Wieso hat mein Hund Durchfall ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo rolex45

Niemand wird dir hier sagen, warum dein Hund Durchfall hat.

Wir kennen dich nicht , deinen Hund mit Gewohnheiten auch nicht. Wir wissen nicht wie euer Tag aussieht, wie alt der Hund ist, oder was dein Hund frisst. Die Platte an möglichen Ursachen ist lang.

Durchfall kann ausgelöst werden durch falsche Ernährung, Giftköder, Stress, gewohnte Alltagssituationen ändern sich, oder Tumore, wenn es ganz schlimm kommt. Bei einem Welpen/Junghund Fackel ich nicht lange und gehe sofort zum TA.

Als erste Hilfe für deinen Hund kannst du folgendes tun:

•24 h nichts zu fressen für den Hund
•danach kaufst dir ein Hühnchen,haust das bei kochendem Wasser eine stunde in den Kochtopf
•gekochte Knochen vom Fleisch trennen und dieses dem Hund in kleinen Portionen 2-3 anbieten über den Tag verteilt, lass so 3-5 Stunden dazwischen.

WICHTIG keine gekochten Knochen geben!!! Gekochte Knochen splitten.

In der 24 h Fastenzeit für den Hund, kannst du ihm Raumtemperiertes Wasser anbieten. Animiere den Hund auch zum trinken, die Hühnerbrühe wo du das Hühnchen gekocht hast, kannst du auch abgekühlt anbieten. Hauptsache der Hund trinkt oder nimmt Wasser auf.

Verträgt der Hund nun das Hühnchen, Stuhl wird fester kann man gewohntes Hauptfutter langsam am zweiten Tag anbieten. Sollte der Hund allerdings wieder an Durchfall erleiden , unbedingt zum Tierarzt.

Das ganze dauert 2 Tage und ich kann handeln. Beim Welpen Junghund sofort. Ausgewachsen je nach alter und Gesundheit kann man auch 2 Tage abwarten.

Wenn ich am ersten Tag bei der morgendlichen Gassi Runde feststelle, mein Hund hat wie du beschrieben wässrigen Durchfall. Gibts 24 h nichts zu fressen. 2 Tag Hühnchen. Verträgt der Hund das über den zweiten Tag ist das meist eine schnelle Sache.

Jeder meint es gut mit dem Rat "geh zum Tierarzt" während du nach möglichen Ursachen suchst, geht es deinem Hund auch nicht besser. Nur so als Denkanstoß.

Schöne Feiertage und alles gute deinem Vierbeiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es schon seit gestern ist, würde ich zum Tierarzt gehen. Zumal ein langes Wochenende vor der Tür steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchfall ist nichts Schlimmes für ausgewachsene, sonst gesunde Hunde. Das wird jeder Hundehalter mit seinem Hund ab und an durchleiden. Durchfall ist eine natürliche Reinigungsaktion des Körpers, der sich versch. "Gifte" entledigt. Das Verdauungssystem hat harte Arbeit zu leisten und muss mit Diät unterstützt werden.

Bei Welpen, kranken und alten Hunden ist Besorgnis angesagt, sowie generell bei zusätzlichen Erbrechen und Blutbeimischung.

Von einem harmlosen Infekt, über schlecht verdaulich Aufgenommenes bis zur ensthaften Infektion kann alles drinn sein. Ab Durchfall ist Nulldiät = KEINE FÜTTERUNG angesagt, nur Wasser ggf. mit einer Brise Salz. Dann schleunigst mit einem Welpen oder vorbelasteten Hund zum TA. Die Dehydrierung verläuft rassant und kann schnell zum Kollaps führen.

Wurde die Ursache erkannt und behandelt, ist sensibler Darmfloraaufbau notwendig. Entweder teures Futter vom TA oder Selbstgekochtes (Huhn, Reis, Möhren). Nur ganz langsam, innerhalb von 14 Tagen an das sonstige Futter gewöhnen.

Trag Dich mal mit dem Gedanken, dass Fertigfutter nie das Beste für ein Tier sein kann. Füttere billig und bequem- das zahlst Du später mehrfach an TA-Kosten drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage solltest Du einem Tierarzt stellen der kann Dir nach einer Untersuchung am besten helfen.

Auf gut gemeinte Ratschläge oder Ferndiagnosen von Laien solltest Du nicht vertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich hat er doch was gegessen und du hast es nicht mitbekommen. Im schlimmsten Fall war es ein Giftköder aber wenn er Durchfall hat kommt er auch wieder raus. Auch Hunde bekommen bei Durchfall Medikamente, welche kann ich dir nicht sagen da meine keine Medikamente verträgt und wir meistens warten bis alles raus ist und sie dann nur mit Trockenfutter auf Diät setzen für 2-3 Tage. Da ist es aber was anderes, die hat Verdauungsprobleme seitdem sie ein Welpe ist und wir wissen was bei ihr klappt. 
Wenns deinem Hund aber wirklich schlecht geht, ab zum Tierärztlichen Notdienst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte ein Magen-Darm-Virus sein oder er hat irgendwo was gefressen was du nicht bemerkt hast. 

In jedem Fall solltest du mit deinem Hund schnell zum Tierarzt. Bei Durchfall verliert er viel Flüssigkeit und das kann auch dauerhafte Schäden hinterlassen. 

Seit Gestern sind es fast zwei Tage, das ist eine lange Zeit ohne Behandlung. Dein Hund leidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum TA! Damit ist nicht zu spaßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tierartzt weiß es...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?