Frage von joyfulfy, 37

Wieso haben Unternehmen sehr oft viele Unternehmenssitze?

Es gibt viele Unternehmen die z.B. die Marketingabteilung in Berlin haben, der Verwaltung in Hamburg, denn Call Center in Köln und z.b. die IT Zentrale in München....

ICH FRAGE ICH MICH WIESO????

Wieso hat man keinen einzigen Firmensitz wo alle Abteilungen unter einem Dach sind? Das spart doch evt. Pachtkosten, alles ist schneller persönlich erreichbar und effizienter meiner Ansicht nach?!??!

Oder sehe ich da die Sache etwa falsch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Traveller24, 11

Soviel Einsparung ist durch einen grossen zentralen Firmensitz oft nicht drin, denn einige Unternehmen sind so gross, dass es schon ziemlich teuer wäre, alle an einem Ort unterzubringen. Und ab einer gewissen Grösse trifft man sich eh nicht mehr persönlich. Wenn 200 Mitarbeiter in einer Verwaltung tätig sind, dann hat man mit 90% davon nur noch per Telefon oder Email Kontakt.

Weiterhin sind diese Dinge oft auch gewachsen. Manche Unternehmensteile hat waren früher eigenständige Unternehmen die im Auftrag gearbeitet haben und die man dann aufgekauft hat. Ab und an ist es auch eine Frage der Verfügbarkeit von Spezialkräften. Wenn Du ein Unternehmen in Schwäbisch-Gmünd bist und eine gute Marketing-Abteilung aufbauen willst, dann ist es tatsächlich manchmal einfacher, ein Tochterunternehmen in Berlin aufzubauen als 10 Marketing-Spezialisten dazu zu überreden, von Berlin nach Schwäbisch-Gmünd umzuziehen. Spezialisten für den Überseehandel findest Du in Bremen und Hamburg und die ziehen nur ungern nach Essen um und so weiter.

Dann gibt es oft auch regionale Gründe oder Vorteile. Man möchte z.B. seine Forschungsabteilung in München belassen, weil man gute Verbindungen zur dortigen Uni hat. Call-Center von Baden-Württembergischen Unternehmen werden gerne in Niedersachsen und Bremen eröffnet weil dort das klarste Hochdeutsch gesprochen wird. Verlage kommen oft nicht um Dependancen in Frankfurt oder Berlin herum, weil dort einfach die Entscheider der Branchen sitzen und so weiter.

Kommentar von joyfulfy ,

Woow.. das ist eine echt gute Antwort! Danke, das ist absolut plausibel. 

Antwort
von PieOPah, 18

Das Prinzip nennt sich "Outsourcing", wieder einmal eine "kluge" Idee.

Im Prinzip hast du recht: es ist Blödsinn. Aber statt ein eigenes CallCenter aufzubauen, wird eben eine Firma damit beauftragt. Braucht man mal mehr Kapazität, ist das Sache der anderen Firma.

Viele Unternehmenssitze - vor allem im Ausland - dienen aber vor allem dem Steuerbetrug. Man will einfach nicht so viel Steuern zahlen, aber die Vorteile des jeweiligen Landes nutzen.

Auf gut deutsch: du darfst Mehrwertsteuer, Lohnsteuer und alles mögliche bezahlen und kannst nichts dagegen tun. Die Steuerlast orientiert sich aber an den Staatsausgaben und Einnahmen. Betrügt IKEA um eine Millarde Euro Steuern, müssen die Kunden von IKEA diese Milliarde Steuern eben aus ihrer Tasche bezahlen.

Oder anders erklärt: würden alle Unternehmen korrekt ihre Steuern bezahlen, könnten die Steuern gesenkt werden.

Antwort
von TitusPullo, 23

Vieles ist ausgelagert, CallCenter z.B. übernehmen externe Firmen, viele große Firmen machen das so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten