Frage von Neutralis, 115

Wieso hat das Osmanische Reich die Armenier getötet?

Antwort
von tryanswer, 44

Das Osmanische Reich war ein Vielvölkerstaat, unter anderem besetzte es nach einem Sieg über die Safawiden erlangte es auch die Herrschaft über Armenien. Den ösllichen Teil dieses Landes mußte es jedoch irgendwann an Rußland abtreten (den heutigen Staat Armenien). Die Armenier im westlichen Teil, begannen sich mit der Auflösung des Osmanischen Reichs für ihre Freiheit einzusetzen. Diese Freiheitsbestrebung beantworteten die türkischen Besatzer u.a. mit dem bekannten Völkermord, als Folge dessen ist Westarmenien heute immer noch ein Teil der Türkei (das erklärt auch die Probleme, die gerade das türkische Regime mit dieser Geschichte hat).

Antwort
von TheDesepticon10, 69

Ich habe keine antwort auf deine frage aber dieser Fall zeigt doch was für wir für komische menschen (will das andere nicht sagen) in der regierung haben. Das ganze kostet nur unnötig geld das die dadrüber entscheiden ob das völkermord war. Dei haben nichts beseeres zu tun in Berlin

Kommentar von Neutralis ,

Die Entscheidung steht schon so lange aus, es ist glaube ich kein Zufall, dass die das genau jetzt machen, wo die Stimmung zwischen der Türkei und uns sowieso schon aufgeheizt ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten