Frage von wyoxx, 250

Wieso höre ich so eine Musik?

Guten Tag!

Ich werde immer häufiger auf meinen Musikgeschmack angesprochen, und ich muss zugeben: zu Recht. Ich kenne niemanden in meinem Freundeskreis, der die Lieder hört, die ich mag. Andererseits mag ich die Lieder von meinen Freunden (Charts) nicht.

Liederbeispiele:

  • Johnny B. Goode - Chuck Berry
  • Takin' Care Of Business - Bachman-Turner Overdrive
  • Every Gig has a Neighbour - The Brew
  • Runnin' Out - Chickenfoot
  • My Generation - The Who
  • Fast alles von Led Zeppelin
  • Fast alles von den Rolling Stones

Gibt es irgendeine Erklärung dafür, warum ich diese Musik mag? Oft geben mir Erwachsene Musiktipps, oft auch meine Großeltern, und ich finde die Lieder meistens gut. Ich finde es irgendwie komisch, dass ich komlett an der Gesellschaft vorbeirutsche, wenn es um Musik geht. Ich habe früher auch nur die Charts gehört. Ich spiele Gitarre, kann es daran liegen?

Ich frage rein aus Interesse, ob es irgendeinen vernünftigen Grund dafür gibt. Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten!

Antwort
von Andrastor, 60

Alle unsere Vorlieben sind erlernt. Aus der Erfahrung die wir mit gewissen Dingen machen, lernen wir sie zu mögen oder nicht zu mögen, das bezieht sich auf den Geschmack von Farben, Musik, sexuelle Orientierung und vieles mehr.

Ich weiß zum Beispiel aus alten Familienvideos dass viele der Lieder die ich heute noch sehr mag, von meinem Vater abgespielt wurden als ich noch ein Kleinkind war.

Ich verbinde also unbewusst diese Lieder und gewisse Details daraus mit dem Gefühl der Geborgenheit aus meiner frühen Kindheit.

Wäre ich z.B. zum Klang dieser Lieder geschlagen worden, hätte ich sie wohl zu verabscheuen gelernt.

So verhält es sich auch bei dir. Du magst diese Lieder weil du gelernt hast sie zu mögen.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 63

Hallo :)

Auch ich (m, 25) höre oft Musik, die in der Gesellschaft/Mode nicht groß vorkommt.. ich höre nämlich vorwiegend Popsongs der 80er/90er, Neue Deutsche Welle, gut gemachte Schlager aus den 80ern/90ern oder Eurodance, also eigentlich Musik die in der Medienwelt heute kaum noch stattfindet.. in den Charts finde ich auch immer wieder Songs, die mir echt gefallen.. aber das wird mittlerweile immer weniger.

Ich höre die alten Lieder weil ich damit seit frühester Kindheit konfrontiert wurde, mit dieser Musik aufwuchs & Sendungen wie die ZDF Hitparade mit Uwe Hübner meinen Musikgeschmack geprägt haben... weil ich das zuhause immer mitbekam. Die Musik hat mir spontan gefallen, ich habe begonnen mich dafür auch allgemein zu interessieren & die meisten Musiktipps habe ich entweder von meinem Opa bei dem ich aufwuchs oder von meinem Onkel bekommen :)

Finde das aber nicht schlimm sondern freue mich dran :) Außerdem ist es doch cool wenn man individuelle Geschmäcker hat & nicht jeder Helene Fischer oder Andreas Bourani etc. gut findet :)

Gehe deine eigenen Wege & sei stolz drauf :)

...ach ja, und weiterhin viiiiiiiiiel Spaß beim Musikhören und so!

Expertenantwort
von TimeosciIlator, Community-Experte für Musik, 73

"My Generation" von den WHO ist ein absoluter Ausnahmesong. So etwas wird nur alle 10 000 Jahre mal geschrieben ! Pete Townshend war in gewisser Weise auserwählt !!

Fast alles von den Rolling Stones zu hören ist ebenfalls nicht außergewöhnlich. Abgesehen von den Liveaufnahmen, die häufig soundmäßig zu wünschen übriglassen.

Und was Led Zeppelin betrifft: Ich kenne kaum jemanden, der die nicht mag^^. Und bei "Stairway to heaven" habe ich bisher weder Mensch, Tier noch Außerirdischen getroffen, der das Lied ablehnt. Selbst meiner Mutter, passionierte WDR 4 Hörerin (!), musste ich diesen Song mehrfach vom Tonband vorspielen!

Dass Du Gitarre spielst kann ein großer Grund sein. Schließlich haben die genannten Songs irgendwie auch alle damit zu tun.

Kommentar von wyoxx ,

Dann bin ich der erste Mensch, den du (fast) kennst, der Stairway to Heaven ablehnt. Ich weiß nicht wieso. Aber das Lied, das du da unten verlinkt hast, ist gut!

Ich hab übrigens grad Spotify entdeckt, da gibts ja alles für lau :D

Kommentar von TimeosciIlator ,

"Dann bin ich der erste Mensch, den du (fast) kennst, der Stairway to Heaven ablehnt."

Da kann ich nur noch sagen:

Oh that makes me wonder ! :))

Antwort
von Saturnknight, 45

Ich werde immer häufiger auf meinen Musikgeschmack angesprochen, und ich
muss zugeben: zu Recht. Ich kenne niemanden in meinem Freundeskreis,
der die Lieder hört, die ich mag.

Naja, mich stört dieses "zu Recht". Jeder hat seinen eigenen Geschmack, also laß dir nicht reinreden.

Ich finde es irgendwie komisch, dass ich komlett an der Gesellschaft vorbeirutsche, wenn es um Musik geht.

Also zum einen: die Gesellschaft ... wenn ich so was schon höre. Warum sollte man sich immer der Masse anpaßen? Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Und davon abgesehen: wenn ich mir so angucke, was so in den Charts läuft - manchmal ist da eine kreuz- und quer Mischung. Helene Fischer, Hip Hop, etc. Manchmal (leider viel zu selten) ist auch guter Rock dabei und ganz selten etwas Metal.

Also zu deinem Musikgeschmack: ich finde ihn gut. Ist zwar nicht unbedingt das, was ich so regelmäßig höre, aber es sind gute Klassiker und zeigt doch nur, daß gute Musik zeitlos ist.

Antwort
von Halligwaechter, 48

Hallo wyoxx ,

Wie schon beschrieben, hast Du einen eigenen Geschmack.

Wenn ich mir dieses Urteil erlauben darf, ich glaube Du magst an diesen Liedern (weil Du ja selbst Gitarre spielst), dass es salopp gesagt noch handgemachter Rock ist.

Jeder hat seine Musikrichtung oder was eben Musik sein soll, aber der gute alte Rock ist und bleibt trotzdem der Beste.

Lasse Dich nicht beirren, in meinem Umfeld merke ich, das die jüngere Generation immer öfter die alten Songs aus den 70-80-90ger hört.

Warum werden wohl so viele Lieder aus den guten alten Zeiten gecovert, oder neu gemixt usw. und dann als angesagte Hits gespielt?

Es kommt alles wieder, nicht nur in der Mode.

Antwort
von Terri101, 38

Mir kommt es vor als ob du dich etwas herausheben möchtest...(?), wenn nicht tut es mir leid... Zu deiner Frage: Es ist komplett normal. Ich selbst höre Metal/Metalcore und Bands ( My Chemical Romance, Black Veil Brides... etc.) von Rock-Richtungen. Die anderen stempeln meine Musikrichtung auch nur als Geschrei ab. Wobei ich ihre Popmusik zum Ohren zuhalten finde, weil das für mich alles nur untalentierte mit Autotune verbesserte Leute sind... (natürlich sind es nicht alle) die bei Konzerten nur per Playback "singen" können.

Expertenantwort
von Junkyarder, Community-Experte für Musik, 40

Wieso solltest du denn nich solche Musik hören ? nur weils nich in den Charts ist ? o.O Für den Musikgeschmack gibt es keine "logische" erklärung.... man hört was man mag...An der Gesellschaft vorbei zurutschen ? denkst du es gibt nich einige viele die Rockmusik hören ??? Dann rutschen aber auf die Welt gesehen sehr viele dran vorbei.... und Musik geschmäcker ändern sich mit der Zeit ...

Ich selbst höre einiges in Richtung Metal und Rock... die meisten die ich kenne sagen auch nur das sei doch keine Müll, nur Lärm... soll mir egal sein... Mir kommt es schon zu den ohren raus täglich diese Popmusik im Radio zuhören...

Antwort
von ponyfliege, 63

frag mal deine mutter, was sie während sie mit dir schwanger war, an musik gehört hat ;-))

ein baby im bauch kann schon ziemlich früh hören - und der mensch ist ein "gewohnheitstier".

ich bin mir ziemlich sicher, du magst auch bob seger - kleines "bonbon" für dich ;-))

Kommentar von wyoxx ,

Anscheinend hat sie Klassik gehört :D

Das Lied ist genial, ein bisschen ruhiger als viele von mir, aber es kommt mir bekannt vor.

Kommentar von ponyfliege ,

stimmt - das ist eins seiner ruhigen songs.

rockn roll never forgets ;-)) (auch ein bob seger titel - in dem fall würde es auf dich passen)

ich liebe rockmusik bis hin zum monumental rock, metal etc. - was mich beispielsweise begleitet - ich lande immer wieder in skandinavien und in osteuropa - sowohl bei rock, bei klassik, als auch bei folk. 

und ich liebe den klang der skandinavischen sprachen.

von daher - klassik ist ein weitläufiger begriff. wenn deine mutter viel dvorak oder smetana gehört hat, wirst du zwangsläufig rocker ;-))

Kommentar von wyoxx ,

Wie heißt das Lied? Ich finde "Old Time Rock & Roll" nirgendwo von Bob Senger....

Kommentar von ponyfliege ,

ps - bob seger - mit einfachem e und ohne das n.

hiermit landest du "in den vollen" ist derselbe link, aber im kommentar wirst du auf die youtube plattform dirigiert.

https://www.youtube.com/watch?v=PQswfILThsY

du dürftest dann auch bruce springsteen, reo speedwagen und co mögen...


Kommentar von wyoxx ,

Von Bruce Springsteen hab ich ne CD :D Aber die Rush CD mag ich mehr.

Danke für den Link!

Antwort
von FreeScotland, 69

Ging mir in meiner Jugend auch so. Mach dir keine großen Gedanken. Erfreue dich einfach an der Musik, die dir gefällt.

Antwort
von DrStrosmajer, 51

Wird wohl mit daran liegen, daß Du selbst ein Instrument spielst und daher ein besseres Musikgehör als der bloße Konsument hast.

Und dann sind persönliche Vorlieben ja nicht an aktuelle Trends und Stilrichtungen gebunden, sondern man hört, was man mag und hört weg bei dem, was einem nicht zusagt.

Antwort
von skogen, 49

Jeder mag halt was anderes. Ich höre fast alles zwischen den 20er und 80ern. Also totales Musikchaos.

Ist aber nicht besonders, es gibt viele Jugendliche, sogar Kinder, die auf sowas abfahren. Andersrum gehts auch, meine Mutter feiert zb. die heutigen Charts total.

Antwort
von AnnisWorld, 49

Naja :D Das ist halt dein Geschmack… andere Leute haben so einen … es gibt ja auch leute die nur raps hören, und charts etc nicht mögen, sowohl auch andersrum … reine Geschmackssache

Antwort
von user6363, 38

Du hast einen eigenen Geschmack - Glückwunsch! Aber nein, ich muss dich enttäuschen, du bist nicht besonders.

Kommentar von FreeScotland ,

Jeder Mensch ist auf seine Weise etwas Besonderes. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community