Frage von ReaperNotRaper, 22

Wieso heißt es immer, dass man in seinen Träumen die Gedanken/Erlebnisse der letzten Zeit verarbeitet?

Ich habe geträumt, dass ich alle Zähne oben rechts in meinem Kiefer verliere, hatte aber die letzten Wochen keine Probleme mit meinen Zähnen und habe durchschnittlich gute/gesunde Zähne.

Also woher kommt der Mythos, dass man in seinen Träumen die vorherigen Erlebnisse verarbeitet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jessicayyxx, 14

ich kenn es nur das man dadurch zum beispiel ängste deuten kann oder ob man stress hat das mit dem verarbeiten ist nur bei extrem neuen oder schlimmen situationen

Antwort
von DrakonBukana, 15

Träume sind nicht oft eindeutig.
Vielleicht stehen Zähne für "Freunde"?

Ich glaube man verarbeitet Erlebtes, wird aber auch geschult mit Situationen/Gefahren umzugehen.
Also ein Angsttraining in den Träumen.

Antwort
von priesterlein, 6

Die Verarbeitung übersetzt irgend etwas in Bilder, die nichts mit dem zu Verarbeitenden zu tun haben müssen. Wenn man einen Teig anrührt, mag man auch kaum glauben, welche wundervollen Backwerke aus diesem kleinen Schleimklumpen entstehen können.

Traumdeuter und andere Betrüger machen es sich zu Nutze, indem sie zu den Traumbildern Übersetzungen anbieten.

Antwort
von 3Abenteurer, 8

Sie werden anders dargestellt. Oder hast du schon jemanden kennengelernt der vor irgend einem Typ wegrennt, der eine Waffe hat mit dem Gedanken ihn umzubringen ? Nein bestimmt nicht. Was genau dein Traum bedeutet weiß ich aber nicht.

Hoffentlich konnte ich dir trotzdem helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten