Frage von FreePusyRiot, 223

Wieso glaubt auch nur ein Mensch, dass Mathematik richtig ist?

Das ist doch alles Schwachsinn, ich bitte euch! Was soll das?

Bsp: Binomische Formel (a+b) * (a+b) = a² + 2ab + b² ... Alles klar, woher will man das wissen? einfach mal raten gell hahahaha

naja ich bin NICHT so dumm, ich glaube nicht dran nur weil da irgendsone FORMEL da ist und das irgendeiner hinschreibt...und das beste ist dieses "bewiesen" hahahah niemand weiß ob es stimmt oder nicht!

Antwort
von Jonas711, 68

Selbstverständlich lässt sich die Korrektheit der Formel beweisen, indem sie auf andere bewiesen geltende Aussagen der Mathematik zurückgeführt wird. Dies lässt sich bis zu den grundlegendsten Aussagen fortführen, wodurch erkennbar wird, dass die Mathematik zumindest konsistent und widerspruchsfrei ist.

Antwort
von henzy71, 51

warum ist 7 * 8 = 56? Was sind das für komische Zeichen "7, "8", "5", "6" Das ist einfach so abgesprochen. Genauso wie die Sprache, die du gerade liest. Diese Buchstaben.........das sind doch alles nur komische Zeichen dir irgendeine Bedeutung haben. Und warum haben sie diese Bedeutung? Weil das so abgesprochen ist. OK, es ist nicht mit dir persönlich abgesprochen worden und du musst das nicht akzeptieren, aber wenn du das nicht tust, wirst du in deinem Leben nicht weit kommen. Wie willst du dich sonst mit anderen Menschen verständigen?

sdaljfsldaöjasdläfjaspoiuflfvoshaösoüasöashüfüsrqrjfadfndraüufsadnvsdfgosrahfr  jfdav sfoia faäpsaj ofpa+sjfa+pruuf+u+au g+rp9ug+ugjdfljf nbdfaüjfüguj dfsvfnafvdaüfg jühvdsaov.

Dieser Absatz hier, mag für dich keinen Sinn ergeben, aber das ist Außerirdisch. Was es genau heisst, kann ich dir noch nicht sagen, aber ich bin gerade erst dabei die Sprache zu erlernen. Der Anfang, also, sdaljfsldaöj heisst übersetzt Trollalarm.

Gruß

Henzy

Antwort
von giu5544, 98

Prüf es doch einfach mal mit nem Beispiel nach. Nehmen wir an "a" steht für 2 und "b" steht für 3. wenn du dann (2+3) * (2+3) berechnest, erhältst du 25. wenn du nun 2*2 + 2*2*3 + 3*3 berechnest, erhältst du ebenfalls 25. Dadurch merkt man dass die binomische Formel stimmt. (Ich tippe am Handy deswegen kann ich keine Exponenten schreiben.)

Kommentar von FreePusyRiot ,

ja aber das ist nur ein zahlenbeispiel, woher willst du wissen dass die formel immer stimmt ?

Kommentar von giu5544 ,

Probier es mit jeder zahl die dir einfällt. Wenn du es dennoch nicht glaubst dann google doch mal die herleitung der binomischen formel

Kommentar von Rubezahl2000 ,

@giu5544: Sorry, aber DEINE Erklärung mit Beispiel-Werten für a und b ist wirklich gaaaaanz weit entfernt von mathematischer Beweisführung ;-)


Antwort
von KlausB89, 97

Ohne Mathematik wäre es dir nicht möglich gewesen, so einen Unfug elektronisch hinaus zu posaunen.

Kommentar von FreePusyRiot ,

was babbelst du ??

Kommentar von KlausB89 ,

Du weißt schon, dass es ohne Mathematik keinen Computer und auch kein Internet geben würde?

Antwort
von Eisfreak, 71

Naja, bis lang hat es immer funktioniert. Sollte die gesamte Mathematik falsch sein, dann ist sie aber ziemlich gut falsch. Finde einen Gegenbeweis und du wirst wie ein Gott gefeiert werden...

Kommentar von FreePusyRiot ,

ja aber ich will beweise haben und nicht gegenbeweise suchen müssen haha

Kommentar von RandomLogics ,

Du hast Beweise. Es funktioniert mit dieser Logik. Das ermöglicht dir auch im Internet zu surfen.

Kommentar von Eisfreak ,

Das ist ja kein Beweis. Nur weil es tausende weiße Schafe gibt heißt das noch lange nicht, dass es keine schwarzen gibt

Antwort
von RandomLogics, 58

Mathematik ist nicht das worrauf das Universum basiert. Es ist das womit wir uns es erklären. Es ist die PURE Logik. Wären die binomischen Formeln falsch, dürfte 1+2 nicht 3 ergeben. Dazu kommt dass dein Computer nicht ohne funktioniert. Und weil das so funktioniert KANN es nicht falsch sein.

Antwort
von AnglerAut, 61

Sehr schlaue Leute haben im Laufe der Zeit die Mathematik erfunden. Sie haben mit den geringst möglichen Annahmen ein extrem komplexes System aufgebaut, in dem mit diesen minimalen Annahmen alles andere zwingend und logisch hergeleitet/bewiesen wurde.

Deshalb ist die Mathematik einer der wenigen Bereiche, wo man wirklich viel weiß. Wenn du nicht in der Lage bist dies zu erfassen, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als es zu glauben, denn klügere Leute haben es bewiesen.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 77

Das ist auch nicht so wichtig. Das träumen wir nur alle.
Du auch.
Du träumst davon, dass du nicht erst einen Tag bei GF bist.

Träum mal schön trollig!

Kommentar von FreePusyRiot ,

danke aber ist noch nicht so spät gehe erst so um 12 schlafen

Kommentar von Volens ,

Es gibt ja auch Tagträume.

Kommentar von FreePusyRiot ,

zu viel Scrubs geguckt ?

Kommentar von oelbart ,

Es ist jetzt 20 vor 5, das ist deutlich später als 12.

Oder woher willst Du wissen dass 4<12? Ist doch alles Mathematik

Antwort
von KleinesWolfi, 98

Setze für a und b einfach Zahlen ein und überprüfe, ob du bei beiden Formeln das selbe Ergebnis bekommst. Wenn ja, dann stimmt die Formel. ;)

Kommentar von FreePusyRiot ,

woher willst du wissen dass die formel immer stimmt ?

Kommentar von Jonas711 ,

Ein Beweis durch ein Beispiel ist leider vollkommener Unfug. 

Kommentar von KleinesWolfi ,

Man kann auch mehrere Beispiele durchproben. Wenn es mehrere Male funktioniert, dann stimmt die Formel.

Kommentar von Jonas711 ,

Widerlegung durch Gegenbeispiel:

Behauptung: Für alle x gilt: x^2=25.

"Beweis": (-5)^2=25. 5^2=25. Da es mehrere Male funktioniert hat, müsste nach deiner Aussage die Behauptung stimmen. Allerdings gilt die Formel für x=7 nicht. Daher ist die Behauptung falsch und daher auch deine These.

Kommentar von KleinesWolfi ,

Solange eine Formel nicht widerlegt werden kann, gilt sie als richtig, bis ein Gegenbeweis geliefert werden kann. ^^

Wenn es dir gelingt, einen Gegenbeweis gegen die oben erwähnte binomische Formel vorzulegen, dann herzlichen Glückwunsch! :P 

Kommentar von YStoll ,

Das mag im alltäglichen Leben wohl so sein, in der Mathematik jedoch definitiv nicht!

Woher willst du wissen, ob du gut genug nach einem Gegenbeispiel gesucht hast? Wie willst du Schlussfolgerungen ziehen von etwas, wenn du gar nicht weißt ob es stimmt?

Viele Dinge in der Mathematik bauen auf grundlegendere auf, wenn man nur von der Richtigkeit einer Formel ausginge, weil es kein Gegenbeispiel gibt würden immer wieder riesige Zweige der Mathematik als falsch dastehen, weil für einen Satz auf dem diese aufbauen ein Gegenbeispiel gefunden wurde.

So funktioniert Mathematik nicht.

Kommentar von zalto ,

Die Behauptung, dass etwas nicht stimmt, ohne auch nur ein Gegenbeispiel zu liefern, was nicht stimmen soll, ist noch viel vollkommenerer Unfug.

Kommentar von Jonas711 ,

Ich habe nicht behauptet, dass die Formel falsch ist. Zumindest in der Mathematik gilt, dass es töricht wäre, die Korrektheit ohne einen echten Beweis einfach anzunehmen. Beispiele, für die eine Formel gilt, liefern lediglich eine erste Tendenz, wobei natürlich gilt, dass die Wahrscheinlichkeit für die Korrektheit einer unbewiesenen Aussage mit jeder Sekunde steigt, in der kein Gegenbeispiel gefunden wird.

Kommentar von Rubezahl2000 ,

@KleinesWolfi: Sorry, aber DEINE Begründung, dass es reicht, ein paar Werte für a und b zu testen und wenn das klappt, dann gilt die Formel immer, das ist völlig falsche Logik und gaaaaanz weit entfernt von mathematischer Beweisführung ;-)

Kleines Bsp:
Behauptung: a/b=2 für alle natürlich Zahlen a und b
Beweis: a=2, b=1 stimmt
a=4, b=2 stimmt
a=10, b= 5 stimmt
a= 64, b=32 stimmt
a=1000, b=500 stimmt
=> Also stimmt's für alle natürlichen Zahlen!!!

Kommentar von KleinesWolfi ,

Hier kann man auch ganz leicht einen Gegenbeweis liefern, aber bei der oben erwähnten binomischen Formel einen Gegenbeweis zu liefern könnte schwieriger werden. ;)

Und nein, ich bin auch nicht im geringsten ein Mathegenie und kenne mich jetzt deshalb mit einer mathematischen Beweisführung aus nicht so gut aus. ^^'

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Es ist unmöglich einen "Gegenbeweis" für die Binomischen Formeln zu liefern, weil es KEIN Gegenbsp gibt!
Die Binomischen Formeln GELTEN für ALLE reellen Zahlen a und b.
Ein formaler, mathematischer Beweis ist überflüssig, weil man's einfach ausmultiplizieren kann.

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, 55

Dass du misstrauisch bist, ist in gewissen Maße gut.

Allerdings kann man solche "Formeln" auch einfach beweisen, und somit stimmen diese.

Multipliziere doch einfach mal (a + b)(a + b) aus und gucke, was raus kommt. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort
von Rubezahl2000, 51

Da hat aber jemand Mathe-Frust und sucht Gleichgesinnte?

Such dir für deinen Frust aber besser ein geeigneteres Bsp als ausgerechnet die Binomische Formel, die JEDER DEPP ausmultiplizieren und nachvollziehen kann ;-)

Antwort
von oetschai, 41

Nun... der, so wie ich finde, schönste und offenSICHTLICHe Beweis für die Richtigkeit der 1. Binomischen Formel ist der geometrische.

Z. B. hier: http://www.mathe-lexikon.at/arithmetik/terme/binomische-formeln/1-binomische-for...

Antwort
von CATFonts, 76

Doch doch, das KANN man wissen, und oft sogar sehr praktisch beweisen.

Beispiel Pythagoras, das könntest du z.B. mit Bierdeckeln, die du auf den Tisch legst überprüfen. auch die Binomischen Formeln lassen sich leicht dadurch überprüfen, indem du das mit realen Gegenständen durchspielst, indem du fur A und B einfach beliebige Mengen deiner Gegenstände abzählst.

Und wenn du so die einfacheren Formeln schlicht durch Abzählen bewiesen hast, könnebn diese dannn zum Beweis komplizierterer Formeln herangezogen werden.

Und das das so stimmt, siehst du täglich, indem all die Dinge, die mit solchen Formeln kontruiert wurden auch funktionieren.

Antwort
von Roderic, 11

Du musst nicht daran glauben, niemand zwingt dich dazu.

Wenn mathematische Beweise für dich Schwachsinn sind, dann laß es eben bleiben.

Jammer aber bitte in zehn Jahren nicht rum, wenn die gutbezahlten Jobs die anderen kriegen und du 14 Stunden am Tag Pakete ausfahren musst, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Antwort
von oelbart, 57

Das war der französische Mathematiker nominée, der das rausgefunden hat (aufgrund seiner sexuellen Orientierung nannte man ihn auch den "bi nominée): Er hat einfach alle möglichen Kombinationen mit allen möglichen Zahlen ausprobiert. Angefangen hat das ganze als Strafarbeit in der zweiten Vorschulklasse (er hatte seinem Erzieher im Kinderbergwerk einen Stollen zu Weihnachten geschenkt, der Wortwitz stand schon damals unter Strafe). 76 Jahre später, auf dem Sterbebett, hatte er endlich den Beweis, dass die erste binomische Formel eben so aussieht, wie sie aussieht.

Die zweite und dritte Binomische Formel wurden von seinen Nachkommen durch ausmultiplizieren der Klammern während einer Musikpause auf der Beerdigung gelöst.

Kommentar von FreePusyRiot ,

hahhahaha^^

Antwort
von Kunfilum, 83

Was stimmt denn nicht an der Formel?

Kommentar von FreePusyRiot ,

na da steht einfach iwas. woher willst du wissen, dass das richtig ist, was da als formel steht ?

Kommentar von Kunfilum ,

Fragen wir mal so: Was genau spricht dagegen?

Kommentar von FreePusyRiot ,

ja weil da steht dass die formel IMMER stimmt aber das ist nur eine behauptung, das kann keiner wissen

Kommentar von Kunfilum ,

Was spricht den dafür das sie falsch sind?

Kommentar von RandomLogics ,

Sie stimmt immer wenn sie einmal stimmt. Du kannst nicht sagen ich rechne ganz oft 5x5 und irgendwann kommt etwas anderes als 25 heraus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten