Wieso heißt es Soll und Haben in der Buchführung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es hat nichts damit zu tun, dass das eine ein soll Bestand und das andere ein Bestand ist, den man wirklich hat. Sondern die 2 Begriffe wurden irgendwann mal festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben sagt ja aus, es ist da und Soll ist eben die Minusleiste. Das wurde schon vor langer Zeit in der Buchführung so festgelegt. Du brauchst 2 Spalten für Kapitalzugänge und -abgänge, um am Ende heraus zu bekommen, was Du übrig hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
08.12.2015, 17:21

Das ist leider genau umgekehrt.

Soll = Aktivseite. Dort werden die Maschinen, die Warenbestände und die Kasse und Bankguthaben geführt.

Haben = Passivseite. Dort steht das Kapital und die Bank- und Lieferantenverbindlichkeiten.

Auf der Habenseite wird also die Mittelherkunft für das Aktivvermögen dargestellt.

0

Das heißt nicht nur in der Buchführung so. Schon jedes Konto / jeder Kontostand ist im Soll oder im Haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
08.12.2015, 17:00

Und was ist das? Buchführung! Dein Konto(-buch) wird geführt!

0

Was möchtest Du wissen?