Frage von elMitti, 52

Wieso hört meine Waschmaschine nicht auf Wasser zu ziehen?

Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem eine alte Waschmaschine wieder in Betrieb genommen, die ca. 8 Jahre im Keller stand. Zwei größere Transporte waren auch dabei.

Die Waschmaschine an sich funktioniert einwandfrei, bis auf den Punkt das sie nicht aufhört Wasser zu ziehen. Es läuft bzw. tropft immer weiter nach bis die Trommel fast voll mit Wasser ist. Wir drehen die Wasser zufuhr dann ab und die Waschmaschine arbeitet einfach mit dem Wasser was bereits drin ist weiter. Das passt.

Allerdings würde ich gerne wissen was mit der Waschmaschine los ist. Ist der "Schwimmer", bzw. Messfühler kaputt, liegt es am Magnetventil oder was auch immer?

Anbei habe ich ein Foto der Waschmaschine von oben eingefügt um einen groben Überblick zu geben.

Ich bin dankbar um jegliche konstruktive Antworten.

Liebe Grüße,

Christoph

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 28

Hallo elMitti

Wenn sich die ausgeschaltete Maschine mit Wasser füllt dann schließt das Zulaufventil nicht mehr richtig. Nachdem diese Ventile jetzt meistens geklebt sind hilft nur ein neues Ventil

Gruß HobbyTfz

Kommentar von elMitti ,

Hi, danke dir für die Antwort.
Die Waschmaschine zieht allerdings nur Wasser wenn sie eingeschaltet ist

Kommentar von pwohpwoh ,

Das spricht eindeutig gegen das Zulaufventil.

Kommentar von HobbyTfz ,

Das spricht eindeutig gegen das Zulaufventil.

 In meiner Antwort steht eindeutig "Wenn sich die ausgeschaltete Maschine mit Wasser füllt"

Kommentar von HobbyTfz ,

Dann liegt der Fehler an einer verschmutzten Luftfalle oder an einem porösen Druckwächterschlauch.

Im oberen Bereich des Gehäuses befindet sich ein rundes Bauteil, ca. 5cm im Durchmesser mit Kabelanschlüssen und einem ca. kleinfingerdicken Schlauch. Dieser Schlauch führt nach unten und hat an seinem unteren Ende eine Verdickung. Das ist die Luftfalle

Kommentar von elMitti ,

Vielen Dank schon mal! Ich werde jetzt gleich nach Hause fahren und mal schauen was sich da machen lässt. Ansonsten muss ich in Zukunft einfach das Wasser abdrehen sobald genügend in die Waschmaschine gelaufen ist. 
Andere Frage wäre noch: Kann ich das Magnetventil ausschließen?

Kommentar von HobbyTfz ,

Wenn das Magnetventil nicht richtig schließt, dann läuft das Wasser auch zu wenn die Maschine stromlos ist. Am besten kann man das einmal über Nacht beobachten

Antwort
von pwohpwoh, 29

Der Schlauch zur Druckdose, die den Wasserstand begrenzt, ist porös: Ersetzen !! Der Betrieb mit zu hohem Wasserstand schädigt die Maschine.

Kommentar von elMitti ,

Wenn du mir jetzt noch sagen könntest welcher das ist wäre ich dir noch viel mehr dankbar ;)

Kommentar von pwohpwoh ,

Das ist ein Gummi-Schlauch , der vom Trommelboden oder vom Ablauf zur Laugenpumpe nach oben Richtung Druckdose führt.

Antwort
von Wippich, 33

Führe mal ein Reset der Elektronik durch.Die Tastenkombination findet man im Internet.

Kommentar von pwohpwoh ,

Eine 10 Jahre alte Maschine wird keine Resetmöglichkeit haben.

Kommentar von Wippich ,

Mittels Tastenkomination.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community