Frage von anja120700, 139

Wieso hassen mich alle, auch wenn sie mich nicht kennen?

Hallo,

eigentlich schreibe Ich nie in ein solches Forum, jedoch bräuchte ich jetzt einfach wirklich mal ein paar Meinungen und kluge Ratschläge.

Ich bin vor 2 Tagen in die Oberstufe (11. Klasse) eines Gymnasiums gekommen. Ich habe mich eigentlich riesig gefreut, aus dem Klassenverband "befreit" worden zu sein, da ich von meiner Klasse ausgeschlossen und ignoriert wurde, da eine Freundin nach einem Streit mit mir Lügen über mich erzählt hat.

Nun bin ich voller Erwartungen in die Oberstufe gekommen und wurde gleich wieder enttäuscht. Einige Kurse mag Ich echt total gerne, jedoch möchte ich bei anderen am liebsten weinend wieder rauslaufen. Menschen die mich nicht kennen haben scheinbar schon längst über mich geurteilt und sich ein Bild von mir gemacht und beleidigen mich, meinen Namen und mein Aussehen.

Man muss dazu sagen, dass ich jetzt kein offener Mensch bin, der sofort auf Menschen zugehen kann. Setze ich mich neben irgendjemanden, der mich nicht kennt, da ich denke, dass sich daraus eventuell eine nette Bekanntschaft schließen könnte, ernte ich nur genervte Blicke oder man setzt sich weg oder aber auch man rückt seinem Sitznachbarn absichtlich fast auf den Schoß.

Mich mach so etwas einfach total fertig, da mein Selbstbewusstsein sowieso nicht gerade sehr hoch ist. Ich habe mich zuvor im Klassenverband schon nicht getraut mich zu melden, welches Ich scheinbar in diesen Kursen fortführe, da es einfach nicht geht. Ich werde durchgehend von irgendwelchen Idioten angeguckt, die mich dann die ganze Zeit anstarren. Ebenso bin ich nur in Kurse geraten, in denen teilweise einfach reingerufen wird, was die ganze Sache nicht besser macht. Nun kennen mich diese Leute nicht und ich weiß nicht, was ich jetzt noch machen soll.

Ich habe neue Lehrer bekommen zu denen ich nicht gleich gehen und ihnen die Situation schildern möchte. Außerdem lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, noch die Schule zu wechseln da ich in 1 1/2 Jahren mein Abitur habe. Zudem kann ich in keine anderen Kurse wechseln da diese schon voll belegt sind.

Habt ihr nun irgendwelche Tipps, wie ich mich nun verhalten soll, was ich besser machen kann, um diese Leute auszublenden. Ich möchte mir gerne meine Noten durch solche Menschen einfach nicht vermiesen lassen, aber weiß im Moment einfach nicht, was ich noch machen soll, um aus dieser Lage rauszukommen. Übrigens kann ich nicht zu irgendeiner Vertrauens- oder Beratungslehrerin, da mir diese nicht helfen kann, da ich nicht mit ihr zurechtkomme.

Ich bedanke mich schon im Vorraus für alle Antworten & es würde mich freuen, einfach irgendwelche hilfreichen Worte zu hören... PS: Entschuldigung für diesen langen Text und irgendwelche eventuell auftretenden Rechtschreib- und Grammatikfehler

Antwort
von adianthum, 31

Ignorier sie

Was anderes wird dir wohl nicht übrig bleiben. Es gibt Menschen, die fallen einfach durchs Raster.

Dem Sohn einer Freundin ist es ebenso ergangen und er ist deswegen keinesfalls weniger Wert oder schlechter als die Anderen.

Ich glaube, ab dem siebten Schuljahr hat er aufgehört sich zu bemühen, hat sein Pausen mit einem Buch und Kopfhörern irgendwo gesessen, und die Anderen einfach gelassen. Er hat die beneidenswerte Fähigkeit, andere Menschen einfach auszublenden. Aber das war wohl aus der Not geboren.

Wer dir keine Chance gibt weil er ein Vorurteil gefällt hat, zeigt damit deutlich seine Persönlichkeit und seinen Charakter. Und in einer Zeit der Gleichmacherei fällt man noch leichter durchs Raster.

So what! Bleib wie und wer du bist, die "Anderen" werden eh nichts für dich tun oder aufgeben, also brauchst du das auch nicht zu tun.

Halte dich an deine Freunde, die sind es Wert sich Gedanken zu machen, aber deine Mitschüler? Neee...

Antwort
von Skibomor, 59

Kommst Du denn überhaupt mit irgendjemandem zurecht? Du scheinst ja gererell ein Problem mit anderen Menschen zu haben.

Kommentar von anja120700 ,

Ja, ich habe Freunde, nur leider nicht auf meiner Schule.. ich habe kein generelles Problem mit Menschen. Es sind einfach die anderen Schüler, die scheinbar ein Problem mit mir haben, ich aber keins mit ihnen. Lehrer haben auch kein Problem mit mir und bezeichnen mich meist auch als freundlicher und zuverlässiger Schüler und meinen, ich arbeite in Partner- oder Gruppenarbeiten sehr gut mit.. jedoch sehen meine anderen Mitschüler das anders..

Kommentar von Skibomor ,

Freundin, Mitschüler, Vertrauenslehrerin... Man muss ja nur deinen Text durchlesen.

Kommentar von ngdplogistik ,

Wie kommst Du jetzt darauf? In der Frage steht nichts von generellen Problemen mit seinen Mitmenschen, sondern lediglich in der Schule, was viele Ursachen haben könnte, auch wenn von Leuten geschrieben wird, die ihn kaum kennen.

Manchmal ist es der blanke Neid, wiederum gemäss seinen Angaben die Freundin, die etwas unrichtig wiedergab oder i r g e n d e t e a s erzählte, anstatt die Wahrheit.

Vorher ging es ihm doch gut. Vielleicht ist er mehr derjenige, der lernt anstatt zu feiern, was denen, die gegenteilig leben, missfällt. 

Man kann  niemanden dazu zwingen, den anderen zu respektieren und zu nehmen wie dieser ist. Das scheint wohl auch ein Problem der Gesellschaft zu sein. 

Einfach zu meinen, das ein generelles Problem vorliegt, ist meines Erachtens etwas zu wenig.

Liebe Grüße

Antwort
von Dichterseele, 23

Wenn Dich Fremde spontan ablehnen, dann frage ich mich:

  • Riechst Du schlecht?
  • Siehst Du ungepflegt aus?
  • Kleidest Du Dich absonderlich?
  • Ist Dein Gesichtsausdruck abschreckend?
  • ist deine Körperhaltung unsicher?

Schau Dich selbst im Spiegel an und denk über Deine Ausstrahlung nach, dann findest Du die Antwort...

Was Verleumdungen angeht, so musst Du Dich dagegen wehren, sonst glauben alle, die Behauptungen seien wahr - und sowas spricht sich rum.

Antwort
von glitzerqueeen, 27

Das kenn ich selber zu gut.Warte einfach ab und konzentrier dich erstmal mehr auf den ganzen Schulstoff,als darauf ob dich jmd mag oder nicht..

Antwort
von WolvesQueen, 64

Vielleicht wird das alles mit der Zeit besser. Ich hatte am Anfang, als ich in meine Schule kam, auch nur eine Freundin, die ich schon vorher kannte. Als ich mich mit ihr gestritten habe, war ich oft alleine und hatte niemanden. Irgendwie freundete ich mich dann doch noch mit den anderen an.

Konzentriere dich am besten zuerst mal darauf, dass du mitlernst und alles verstehst. Bleib einfach freundlich zu den anderen und vielleicht werden sie merken, dass du gar nicht so schlimm bist wie sie denken. :)

Antwort
von ich313313, 45

Wenn du auch mit Menschen nicht klarkommst, die dich nicht kennen und keine Vorurteile haben dürften: Hast du schonmal darüber nachgedacht, dass der Fehler bei dir liegen könnte? Ich weiß, dass sich das jetzt nicht nett anhört. Aber es könnte sein. Anders kann ich mir das eigentlich nicht erklären.

Kommentar von anja120700 ,

Woran könnte es denn beispielsweise liegen? Mein kompletter Jahrgang ist zum Beispiel auch durch Konfirmationen u.Ä. zusammengewachsen, was ich nie gemacht habe... durch den Streit wurde alles dann noch schlimmer, da meine Freundin eine der, sagen wir mal " einflussreichsten " war

Kommentar von ich313313 ,

Da könnte es viele Gründe geben.

Wenn sie eine der enflussreichsten Schüler war, kann es aber auch sein, dass der ganze Jahrgang euren Streit mitbekommen hat. Das würde einiges erklären.

Was ist denn das u.Ä. neben der Konfirmation? Gibt's da viel? Vielleicht denken sie, dass du dich ausgrenzen möchtest, weil du u.U. nie mitmachst.

Sonst: Auffällig anderer Kleidungsstil? evtl. oft andere Meinung? Machst du immer alles, was Lehrer sagen? Nimmst du den Unterricht zu ernst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten