Frage von DirgniRetep, 31

Wieso ist das Busfahren sicherer als das Fahren mit dem PKW?

Antwort
von torfmauke, 12

Weil der Busfahrer i.d.R. ein erfahrener Kraftfahrer ist, Personenschäden bei Bagatellunfällen praktisch garnicht vorkommen und auch der Straßenverkehr entlastet wird, von der Umwelt ganz zu schweigen.

Leider ist das Geschrei in der Öffentlichkeit riesengroß wenn dann mal etwas passiert, wie auch bei Flugzeugunfällen, aber die Statistiken beweisen glasklar, dass die Gefahr für Leib und Leben beim Busfahren um ein Vielfaches kleiner ist!

Antwort
von daCypher, 9

Einerseits, weil Busfahrer meistens mehr Fahrerfahrung haben und für den Busführerschein sowieso darauf trainiert werden, sehr sanft und vorsichtig zu fahren.

Andererseits: Wenn es zu einem Unfall kommt, ist der Bus schwerer als ein Auto, also die Verzögerung ist nicht so stark, wodurch das Verletzungsrisiko geringer ist. (Dem wirkt allerdings entgegen, dass es nur in Reisebussen eine Anschnallpflicht gibt. Bei normalen Linienbussen fliegen schon bei Notbremsungen oft Leute durch die Gegend)

Antwort
von WosIsLos, 18

Weil Berufskraftfahrer in der Regel sicherer fahren, als die ganzen Hobby-Michael-Schuhmachers im PKW.



Antwort
von DJFlashD, 14

wenn ein bus und ein kleinwagen mit der selben geschwindigkeit frontal crashen... dann schiebt der bus den kleinwagen problemlos noch 10 meter weg, heißt: die aufprallstärke im bus ist vlt halb so groß, die im kleinwagen dafür doppelt so groß -> alle im bus überleben, alle im kleinwagen haben genickbruch

Antwort
von Monsternuke, 14

Busfahrer fahren sicherer und es sind auch mehr Autos als Busse unterwegs, also gibt es auch mehr Autounfälle. Zudem: So ein Bus ist sehr groß, da wirst du bei eine Zusammenstoß nicht verquetscht.

Antwort
von MaSiReMa, 12

Wer sagt denn das??

Kommt auf den Fahrer und die jeweiligen Umstände an, würde ich mal sagen.

Antwort
von Hannibu, 8

Busse fahren langsamer und die meisten Busfahrer sind besser ausgebildet. Außerdem lassen sie sich in der Regen nicht durch Musik oder Gespräche ablenken. Besonders bei Linienbussen, wenn auch ohne Navigation gefahren wird

Kommentar von claushilbig ,

Zumindest innerhalb von Ortschaften halte ich das mit dem "langsamer fahren" aber für ein Gerücht ... ;-)

In der Stadt gelten die gleichen Geschwindigkeitsregeln wie für alle Kfz, also bis 50 km/h.

Nur außerhalb sind Busse auf 80 km/h beschränkt, bzw. auf 60, wenn Fahrgäste stehen müssen. Die meisten Reisebusse dürfen auf der Autobahn sogar 100.

Kommentar von Hannibu ,

Naja, also im Vergleich fahren die schon deutlich langsamer, gerade, weil sie so halten müssen. Und viele Autofahrer fahren nun mal zu schnell, die Busfahrer haben ohnehin feste Zeiten, die sie einhalten müssen. Also bringt schneller fahren oft nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten