Frage von xxTOxx, 28

Wieso haben manche Haare die fallen und bei anderen fallen sie nicht?

Hi:) Ich war neulich beim Friseur und danach hatte ich so total glatte Haare und wenn ich einen Zopf gemacht habe und denn dann später wieder aufgemacht habe , sind die Haare gleich wieder in ihre ursprüngliche Position zurück gefallen. Jetzt habe ich meine Haare einmal gewaschen und wieder Haaröl reingegeben und so , aber meine Haare fallen nicht so leicht und sind auch nicht mehr so weich wie nach dem Friseur. Wenn ich jetzt meinen Zopf aufmache, bleiben die Haare oben und fallen nicht so schön wieder runter... wieso? Was benutzt der Friseur , dass die Haare so schön weich werden? Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 12

Friseure schneiden, färben und formen nicht nur Haare, sie beraten auch gerne und geben ihr Wissen weiter. Die freundliche Friseurfachkraft, die Dich bedient hat, wird Dir auch sagen, was sie bei Dir wie gemacht hat und welche Produkte sie verwendet hat   ....  die auch alle Salons selbstverständlich zum Kauf anbieten  ....  auch davon lebt ein Friseursalon mit.

Wenn Du Haaröl verwendest, beschwert das die Haare ja meist auch noch und wenn es dann auch noch kein reines Naturöl ist, sondern irgendein Chemie-Öl Gemisch, dann ist das mittel- bis langfristig auch eher kontraproduktiv für die Haare.

Weshalb bei unterschiedlichen Menschen die Haare unterschiedlich fallen? Ganz einfach ... weil unterschiedliche Menschen auch unterschiedliche Haarstrukturen, Haartypen, Haarqualitäten, etc. haben und auch jeder anders mit seinen Haaren umgeht.

Für richtig gute Geschmeidigkeit der Haare ist Rizinusöl absolut empfehlenswert und für die Haarspitzen reines Mandel-, Macadamia-, Jojoba- oder Arganöl.  Die meisten anderen Öle sind zu schwer für die Haarspitzen.

Dazu dann noch die täglichen Bürstenstriche und Du hast immer tolles Haar:

Für die Bürstenstriche verwendest Du (und reinigst sie auch immer
gründlich) idealerweise idealerweise die "KOST Kamm Wildschweinbürste
mit 7 Reihen" (gibt es z.B.über amazon für 35,00 - 37,00 EUR.  Nicht nur
die Borsten zählen zu den besten für Kopfhaut und Haare . .. die
Bauweise der Bürste lässt zu, dass Du sie direkt am Bürstenkopf führen
kannst und so den Druck auf den Kopf besser regulieren kannst. Außerdem
entfällt so die "Hebelwirkung" mit dem  Anfassen am Griff und somit geht
das bei  50 - 60 oder mehr Bürstenstrichen nicht auf die Handgelenke.

So verteilst Du das Talg von Deiner Kopfhaut in die Haarlängen und Haare
brauchen Talg für deren Geschmeidigkeit und Glanz  ... unter Anderem
dafür produziert Dein Organismus diesen Stoff.

Wichtig!  Immer mit Druck über die Kopfhaut bürsten ... vom Ansatz
über den Kopf bis zum gegenüberliegenden Ansatz und in die Haarlängen
hinaus ... und das in 2 - 3 Runden um den gesamten Kopf.

Antwort
von Stachelkaktus, 22

Frag doch beim nächsten Mal nach. Die meisten Friseure verkaufen die Produkte, die sie verwenden, auch in ihrem Salon. Sie dürften nur etwas teurer sein als die normalen Sachen aus dem Drogeriemarkt. 

Kommentar von xxTOxx ,

Danke. Ich wusste nicht , dass man die Produkte auch kaufen kann ;)

Antwort
von Stachelkaktus, 12

Bitte, gerne :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community