Wieso habe ich als Magersüchtige so viel abgenommen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Magersucht ist eine Störung des individuellen Eßverhaltens, das durch psychische Probleme ausgelöst wird. Magersüchtige verleugnen ihren Hunger und wollen nicht einsehen, dass sie krank sind. Sie fühlen sich immer zu dick obwohl ihr Körper tatsächlich völlig ausgezehrt ist. Ihr Körperbild ist total gestört.

Magersüchtige haben das Stadium eines Menschen der (nur) eine Diät macht längst überschritten. Dabei handelt es sich nicht um eine Nulldiät, bei welcher dem Körper nur kurzzeitig eine Hungersnot vorgespielt wird, denn es wird ja bei dieser oft schon nach kurzer Zeit wieder wie vorher gegessen - das bringt den Jojo-Effekt. Bei Magersucht herrscht aber wirkliche Hungersnot und der Mensch beginnt zu verhungern.

Die Therapie war das einzig richtige für Dich - wünsche Dir weiterhin viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich verlierst du an fett, auch wenn du nichts tust. dein körper benötigt täglich eine bestimmte menge an energie, wenn er die nicht durch nahrung hinzugeführt bekommt dann muss er sie ja irgendwo hernehmen. und fett ist nunmal ein energiespeicher und wird dann verbraucht. 

was denkst du wie schwer fettleibige menschen abnehmen? die können sich ja praktisch gar nicht bewegen, sport würde zu starken gelenkschmerzen führen. denen bleibt erstmal nichts anderes übrig, als durch eine diät, also weniger kalorienzufuhr, abzunehmen.

hab noch nie jemanden sagen hören, durch wenig essen kann man nicht abnehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerdyxcat
25.10.2015, 09:15

so denke ich auch danke für die Antwort

0

Naja, es wird auch Fett abgebaut, aber wenn man dem Körper zu wenig Energie zuführt, dann greift er eher die Energie aus den Muskeln an und jicht aus den Fettreserven, da Muskelgewebe nicht so wichtig für den Körper wie Fett ist. Wasser stimmt auch, da Magersüchte auch teilweise Angst vor Wasser haben, weil das auch was wiegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dein Körper Muskeln und vorallem Fett abbaut um dich "fit" zu halten. Er hat seine Reserven abgebaut und dadurch wirst du dünner. Ausserdem verdammt toll das du in Therapie gegangen bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerdyxcat
25.10.2015, 09:14

danke für die Antwort und ja, ich finde es war eine gute Entscheidung

0

Hey,

es ist sowas von falsch zu behaupten, von Nicht-Essen würde man nicht abnehmen! Der Körper verliert dann an Masse, wenn er mehr Energie verbrennt, als er bekommen hat. Und wenn das jeden Tag (Bsp.: Magersucht) geschieht, dann ist nach einer bestimmten Zeitdauer eben ganz deutlich die Gewichtsabnahme zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinem Körper keine Energie über das Essen zur Verfügung stellst, dann holt er sich die Energie unter anderem aus den Fettreserven --> Du nimmst ab. Ich weiß nicht wer diese "alle" sind aber man baut dadurch ne Menge Fett ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerdyxcat
25.10.2015, 09:10

naja mit "alle" war gemeint, dass viele Leute hier auf GF.net sowas behaupten danke für deine Antwort

0

Die Frage klingt vielleicht komisch, aber noch komischer ist "wenn alle behaupten, durch nicht essen nimmt man nicht ab".

Selbstverständlich nimmt man ab, wenn man sich keine Kalorien zuführt. Wenn weniger reinkommt als rausgeht, ist nachher weniger drin. Ist doch logo, oder?

Dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg aus der Magersucht. Wenn du Normalgewicht hast, hast du ja schon sehr viel geschafft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, die Seele wollte sich endlich vom Körper befreien..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soeber
25.10.2015, 11:36

Deine Antwort hat was wahres an sich.

0

Die Frage hast du dir eigentlich schon selber beantwortet.
Weil du Muskulatur und Flüssigkeit verkierst, wirst du halt dünn, da der grösste Teil deines Körpers im Normalfall aus Muskeln und Flüssigkeit besteht.
Dann verlierst du folglich sehr viel Gewicht und siehst auch viel Dünner aus.
Das hängt nicht davon ab ob du Fett verlierst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nimmt man durch Hungern an Fett ab! Was meinst du, warum Hungern auf längere Zeit zum Abmagern führt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung