Frage von Thelostboy342, 61

Wieso hat ein Bachelor Abschluss aus einem dualen Studium an einer FH eigentlich keinen akademischen Grad?

Frage steht oben - wieso ist dem so und was hat das zu bedeuten?

Wenn man z.B. BWL an der Universität zu Köln studiert, ist man nach ca. 6 Semestern Bachelor of Arts - Akademiker.

Nach einem dualen Studium von ebenfalls 6 Semestern an einer FH hat man auch den Bachelor Abschluss, man kann auch noch den Master dran hängen.
Nun habe ich gehört, dass dieser zuletzt genannte Abschluss keinen akademischen Grad hätte - was bedeutet das? Nur eine 'staatliche' Anerkennung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jacques2013, 38

Wenn man an einer FH seinen Abschluss macht, wie es üblich ist bei einem dualen Studium hat man einen ebenso anerkannten akademischen Grad wie alle anderen auch. 

Allerdings kann es Unterschiede in der Bezeichnung geben. So gibt es beispielsweise an der TH den "Bachelor of Sciences" und an der FH den "Bachelor of Arts". 
Hier liegt der Unterschied und somit die unterschiedliche Bezeichnung an der Akkreditierung der Uni bzw. des Studiengangs. Der "Bachelor of Sciences" hat meist einen mehr naturwissenschaftlichen (oft mathematischen) Schwerpunkt als der "Bachelor of Arts".

Allerdings sind duale Studiengänge und damit verbundene Abschlüsse mittlerweile sehr gut angesehen. Auch wenn sie oft einen weniger naturwissenschaftlichen Schwerpunkt haben. Liegt allerdings einfach daran, dass die Abgänger in einfacher Zeit zwei Abschlüsse erzielt haben. 

Kommentar von Thelostboy342 ,

Danke für deine Antwort !

Genau, ich habe generell den Eindruck als sei die Ausrichtung an Universitäten mit normalem Studium eher wissenschaftlich ausgelegt, was an den FHs nicht so sehr der Fall ist.

Kommentar von GanMar ,

So ist es allerdings - und das ist und war auch früher schon so gewollt.

Kommentar von Jacques2013 ,

TH's sind sehr wissenschaftlich orientiert. Im Gegensatz zu FH's wo der Praxisbezug mehr im Vordergrund steht. 
Früher waren TH Abschlüsse höher angesehen. Allerdings hat sich das (so zumindest mein Empfinden) mittlerweile auch gelegt. 

Kommentar von oelbart ,

Ist das so? Die Hochschule Bremen ist meines Wissens eine FH, bietet aber Studiengänge mit dem Abschluss B.Sc. an.

Kommentar von Jacques2013 ,

Es ist nicht ausgeschlossen, dass eine FH eine B.Sc. Akkreditierung bekommt. Es ist nur seltener. Ebenso kann es auch anders herum der Fall sein. ;)

Kommentar von Kristall08 ,

Allerdings sind duale Studiengänge und damit verbundene Abschlüsse mittlerweile sehr gut angesehen.

Heut morgen im Radio haben sie was ganz anderes gesagt. ;)

Kommentar von Jacques2013 ,

Den Radiokommentar habe ich nicht gehört. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung nur wirklich gutes berichten und ich denke, dass auch hier gilt, dass man nicht alles über einen Kamm scheren sollte.

Antwort
von GanMar, 33

Ein Bachelor ist ein Bachelor, egal ob im dualen Studium oder an der Hochschule im Regelstudiengang erworben. Nur der Master kann sehr häufig nicht im dualen Studium erworben werden, weil diese weiterführenden Studiengänge dual einfach nicht angeboten werden.

Sowohl Bachelor als auch Master sind akademische Grade, genauso wie Magister oder Lizenziat.


Antwort
von dompfeifer, 11

Der Bachelor ist ein akademischer Grad.

Kommentar von Thelostboy342 ,

Richtig. Aber google mal abschluss fh

Kommentar von dompfeifer ,

Na und? Dort steht:

"Mit dem Bologna-Prozess und der Hochschulreform bieten Fachhochschulen gestufte Bachelor- und Master-Abschlüsse in akkreditierten Studiengängen an."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community