Frage von Lazar92, 107

Wieso helfen mir Olanzapin/Zyprexa gegen Depression?

Seit ich mit meiner (Ex) Freundin schluss machen musste kam ich iwie in eine Depression. Ich liebte sie sehr, sie tat mir aber sehr weh. Natürlich würde ich sie nie zurück nehmen den das was sie tat ist unentschuldbar. Jedenfalls meinte mein Arzt ich sei in einer Depression u verschrieb mir deshalb Cipralex. Cipralex zeigte aber keine Wirkung deshalb verschrieb mir mein Arzt andere,wechselte ich zu Olanzapin. Seit ich olanzapin nehme geht es mir viel besser damit meine ich das ich garkeinen Gedanken mehr an sie verliere. Meine Frage ist wie kommts das mir Neuroleptika so gut helfen aber Antidepressiver nicht? Ihr werdet vielleicht jetzt auf Wikipedia lesen wofür diese Tabletten sind ...Ich habe nichts von dem!

Antwort
von youarewelcome, 107

Um die Antwort auf diese Frage wissenschaftlich zu verstehen, müsstest Du Medizin studiert haben...belassen wir es einfach dabei, dass jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente reagiert...deshalb gibt es auch so viele...wenn Du die Wirkung aber nur auf Grund Deines Verhaltens, wegen Deiner Ex zu spüren meinst, kann es sein, dass Du da noch Überraschungen erleben wirst....denn anscheinend scheint dich diese "abgeschlossene" Beziehung ja doch noch sehr zu beschäftigen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community