*Kraftstoffpumpe

fehlt im ersten Satz

0

Solange das Ding nicht plötzlich vom Himmel fällt, ist ja noch alles okay. Ich glaube auch nicht, dass der Vogel ungewöhnlich oft ausfällt. Er wird, wie die Flugzeuge von Airlines regelmäßig gewartet. Nur können Airlines leichter Ersatz stellen, wenn es mal Probleme gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regierungs-Airbus beschädigt, das soll nicht unsere Sorge sein. Sind wir in Gefahr, kräht kein Hahn nach uns, also zieh daraus die Konsequenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von einer "Notlandung" ist mir nichts bekannt. 

Bekanntlich hat aber die von Laien definierte Notlandung nicht viel gemeinsam mit einer luftrechtlich definierten Notlandung. 

Vielmehr dürfte es sich um eine Sicherheitslandung gehandelt haben - und das ist ein gravierender Unterschied zu einer Notlandung. Sowas steht an der Tagesordnung. 

So ein Flugzeug ist eine technisch hoch komplexes Gerät und Defekte stehen hier ebenfalls an der Tagesordnung.  Es ist normal, dass immer mal irgendwo irgendwas den Geist aufgibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und deshalb ihren Geburtstag verpasst hat.

Das glaube ich nun mal nicht so ganz! :-)

Sie hat höchstens die Feier dazu verpasst!

Ansonsten: Über China streikte eine Benzinpumpe.

So etwas kommt bei anderen Flugzeugen auch vor, nur wird das nicht so registriert.

Merke: 250 Urlauber Verspätung = kein Problem

1 Kanzlerin Verspätung = ganz großes Briborium!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung