Frage von weluz, 75

Wieso habe ich manchmal das Gefühl, dass ich nicht existiere?

Hey, ich bin 17 Jahre alt und habe schon seit nem guten Jahr das Gefühl, dass die ganze Welt nicht real ist und dass ich mir alles nur einbilde. Ich fühle mich des öfteren auch extrem beobachtet. Als ob mich jemand testen möchte. Kann es nicht genau beschreiben. Sollte ich mal mit meinem Psychiater darüber sprechen? Ist es komisch, das ich mich so fühle? Ich leide auch schon länger unter Depressionen. Hat es was damit zu tun? Sry, fals diese Frage komisch klingt. Danke schon mal für die Antworten...

Antwort
von salazar22, 28

Ich würde den Psychiater darauf ansprechen. Auch wenn du denkst, dass es wahrscheinlich nicht wichtig ist, man kann nie wissen.

Antwort
von LittleMistery, 36

Dein Psychiater ist dafür da, dass du mit ihm über alles sprichst.

Kommentar von weluz ,

schon, habe es aber bis jetzt nicht als wichtig empfunden...

Kommentar von LittleMistery ,

Alles ist wichtig.

Antwort
von Gulay631258, 39

Ich würde sofort zum Psychiater gehen

Kommentar von vincentos ,

Ach komm, unnötig Panik!

Antwort
von Jim1788, 29

Eine Frage: Wenn das dein Körper ist (deine Hände, dein Gesicht, deine Haare), dein Geist und deine Seele. Wenn das alles dir gehört? Wer bist dann du? Wem gehört das? Du kannst diese Dinge nicht sein, denn sonst würden sie dir nicht gehören. Verstehst du? So einfach ist das ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten