Frage von bbrueckner, 112

Wieso haben Asiaten sogenannte "Schlitzaugen"?

Die sogenannten Schlitzaugen der Asiaten haben, genetisch gesehen, doch sicher einen Schutzeffekt - oder ?

Antwort
von Blindi56, 69

Man vermutet, dass diese Augen besser vor Sonnenlicht und Schnee schützen. Man findet diese Besonderheit auch bei nordeuropäischen Völkern und in Südamerika.

Kommentar von Quandt ,

Welche Nordeuropäer haben denn Sehschlitze?!?

Und nebenbei, indogene Südamerikaner oder Inuit sind asiatische Nachfahren! ;oP

Kommentar von Blindi56 ,

Die Samen (Lappen), da gibt es allerdings verschiedene Vermutungen bezügl. der Ursache und in Südamerika findet man schon Reste einer Bevölkerung VOR den "asiatischen" Einwanderern.

Kommentar von Bevarian ,

Welche Nordeuropäer haben denn Sehschlitze?!?

Die vernünftigen Biker mit Mütze?!?

Kommentar von Quandt ,

Ritter sind keine Biker, mein Guter, auch wenn wir es uns noch so sehr wünschen! ;oP

Kommentar von Bevarian ,

An Ritter hatte ich auch gedacht - mich aber dann aber auf Bikers beschränkt...

Antwort
von Quandt, 71

Nein, es liegt nicht dran, weil sie mit der Inbrunst der Überzeugung und zusammengekniffenen Augen schreien: "Iiiiih, nicht schon wieder Reis!"

Asien hat große Flächen an Steppen, dort ist es recht hell und windig. Der Sehschlitz wurde zum Schutz gegen Licht und Staub verkleinert, damit Linse und Netzhaut weniger beschädigt werden können.

Mehr nicht. ;o)

Kommentar von Bevarian ,

;)))

Kommentar von Blindi56 ,

Andere Erklärung: weil Reis stopft und man sich dann immer so anstrengen muss....

Kommentar von Quandt ,

Klar doch, an die Presswehensymptomatik habe ich nicht gedacht, - ich Dummerchen! ;oP

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten