Wieso haben Autos mit höherer Leistung auch meistens eine höhere Endgeschwindigkeit?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist nicht korrekt. Die Leistung wird zum Beschleunigen und für die Höchstgeschwindigkeit benötigt.

Bei der Höchstgeschwindigkeit spielt der Rollwiderstand sowie die Beschleunigung keine Rolle. Hier wirkt nur der Luftwiderstand.

Die Widerstandskraft nimmt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit zu:
F = k * v^2

Die Leistung ist P = F * v = k * v^3
in k als Konstante habe ich die Werte wie cw, Fläche A und Dichte rho zusammengefasst, da es nur um die Proportionalität gibt.

Aus der Formel für die Leistung folgt:
v^3 = P / k
v(max) = 3.Wurzel aus (P(max) / k)

Nun sieht man, dass die Höchstgeschwindigkeit direkt von der maximalen Leistung abhängt. Beide sind über die 3. Wurzel miteinander verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyBody345
07.01.2016, 11:21

Ich hätte ganz einfach mal bei der Übersetzung angegriffen, aber so geht's auch ;)

1

Eigentlich hast Du da schon recht, nur mit steigender Geschwindigkeit steigt vor Allem auch der Luftwiderstand. Mit steigendem Luftwiderstand braucht es mehr Beschleunigungskraft (Antriebskraft) um die zu überwinden.

Daher haben Autos mit höherer Leistung meist auch eine höhere Endgeschwindigkeit. Endscheidend für die Endgeschwindigkeit ist zu hohem Mass auch die Aerodynamik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, neben Roll- / und Umsetzungsreibung von Reifen und Getriebe kommt hier vor allem noch der Widerstands -Reibbeiwert der Atmosphäre ( CW-Wert) mit zunehmender Geschwindigkeit zum tragen.

Ein alter Propellerflieger ( Unterdecker ) mit der Motorisierung eines "Bugatti Veyron" könnte in grösseren Höhen locker weit über 400 KM/h relativ zum Erdboden bringen. ( Das konnten in den 40- / 50-ern sogar schon viele kleine Hochleistungs- Propellerflugzeuge mit alter Motortechnik )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Auto mit höherer Leistung kann nun mal auch besser Reibungs-und Luftwiderstände überwinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donnerhilfer
07.01.2016, 02:38

die reibungswiderstände hängen mit den reifen zusammen. die luftwiderstände mit der bauart. was hat das mit der leistung zu tun???

0

oO?

ich werf mal das wort drehmoment in den raum. hilft das weiter? ("Maß für die Drehwirkung der einen drehbaren Körper angreifenden Kräfte.")

mehr leistung = mehr kraft = höheres drehmoment = mehr übertragung von leistung auf die räder = höhere beschleunigung + wenn die umstände stimmen höhere endgeschwindigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astroknoedel
07.01.2016, 02:40

Hat gerade nichts damit zu tun.

0

ist doch im grunde einfach: je mehr kilowatt ich auf eine antriebswelle gebe, umso höher die endgeschwindigkeit. das drehmoment ist entscheidend. ein sportwagen mit 1,5 tonnen leergewicht kann natürlich eine höhere endspeed bekommen als ein 40 tonner.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
07.01.2016, 04:44

ein sportwagen mit 1,5 tonnen leergewicht kann natürlich eine höhere endspeed bekommen als ein 40 tonner....

Nein, dieser Sportwagen kann lediglich schneller eine gewisse Endgeschwindigkeit erreichen. Vorausgesetzt es herrscht die gleiche Aerodynamik, der gleiche Rollwiderstand, die gleiche Leistung und diesem 40-Tonner wäre es von dessen Getriebeübersetzung möglich könnte dieser 40-Tonner die gleiche Endgeschwindigkeit wie der Sportwagen erreichen!

Auch Dein erster Satz ist falsch, je mehr KW Du aus die Antriebswellen gibst, umso stärker ist die Beschleunigung. Irgendwann ist dann der Punkt erreicht an dem sich Fahrwiderstand und Beschleunigungskraft die Waage halten, das ist dann die Endgeschwindigkeit.

2

leistung ist doch nichtgleich endgeschwindigkeit. ein lkw hat beispiel 650 ps, aber der läuft doch nicht 300 klamotten, oder?!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BreiTi0
07.01.2016, 02:51

wieso fragt ihr nicht einfach nach 2 baugleichen fahrzeugen mit unterschiedlicher leistung? aber ich bin kein maschinenbauer und kann eure gedankengänge irgendwie nicht nachvollziehen :(

1

Nun, was ist Leistung überhaupt ? 

Leistung lässt sich durch folgende Gleichung berechnen:

P=Delta E/t

P steht für das Formelzeichen der Leistung, Delta E für die Differenz der Energie und t für die Zeit

Da diese Gleichung zeitabhängig ist, hängt sie auch mit der Geschwindigkeit zusammen==>  Je kleiner t, desto grösser die Leistung.

Also: Je höher die Geschwindigkeit (v=s/t), desto höher die Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung