Frage von elevenmoons, 134

Wieso habe ich Rippenschmerzen nach einer Bronchitis?

Ich hatte letzte Woche (und ein paar Tage der vorletzten Woche) eine Bronchitis mit Fieber und sehr starkem Reizhusten (trocken). Seit einer Woche habe ich jetzt starke Schmerzen in den Rippen und zwar unter der linken Brust. Die Schmerzen treten bei bestimmten Bewegungen,Haltungen oder, bei tiefem Einatmen oder bei Husten auf. So kann ich z.B. Nachts nur auf der linken Seite schlafen, um einigermaßen Schmerzfrei zu sein. Auf dem Rücken liegen und auf der rechten Seite liegen geht überhaupt nicht, der schmerz stellt mir fast die Luft ab. Es fühlt sich an, wie wenn man sich einen Nerv geklemmt hat, nur stärker. Ich kann Nachts fast nicht schlafen und es macht mich langsam wahnsinnig.

Auch beim Strecken (Beispielsweise beim an und Ausziehen von Oberteilen) sticht es.

Woran liegt das? Muss ich damit zum Arzt oder ist das normal und geht von alleine weg? Es schränkt mich zur Zeit echt total ein.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eternity55, 97

Es kann mehrere Gründe für die Beschwerden geben. Für eine einfache Folge der Bronchitis beschreibst du die Schmerzen zu heftig. Es kann eine Rippe blockiert oder Nerven im Bereich der Brustwirbelsäule eingeklemmt sein. Oder du hast dir schlimmstenfalls eine Rippenfellentzündung zugezogen, was ich aber nicht glaube. Bei der Heftigkeit würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Antwort
von Blindi56, 94

Das kann ein Muskelkater vonm Husten sein oder auch eher eine Zerrung (da es einseitig ist), oder auch ein gereizter Nerv. Alles geht von alleine wieder weg. Wärme, sanftes Dehnen und Entspannen helfen.

Kommentar von KaeteK ,

Deiner Antwort schließe ich mich an..lg

Antwort
von KaeteK, 83

Früher haben die Omas solche Dinge mit Franzbranntwein eingerieben und sich warm gehalten. Ich mach das auch noch und es hilft...Ich kenne das nur zu gut..lg

Antwort
von Wonnepoppen, 88

du warst doch schon wegen der Bronchitis beim Arzt?

dann geh da nochmal hin.

Was hast du denn dagegen gemacht?

Kommentar von elevenmoons ,

Ich war beim Arzt, ja. Da ich kurz zuvor Antibiotika gegen eine Nebenhöhlenentzündung genommen habe, habe ich für die Bronchitis keine Antibiotika bekommen. Also einfachnur Halstabletten und Paracetamol. Gegen Ende habe ich dann Codeintropfen bekommen, weil der Husten echt furchtbar war. Aber da wars ja schon fast vorbei. Husten muss ichimmernoch aber es geht wesentlich leichter, da sich momentan alles löst.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ok!

Laß es trotzdem nochmal abklären zur Sicherheit!

Kommentar von KaeteK ,

In der Nacht, wenn du nicht schlafen kannst, dann nimm eine Ibu  - Wenn du dir nicht sicher bist, dann geh nochmal zum Arzt. Gute Besserung und eine ruhige Nacht, wünsche ich dir. lg

Antwort
von Holly62, 89

Die Rippenschmerzen kommen vom Husten ..das geht wieder vorbei .Keine Sorge! 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na, dein Wort in Gottes Ohr!

Antwort
von Huflattich, 66

Das im Internet, "aus der Ferne", ohne dich zu kennen
zu beantworten wäre  - unverantwortlich.

Am Besten das mal von einem Arzt "anschauen" zu lassen.

Zumindest bist Du dann auf der sicheren Seite. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community