Frage von elevenmoons, 53

Wieso hat mein Kaninchen eine Beule am Bein?

Eines meiner Kaninchen (Eddy) hat schon seit über einem Jahr eine Beule direkt über den Hinterbein. Damals war ich deswegen beim TA. Diese nahm eine Probe, konnte aber nichts feststellen. Sie sagte, dass manche Kaninchen einr Art Fettansammlung an einer Stelle haben könnrn, das aber nichts bedenkliches wäre. Dann wurde die Beule kleiner und war kaum noch zu sehen. Nun ist die Beule aber doppelt so groß wie zu beginn und hüpft richtig mit dem Hoppeln des Kaninchens. Eddy frisst normal, er buddelt auch mit der Beule noch große Löcher in den Boden und reagiert auch darauf, wenn jemand am Stall steht. An sich würde ich mal wage behaupten, dass es ihn nicht / kaum beeinflusst. Er ist auch sehr zierlich und schmal um Gegensatz zum Rest der Bande (ist eine 5-köpfige Kaninchenfamlie). Ich gehe auf jeden Fall zum TA. Meint ihr es würde morgen noch reichen? Da hab ich nämlich frei oder soll ich direkt heute noch gehen?

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 35

Hallo, 

dein Kaninchen könnte ein Lipom haben. Kommt aber selten an den Beinen vor. Ist, wie deine Tierärztin bereits sagte, eine Fettansammlung unter der Haut. Macht normal nix. 

Du kannst zur Sicherheit nochmal eine Gewebeprobe machen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Viowow, 17

hallo, ich würde wie vanyveggie auch auf ein lipom tippen. mein einer kastrat hat das an beiden seiten unter den "achseln". hab das einmal checken lassen, blöde stelle zum operieren, so lebt er damit. wenn der TA sowieso da ist, schaut er das immer winmal mit an. ansonsten lebt der kleine da super mit.
lieber einmal mehr zum TA, weist du ja. dann einfach im blick behalten. solange sie ihn nicht beeinträchtigt( sofern es ein lipom ist) ist alles gut:)
alles gute

Antwort
von Phele, 35

Manche meiner Mäuse erkrankten auch an so einer Beule. Häufig sind die Weibchen betroffen (Leben im Käfig ja länger als im Freien und deshalb bildet sich dann eher etwas). Beim ertsen Mal war ich auch sofort beim Tierarzt mit meiner Maus. Es stellte sich heraus, dass die Beule  ein Tumor war. Sie fressen sonst auch normal, sind aktiv (Kommt natürlich auf die Stelle an wo die ist und wie sehr sie die Muas beeinträchtigt) und alles. Sie sterben nicht immer genau daran, meist eher am Alter, aber es ist möglich. Genauso wie sie damit weiterleben können.

Antwort
von Mandy2700, 21

Die fett Ansammlungen können blatzen das tut hölisch weh

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community