Frage von manu1234567, 72

Wieso humpelt man wenn etwas weh tut?

Antwort
von Chumacera, 44

Du humpelst, weil du dem Schmerz ausweichen möchtest. Wenn du normal gehst, tut es weh, also versuchst du, eine Position zu finden, wie du besser laufen kannst.

Antwort
von Praddi, 42

Ich finde , das erklärt sich von selbst. Du humpelst ja auch nicht immer bei Schmerzen (bei Koofschmerzen humpelt man ja zum Beispiel nicht) . Aber sobald das auftreten weh tut , möchte man natürlich so selten wie möglich diesen Schmerz empfinden oder wenigstens nur so mild wie möglich. Wenn es zum Beispiel wehtut mit dem rechten Bein aufzutreten , trittst du automatisch länger mit deim linken Bein auf den Boden , um dem Schmerz auszuweichen und das ist dann Humpeln ;)

Antwort
von taframara, 37

Weil der Körper eine Schonhaltung einnimmt, um den Schmerz zu verringern.

Antwort
von Capone87er, 30

Um die verletzte Stelle zu entlasten. Das führt aber oft zu weiteren Problemen.

MfG Capone87er

Antwort
von alinebiene, 25

Nur wenn etwas am Bein ist damit dieses Bein nur für kurze Zeit belastet wird .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten