Frage von FUCKmathematik, 60

Wieso haben einige Autos unter der Motorhaube keine Servolenkungsölbehälter?

und wann muss eigentlich das Öl gewechselt werden und was ist dabei zu beachten?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 37

Entweder haben sie keine Servolenkung, oder eine elektrische.

Wann das Öl gewechselt werden sollte steht in der Bedienungsanleitung.

Antwort
von derwebpro, 9

Bei einigen Herstellern wie z.B. Ford sind die Servoölbehälter nicht mehr oben angebracht und so eine Kontrolle des Ölstandes nicht mehr so einfach möglich.

Bei neueren Fahrzeugen hat das aber den Grund das die meisten eine elektrische Servolenkung haben und so kein Öl mehr benötigen.

Freundliche Grüsse derwebpro

Antwort
von DG2ACD, 36

Die Servolenkung war früher immer Hydraulisch. Das Öl müsste nicht gewechselt werden. Der Behälter war aber deshalb sichtbar angebracht, weil man am schwindenden Öl eine Undichtigkeit bemerkt hat.

Wenn Du solch einen Behälter nicht mehr findest, mach Dich über das betreffende Auto schlau. Heute ist die Servolenkung immer öfter rein elektrisch.

Antwort
von konzato1, 21

Servoöl muß an sich nie gewechselt werden, genau wie Getreibeöl. Nur bei Reparaturen.

Antwort
von checkpointarea, 9

Es gibt drei Arten von Servolenkungen:

- Hydraulisch

- Elektrohydraulisch

- Elektrisch

Nur bei den ersten beiden Versionen hat man einen Servoölbehälter im Motorraum, bei letzterer Version nicht.

Antwort
von Gaskutscher, 17

Zum Beispiel da elektrisch (z.B. VW Touran). Um welches Fahrzeug geht es bei dir denn konkret?

Antwort
von IXXIac, 18

Hallo

- keine Servolenkung

- Servolenkung über Zentralhydraulik (zb Citroen,Citroen-Maserati, Rolls Royce, Mercedes 600/W100)

- Direkt Elektro-Servolenkung

- Elektrohydraulische Servopumpe, nur für Werkstatt befüllbar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community