Frage von Marcoleon, 82

Wieso ist das Internet langsam / lösung?

Hätte mal ne Frage, hab gerade einen Internet Speed test gemacht. Die Ergebnisse: Download: ca. 3 MBit/s, Upload: ca. 1,2 MBit/s So, das ist ja nicht das schnellste, aber auf der Website von Telekom im Kundencenter kann man ja seinen Anschluss überprüfen lassen, dort steht dann, dass bei uns bis zu 6 MBit/s möglich sind. (wir haben den Call & Surf Comfort IP (5) Vertrag falls es wen interessiert (bis zu 16 MBit/s)) weis jemand woran das liegt oder wie man die Geschwindigkeit erhöhen kann?(kenne mich da leider nicht so gut aus)

Danke im Vorraus

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 11

Hi Marcoleon,

da will ich mich doch auch noch mal zu Wort melden. ;-)

Gerne möchte ich vorab etwas erklären: Wir haben verschiedene Tarife, die immer mit dem Zusatz "bis zu" angeboten werden. Wenn nun bei dem Tarif Call & Surf Comfort IP (6) eine Geschwindigkeit mit bis zu 16 MBit/s möglich ist, dann bedeutet es nicht, dass man diese auch bekommen kann. Das ist einfach die maximale Bandbreite, die wir in diesem Tarif zur Verfügung stellen. Ist zum Beispiel VDSL verfügbar, würde man diese Highspeed Bandbreite in dem genannten Tarif gar nicht bekommen, und muss dann in einen passenden VDSL-Tarif wechseln. Nun ist nicht an jedem Standort die gleiche DSL-Verfügbarkeit gegeben. Daher ist jetzt in deinem Fall eine DSL 6000 Leitung geschaltet, weil damals, und eventuell auch heute noch, nicht mehr verfügbar ist. Der Bandbreitenkorridor für DSL 6000 liegt zwischen 2 MBit/s und 6 MBit/s. Anhand deiner Werte scheint an der Leitung erst mal nichts Auffälliges vorzuliegen.

Welche Down- und Upstreamwerte bei dir ankommen, sagt dir ganz genau dein Router und dann am besten über eine LAN-Verbindung. Über WLAN kommt es durchaus zu Abweichungen.

Hast du dich in letzter Zeit schon mal über die Verfügbarkeit für deine Adresse erkundingt? Das kannst du ganz einfach hier tun: http://bit.ly/DSLVerfügbarkeit

Gerne schaue ich mir das aber auch an, wenn du magst.

Ist nicht mehr als DSL 6000 verfügbar, hast du ja vielleicht die Möglichkeit deinen Anschluss aufzuwerten, indem du auf MagentaZuhause Hybrid umsteigst. Bei dem Verfügbarkeitscheck wird dir angezeigt, ob dieser Tarif bei dir verfügbar ist.

Alle Infos zu dem Tarif findest du hier: http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/internet-und-fernsehen/das-ist-hybrid

So, dass waren nun eine Menge Informationen. Ich freue mich, wenn ich dir alles verständlich erklären konnte.

Viele Grüße und einen schönen Wochenstart wünscht dir

Isabelle N. von Telekom hilft

Antwort
von Murdocai, 34

Das Problem ist auch, das einem immer so und so viel Highspeed versprochen wird, aber der Wohnort einfach nicht mehr hergibt. Heißt, selbst wenn du eine 32000ner Leitung hättest, kann es sein das durch die alten Leitungen nur ein paar Mbit ankommen. Es heißt ja auch immer "bis zu..." 

Traurig aber wahr.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 26

aber auf der Website von Telekom im Kundencenter kann man ja seinen Anschluss überprüfen lassen, dort steht dann, dass bei uns bis zu 6 MBit/s möglich sind

"Bis zu 6" ist ein dehnbarer Begriff. Wenn viele Nutzer gleichzeitig Online sind (Sonntagsmittag!!), kann e s schonmal zu Engpässen in der Bandbreite kommen.

Könntest ma versuchen den Router neu zustarten. Auschalten, und nach ca 2 min wieder einschalten.

Kommentar von asdundab ,

Ich denke, dass es bei 3 MBit/s nicht an der Auslastung, sondern am zu geringen Sync liegt. Ein geringer Sync, lässt sich auch daraus schließen, dass im Kundencenter nur "bis zu 6 MBit/s" steht.

Antwort
von JohnDelJohnsen, 16

Wenn dein Vertrag sagt das du maximal 16 MBit/s haben kannst dann kannst du maximal 2MB/s bekommen. Also kommst du eh besser davon was dein Vertrag sagt.

Antwort
von stielaugen, 7

Vielleicht ist auch einfach die Leitung Router <--> Übergabepunkt nicht in Ordnung. Dämpfungspegel etc. Sollte man erstmal messen lassen vom Provider. Das kann auch ein simples Kabel oder eine Steckverbindung sein.

Antwort
von Gummileder, 46

Mal den Support von der Telekom kontaktieren. Bei einem 16er Anschluss garantieren die mindestens 6 Mbit/s. Bis zu 6 Mbit/s? Im Router kann man die tatsächlich zur Verfügung stehende Datenrate auslesen.

Ich habe einen Anschluss von der Telekom Tochter Congstar. Weil es da weniger kostet, sind bei mir die 3,5 Mbit/s bei einem 16er Anschluss zu akzeptieren. Also Congstar sagt, es geht nicht schneller.

Kommentar von asdundab ,

Da im Kundencenter "Bis zu 6 MBit/s" steht, kann man erkennen, dass die Leitung gemäß der AGB auch geschaltet wurde, obwohl nicht mindestens 6 MBit/s verfügbar waren. In diesem Fall garantiert die Telekom auch keine 6 MBit/s. (Das ist eine Ausnahme-Regel in den AGB. Diese beeinhaltet, dass eine Leitung auf Wunsch des Kunden geschalten werden kann, obwohl nicht mindestens rund 6 MBit/s anliegen)

Antwort
von Mnedlock, 43

Bei Telekom ist das Netz Langsam vor allem am Dorf weil meistens alte Leitungen sind und da Ja Kabel eigenes Netz hat müsste Kabel schneller sein und Telekom nutz halt die alte Leitungen am Dorf und in der Stadt da wird schneller sein 

Kommentar von asdundab ,

Das liegt nicht am Alter der Kabel, sondern an der Entfernung zwischen Vermittlungsstelle und Anschluss. Da die Vermittlungsstelle auf dem Land oft noch im HvT sitzt, ist die Entfernung zum Anschluss hoch, und das DSL entsprechend langsam.

Antwort
von floppydisk, 40

es ist sonntag, aktuell surft jeder. du hast quasi die langsamste internetzeit für einen test erwischt. machen kannst du da nichts, nur auf kabelanschluss wechseln.

Kommentar von asdundab ,

Bei Kabelanschlüssen ist das Problem des Shared Medium sogar noch erheblich schlimmer als bei DSL. Ich denke, dass hier eher die Entfernung zur Vermittlungsstelle zu groß ist (Leitung zu lang), und deshalb der Sync entsprechend gering ist.

Kommentar von floppydisk ,

tja, aber von 100mbit noch wenigstens 70 zu bekomme ist für den gleichen preis am ende trotzdem besser, als mit popligen 10mbit oder noch weniger rumzugurken. muss man alles in relation sehen.

Kommentar von asdundab ,

Ich habe ja nicht gesagt, dass es keine gute Idee ist zu Kabel zu wechseln (Es wäre hier eine gute Idee). Mich hat nur gestört, dass du hier auf das Langsammerwerden durch Überlastung des Backbone hinweist, und im selbem Satz einen Kabelanschluss emfihlst. Bei solch langsammen DSL ist aber zu 90% der Sync schuld, und nicht die Auslastung des Backbone.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community