Wieso hab ich beim bremsen keine Kontrolle mehr über mein auto?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Winterreifen sind zwar im Sommer nicht optimal, sollten aber nicht so schlecht sein können als dass solch gravierende Dinge wie von Dir beschrieben eintreten können. Höchstens wenn die ziemlich abgefahren sind könnten die bei Regen sehr schnell die Haftung verlieren.

Mich irretiert auch etwas dass die Lenkung ausgefallen sein soll. Dieses Fahrzeug sollte eigentlich über ABS verfügen und auch unter Vollbremsung noch bedingt lenkbar sein.

Ich denke dass das ABS nicht funktioniert, möglicherweise vom Vorbesitzer manipuliert worden um HU zu erhalten. Wahrscheinlich haben die Reifen, insbesondere bei Nässe, keine gute Haftung, evtl sind auch Schienen an der Stelle verlegt (fährt man auf nassen Schienen schlittert man mit jedem Reifen). Bei einer starken Bremsung wird nun nicht die erwartete Verzögerung erziehlt, wenn nun das ABS funktionsuntüchtig ist blockieren die Reifen weshalb das Fahrzeug einfach nur gradeaus rutscht, egal wo man hinlenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifen sind auf kalte Temperaturen ausgelegt. Ich möchte wetten, die sind schon etwas älter, ausgehärtet und völlig untauglich. Mach so schnell wie möglich neue Sommerreifen auf das Auto.

Der TÜV-Bapper sagt einzig und allein aus, dass du zwei Jahre nicht zum TÜV musst. Bild dir bloß nicht ein, dass der TÜV für irgendwas geradesteht, wenn du jetzt irgendwen überfährst oder dergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh noch mal zur Werkstatt. 

Hast du auch mal die Reifen überprüft, ob die noch genug Profil haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass das Auto noch einmal von einer Werkstatt untersuchen. War das Auto direkt beim TÜV?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise hängen die Funktion der Servolenkung und der Bremsen nicht direkt zusammen. Logisch, dass ohne Motor beides nicht funktioniert.

Winterreifen haben gegenüber Sommereifen keine schlechtere Haftung, nur weil es wärmer ist. Die Mischung des Gummis ist weicher und auf niedrigere Temperaturen ausgelegt. Sie verschleißen im Sommer sehr viel schneller, weshalb man im Frühjahr auf Sommerreifen wechseln sollte.

Wenn die Reifen zwar noch Profil haben, jedoch überaltert und deswegen ausgehärtet sind, sind sie bei nasser Straße nahezu wertlos. Sie haben dann keinen Grip mehr, drehen durch beim Anfahren und blockieren beim Bremsen.

Kann sein, dass Du mit der Vollbremsung Deinen Motor abgewürgt hast und dadurch in diesem Moment auch keine Servolenkung mehr hattest.

Würde also nicht lange warten und eine Werkstatt aufsuchen, die mal Deine Reifen unter die Lupe nimmt.

Wenn Du nicht in einer Region mit "echtem Winterwetter" wohnst, sind Ganzjahresreifen oftmals eine gute Alternative.

Gewusst? Auf der Außenseite der Reifen ist eine DOT - Nummer, welche Herstellungsjahr + Monat verrät. Würde mich in Deinem Fall nicht wundern, wenn die Reifen schon viel Jahre auf dem Buckel haben...

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heisst 'Bremse nicht richtig funktioniert'? Leider hast du auch nicht geschrieben, wie du bremst und ob während des Bremsens der Motor ausgegangen ist?

Und leider hast du auch nicht geschrieben, was 'Lenkung ausgefallen' bedeutet? Hat das Auto eine elektrische Servolenkung?

Auf jeden Fall bieten Winterreifen im Sommer und dazu bei Nässe keinen ausreichenden Grip. Nicht umsonst gibt es Sommerreifen.

Was den TÜV betrifft: Der ist keine Garantie dafür, dass alle Bauteile nach einem Monat noch einwandfeei funktionieren.

Was hindert dich daran, eine Werkstatt aufzusuchen. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, scheinst du von Autos oder Technik allgemein nicht wirklich Ahnung zu haben. Eine Reparatur würdest du sowieso nicht selber ausführen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifen darf man auf GAR KEINEN FALL im Sommer fahren, weil sie aufgrund der weichen Gummimischung bei höheren Temperaturen einen deutlich längeren Bremsweg haben. Wenn du damit einen Unfall baust, kann eine Strafanzeige auf dich zukommen. eine Geldbuße ist dir allemal gewiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
28.07.2016, 05:18

Ach, Blödsinn! Winterreifen dürfen natürlich im Sommer gefahren werden, zumindest in Deutschland. Strafanzeige oder Geldbusse kann es geben wenn man im Winter mit Sommerreifen fährt, aber nicht andersrum!

1

Ich möchte das gerne verstehen. Irgendwie passt da was nicht.....

Erzähl doch mal genau was passiert ist und was Du gemacht hast.
Würde mir sehr beim Verstehen helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifen sind bei tiefen Temperaturen besonders griffig. Und diese herrschen im Winter. Was meinst du, warum es Sommerreifen gibt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist denn als es passiert ist der Motor ausgegangen? Denn wenn der Motor ausgeht hast du keinen Bremskraftverstärker mehr und auch keine Servolenkung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
27.07.2016, 22:50

Der Unterdruck im Bremskraftverstärker reicht für mehrmaliges Bremse treten aus. Zumal hier ja bereits gebremst wurde, als das Malheur passierte.

0

Was möchtest Du wissen?