Frage von TopRatgeberNR1, 81

wieso hat frau merkel sich entschieden diesen kurs zufahren?

ich weiss nicht ob ihr das gesehen habt aber eine woche vor ihrem kurswechsel für die komplette aufnahme aller flüchtlinge hat sie in einer talkoshow noch zu einem palästinensischem mädchen gesagt dass wir nicht alle flüchtlinge aufnehmen können und dass es zuviel wäre (das war vor ungefähr einem halben jahr). und jetzt will sie nicht von ihrem kurs ab weil sie sonst ihr gesicht verlieren würde? wieso ändert sie so abrupt ihre meinung? ist sie nur ne marionette? was denkt ihr darüber?

https://youtu.be/fYmjCLo2QfQ

für die die es noch nicht gesehen haben hier ist das video wo sie das sagt

Antwort
von ReverserK, 12

Keine Ahnung warum alle immer Merkel, Merkel, Mutti Merkel ist schuld sagen. Ist euch mal aufgefallen das die meisten CDU Mitglieder mit Merkel einer Meinung sind?
Und ich finde das das Was Merkel macht richtig ist. Das Problem ist das die Menschen die das nicht einsehen eine Potentielle Bedrohung sind. Daher wäre ich für eine Obergrenze um die Flüchtlinge vor dieser Potentiellen Bedrohung zu Schützen. Also als Prävention Maßnahme.

Antwort
von MrHilfestellung, 78

Sie ist ja bis heute nicht für die Aufnahme alle Geflüchteten, sondern für die Aufnahme von Syrern und Irakern. Das Mädchen war Palästinenserin, deswegen hat das Eine garnicht so viel mit dem Anderen zu tun.

Antwort
von Victoryice,

Das wiederspricht sich doch,wenn ich an 2015 zurück denke da hiess es doch alles herzlich wilkommen,und jetzt können nicht alles nehmen?

Will wohl noch retten was zu retten ist,keine Chance glaube nicht das Merkel sich geändert hat.Dafür war 2015 zu schlimm!Es kam ja alles auch Kriminelle usw.wo war da die Sicherheit?Und jetzt gibt es nicht mal Abschiebungen es werden immer mehr.

Antwort
von Biance, 7

Glaube das ist nicht zu verstehen.Trotz Tote und Verletzte bei Terroranschläge begangen von Flüchtlingen im Namen des IS kein Einsehen!

Selbst die Ängste von den hier Lebenden Menschen interissieren die nicht kommt einen so vor oder??

Will sie den kein friedliches gewaltfreie Deutschland mehr???Meine es ist doch Merkel die alles reinholt oder???

Flüchtlingsaufnahme ist gut aber nur in Rahmen des möglichen,und der ist bereits überschritten!Oder???

Antwort
von hutten52, 21

Ihre Politik ist eine Katastrophe. Über die Ursachen kann man bisher nur rätseln.

1. Wirkliche Humanität kann es nicht sein, sonst müsste sie ihre "Flüchtlinge" in Flugzeugen direkt in den Lagern im Libanon abholen oder jetzt in Idomeni. Das wäre von der UNO her ohne Probleme möglich. Das tut sie aber nicht.

2. Als Begründung nennt sie immer wieder etwas anderes: Bereicherung für uns, wirtschaftlicher Aufschwung, Rentenbezahler, Asylrecht für alle, Grenzen könne man nicht sichern, Kritiker seien "Unmenschen" etc.

3. Möglicherweise hat sie im September die Lage falsch eingeschätzt und hat jetzt nicht mehr die Kraft und den Mut, den Fehler einzugestehen.

4. Oder ihr geht es darum, die Nationalstaaten abzuschaffen und einen Brüsseler Zentralstaat zu erzwingen. Die Einwandernden wären dann nur ein Mittel dazu. Ziel wäre ein Multikulti-Gebiet ohne deutsches, französisches, ... Volk.

5. Oder sie glaubt, die Wirtschaft wolle billige Arbeitskräfte.

6. Oder eine Art Größenwahn: Ich rette die Welt, basta! Vielleicht will sie mit dieser Politik UN-Generalsekretärin werden, wenn sie in D abtreten muss.

Antwort
von Mojir, 67

Frau Merkel war vor Ort - ich glaube es war damals die ungarische Grenze. Dort hat sie das Leid und die Verzweiflung der Menschen gesehen. Da hat sie verstanden, dass es ein Umdenken in der Politik bedarf und sich für ihren Weg entschieden. Seither weicht sie auch nicht von dieser Linie ab.

Meine Unterstützung hat sie. Ich bin auch der Überzeugung, dass wir das schaffen werden. Nach dem 2. Weltkrieg hatten wir deutlich größere Probleme zu meistern, auch damals gab es Millionen Flüchtlinge.

Damals hatte man nichts, die Staatskassen waren leer, die Wohnhäuser zerbombt. Unsere Großeltern haben es damals trotzdem geschafft. Aber wir sollen jetzt mit all unserem Reichtum überfordert sein? Lächerlich.

Kommentar von voayager ,

wie kann man nur solch einen gedankenbefreiten Kommentar vom Stapel lassen! Damals ging es stetig wirtschaftlich bergauf und deutsche Flüchtlinge mußten nicht weiter integriert werden, Sprache und Kultur waren ja die gleiche.

Kommentar von Mojir ,

Die überlebenden Opfer der nationalsozialistischen Arbeits-, Konzentrations- und Vernichtungslager stellten nach Kriegsende das Gros der zehn bis zwölf Millionen "Displaced Persons" (DPs). Sie entstammten rund 20 Nationalitäten mit über 35 verschiedenen Sprachen. http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/56359/nach-dem-2-welt...

Stetig wirtschaftlich bergauf geht es bei uns übrigens immernoch
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1251/umfrage/entwicklung-des-brutt...

Kommentar von Crack ,

Damals ging es stetig wirtschaftlich bergauf und deutsche Flüchtlinge mußten nicht weiter integriert werden, Sprache und Kultur waren ja die gleiche.

Auch jetzt geht es wirtschaftlich bergauf, oder siehst Du das anders?

Zwischenzeitlich kamen mehrere Millionen Gastarbeiter nach Deutschland deren Nutzen unbestritten ist.

Warum sollte das jetzt grundlegend anders sein?

Antwort
von voayager, 56

Keine Flüchtlingsobergrenze, weil dadurch Grenzkontrollen erforderlich wären. Diese will aber das Kapital, also die sogenannte Wirtschaft nicht, denn time is cash, time is money, d.h. schneller Gütertransport und just in time Minilager. Auch hier ging es nicht um Humanität wie es uns Schule und Medien sowie staatstragende Parteien suggerieren, sondern es geht mal wieder um den Erhalt sowie Steigerung der Profite.

Kommentar von Crack ,

Da es der Wirtschaft vergleichsweise sehr gut geht kann das auch ein Großteil der deutschen Bevölkerung behaupten.

Bevor Du also das Kapital angreifst solltest Du daran denken das es dann, wenn die Umsätze zurück gehen, auch Dir auf lange Sicht gesehen etwas schlechter gehen wird.

Man kann nicht alles haben, vor allem nicht durch nicht zu Ende gedachte Forderungen.

Kommentar von voayager ,

nun sei mal nicht so spießig, bedenke wohl, dass in Skandinavien gar Manches den Reichen abverlangt wird, ohne dass dadurch die allgemeine Wohlfahrt gefährdet wäre. Sicherlich streuen die Vertreter des Kapitals das Gerücht  aus, jedwede Belastung der Bourgeoisie würde fast schon den halben Untergang mit sich bringen. Das ist ein altes eia-poppeia, dass alle Reichen dieser Welt so absondern, wenn man sie zur Kasse veranlasst. Im 19. Jhdt prophezeiten ie den wirtschaftlichen Untergang, wenn denn der 10-stündige Arbeitstag, statt 12 Std. wie bisher, eingeführt werde. Nachzulesen im Kapital Bd I von Karl Marx, Kapitel "Seniors letzte Stunde" (diese brauche er unbedingt, andernfalls wäre er sonst ruiniert)

Antwort
von Victoryice, 4

Zumindestens hat sie dabei nicht an die Folgen gedacht.Oder es war ihr einfach gleichgütig,ihr handeln war nicht okay!

Was sie sagte sie könnte nicht alle aufnehmen dabei hätte die bleiben sollen!Ihre Kehrtwendung war der Untergang!

Antwort
von pilot350, 81

Na weil sie Politikerin ist die so entscheidet wie es gerade gut für sie selbst ist. Solchen Personen kann  man kein Vertrauen schenken, denn Du kannst ja nicht wissen was morgen kommt.

Kommentar von Crack ,

Solchen Personen kann  man kein Vertrauen schenken, denn Du kannst ja nicht wissen was morgen kommt.

Warum dann noch wählen gehen?
Warum dann noch Pläne machen?
Warum überhaupt noch einkaufen?

Kommentar von pilot350 ,

Weil es um uns selbst geht.Wählen geht man um Veränderungen zu schaffen, Pläne macht man für die eigene Zukunft und einkaufen geht man um nicht zu verhungern z.B.. Durch Wahlen hat man die Möglichkeit den etablierten Parteien einen Denkzettel zu verpassen oder diejenigen ins Parlamant zu verhelfen die sich gegen solche Machenschaften stellen damit es für die Merkelatur schwerer wird Alleingänge zu machen.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Durch Wahlen hat man die Möglichkeit den etablierten Parteien einen Denkzettel zu verpassen

An Leuten wie dir ist das Wahlrecht echt verschwendet....nichts verstanden.

Durch Wahlen hat man die Möglichkeit, eine gute Politik zu wählen und nicht in bester Kindergartenmanier "Denkzettel" zu verteilen. Aus genau diesem Grund atmen die Abgeordneten der NPD in MV sinnlos die Luft weg und bringen effektiv gar nichts!

Kommentar von Crack ,

Durch Wahlen hat man die Möglichkeit den etablierten Parteien einen Denkzettel zu verpassen oder diejenigen ins Parlamant zu verhelfen die sich gegen solche Machenschaften stellen damit es für die Merkelatur schwerer wird Alleingänge zu machen.

Und Du bist der Meinung das dann alles besser wird?

Ach ja, was genau soll denn dann anders, besser werden als jetzt?

Kommentar von Apfelkind86 ,

Und inwiefern hat diese Entscheidung Merkel genützt? Sie hätte doch auch ein genau so großes Schwein sein können wie die Ungarn und Polen. Damit würde die AfD heute bei 5-6% stehen, Merkel hätte noch über 60% Beliebtheitswerte und ihre eigene Partei wäre weit weniger gespalten.

Antwort
von aribaole, 61

Frag Frau Merkel!

Antwort
von Apfelkind86, 41

Weil das Elend der Flüchtlinge immer größer wurde und sich abzeichnete, dass unsere osteuropäischen "Partner" den großen Stinkefinger zeigen und die Leute lieber verrecken lassen.

Daher handelte Frau Merkel menschlich und moralisch völlig korrekt und ich bin sehr stolz auf unsere Kanzlerin!

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 76

Mutti hat sich nie für "die komplette Aufnahme aller Flüchtlinge" ausgesprochen. Wann soll sie das wo geäußert haben?

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

ja meine ausdrucksweise war falsch aber sie sagt ja wir schaffen das

Kommentar von atzef ,

In einer bestimmten Situation hat Mutti ein wenig Optimismus verbreitet. Rechte Dumpfbacken haben das dann eigentlich erst zu einer "Einladung" missinterpretiert. Einen guten Teil des aktuellen Flüchtlingsstroms ist eben auch dieser rechtspopulistisch skandalisierten Missinterpretation geschuldet.

Kommentar von DudelFlanders ,

Wörtlich gesagt hat sie es nicht, aber sie hat es durch ihre Einladung suggeriert.

Kommentar von atzef ,

Welche Einladung? Das ist Propagandagesülze der AfD. Die haben mit diesem Unsinn erst eine self fulfilling prophecy geschaffen.

Kommentar von DudelFlanders ,

1. Ich bin der AfD abgeneigt

2. Sei nicht so dermaßen kleinlich. Ja, Merkel hat NICHT gesagt "Liebe Flüchtlinge, hiermit lade ich euch herzlich alle ein nach Deutschland zu kommen".

Aber sie hat gesagt, dass wir jeden der herkommt aufnehmen und dass "wir" das schaffen. Das ist auf Deutsch eine Einladung. Tut nicht immer so blöd man.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community