Frage von Loveschocolate, 52

Wieso habe ich schuppen in den haaren?

Ich habe irgenwie immer im herbst total schuppen in den haaren und meine Kopfhaut juckt auch oft. Aber immer nur in der Herbst Zeit. Woher kann das kommen und wie kann ich das verhindern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lalilalala, 49

Durch das Sommer wird deine Haut trocken und dann sinken die Temperaturen.Und das Klima ändert sich...es wird kälter und feuchter.Dadurch hast du es.Nimm head & shoulders oder ab mit dir in die Apotheke.

Antwort
von ozzmane, 52

Ich habe es auch und bei mir geht es auch nicht weg ich habe so viele shampoos benutzt nix half außer  Triam glen oder so heisst es es ist kein shampoo sondern medizin das massiert du auf deiner kopfhaut ein und dann sind die schuppen weg :)

Kommentar von Loveschocolate ,

Danke :) Find zu dem aber nix im Netz. kannst du vielleicht nochmal nach dem Namen gucken oder einen link schicken? vielleicht hast du dich vertippt oder so

Kommentar von Loveschocolate ,

Danke :)

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 29

Hallo Loveschocolate,

ich kann sehr gut nachvollziehen, dass dich dein wiederkehrendes Kopfhautproblem nervt und du das Problem schnell aus der Welt schaffen willst.

Wie du schon vermutest, haben die herbstlichen Temperaturen leider einen negativen Einfluss auf unsere Kopfhaut und unser Haar. Der Temperaturwechsel (kalte Luft draußen und warme, trockene Heizungsluft drinnen) kann unserer Kopfhaut ganz schön zu schaffen machen. Zudem tragen wir im Herbst und Winter bei sehr winterlichen Temperaturen oft Mützen. Da sich darunter aber auch die Hitze staut, fängt die Kopfhaut leicht an zu schwitzen und es kann auch zu einer juckenden, irritierten Kopfhaut kommen. Unter diesen Bedingungen passiert es schnell, dass sie in ein Ungleichgewicht gerät und anfängt zu jucken.

Juckreiz ist dabei ein natürlicher Abwehrmechanismus und ein Zeichen dafür, dass eineHautstelle irritiert ist. Es kommt zu einem Histamin-Ausschuss und es entsteht das Bedürfnis, sich an dieser Stelle zu kratzen. Bitte kratze trotz Juckreiz nicht an deiner Kopfhaut, denn das Kratzen lindert nur kurzweilig die Symptome, aber hilft nicht gegen die Ursache. Leider wird die Kopfhaut dadurch nur noch stärker strapaziert, da das Kratzen ja nicht die Ursache beseitigt.

Um die Schuppen und den Juckreiz in den Griff zu bekommen, empfehle ich dir unsere INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege Kollektion. Sie lindert Juckreiz und besteht aus einem Shampoo mit Anti-Schuppen-Schutz und einem Tonic, das sehr angenehm kühlt, wenn man mal unter akutem Juckreiz leidet. Das Tonic lässt sich zudem auch unterwegs und auf trockenem Haar anwenden, du musst es sogar nicht ausspülen. Es sollte dich schnell von deinem akuten Juckreiz befreien.

Da die Kopfhaut schnell empfindlich reagieren kann, solltest du auch bei der Haarpflege ein paar grudnregeln beachten: Den Föhn maximal auf die mittlere Stufe stellen, da die heiße Föhnluft die Kopfhaut strapazieren und reizen kann. Auch beim Haarewaschen ist es wichtig, nur lauwarmes Wasser zu nehmen und das Shampoo gründlich auszuspülen. Gegen eine strapazierte Kopfhaut hilft natürlich auch Feuchtigkeit, sowohl von innen alsauch von außen.

Wichtig ist, dass man auch im Winter darauf achtet, genügendFlüssigkeit zu sich zu nehmen.Eine zinkreiche Ernährung ist außerdem gut für Haar und Kopfhaut. Zink sorgt nämlich dafür, dass deine Kopfhaut in ihrem Gleichgewicht bleibt. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Eiern, Biofleisch, Geflügel und Nüssen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von ArcherDuchess, 36

Anti-Schuppen-Shampoo

Kommentar von Loveschocolate ,

außer das, das bringt nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten