Frage von Himbeertrone, 60

Wieso hat mein Tattoo helle Streifen?

Hallo!

Ich habe erneut eine Frage zu meinem frischen Tattoo.

Es ist jetzt vier Tage alt, ich habe mich exakt an die Pflegeanleitung gehalten. Vorhin beim Waschen ist mir aufgefallen, dass in einem Buchstaben zwei helle Streifen sind.

Ich mache mir da ein wenig Sorgen, vielleicht hat die Kruste zu viel Farbe herausgezogen?

Generell ist die Kruste sehr unregelmäßig. Auf dem Schriftzug sehr dick und beim Rest kaum spürbar bzw. gar nicht vorhanden und es hat sich bisher noch kein bisschen gepellt.

War das bei euch auch so oder muss ich morgen noch mal ins Studio und den Tätowierer drauf gucken lassen?

Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jessicahn, 29

So wie ich das mitbekommen habe (auch bei mir selber) ist, dass Schriftzüge generell länger Krusten. Eine Fläche häutet sich schneller und ist meist schneller verheilt, wohingegen ein Schriftzug einfach länger braucht, da sich dort ja kein ganzes Areal erneuert sondern nur bestimmte Hautzellen auf der Fläche ( so habe ich mir das erklärt, keine Ahnung ob es tatsächlich daran liegt). Bei vielen sind großflächige Tattoos schon nach 1 - 1,5 Wochen erneuert/ oberflächlich verheilt und Schriftzüge erst nach ca 3 Wochen (so wars bei mir).

Wegen der Streifen, ich denke das ist einfach schon "neue Haut". Warte einfach bis es ganz verheilt ist, im "schlimmsten" Fall muss halt nachgestochen werden :)

Antwort
von Medusa2111, 15

Könnte auch sein dass der Tättowierer mit der Nadel zu oft auf einer Stelle war dann passiert es nämlich häufig dass man die Haut vernarbt und die Farbe verschwindet dabei. Warte 2 Wochen ab und schau dann nochmal 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community