Frage von HalloRossi, 228

Wieso glauben viele Ehemänner/- Frauen das man als Single keinen/ wenig S*x hat?

Gestern sitze ich mit einem Freund von mir (3 Kinder, 36, etwas Beziehungsfrustriert) in der Sonne auf einer Mauer und unterhalte mich. Er meinte dann, dass er das immer unglaublich bewundert, was ich so als Single alles mache und das er oft schon mal ganz neidisch war, dass aber dann verworfen hat, weil Singles ja quasi keinen Sex haben. Das hatte mich definitiv erstaunt, insbesondere da ich immer der Meinung war, dass Familienväter mit 3 Kindern quasi keinen Sex haben. Also unterhielt ich mich darüber mit ihm und erzählte, dass man dann eigentlich mit jemanden eine Freundschaftplus hat und andere wiederum haben eine Affäre oder dergleichen. Aber die meisten Singles, die optisch und charakterlich ok sind haben eigentlich immer die Möglichkeit zu regelmäßigen Bettvergnügen. Das hatte ihn wiederum erstaunt, er wusste das nicht. Im Anschluss gestand er mir, dass bei ihn quasi nicht mehr läuft zu Hause und hoffte aber immer, das es nur eine Phase sei. Woher kommt dieses Denken? Ich hätte fast den Verdacht, die reden sich das ein, damit sie nicht noch neidischer werden? Ich meine, es gibt keinen Grund neidisch zu sein, denn ich vermisse auch viel, was ich nicht habe und Ehepartner haben. Aber als Single gibt es eben andere Dinge die schön sind.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von thlu1, 24

Nun ja. Dazu fallen mir mehrere Dinge ein. Zum einen glaube ich gibt es da einen Unterschied zwischen Frau und Mann. Bei Singlemännern kann ich mir vorstellen, dass die es ein Stück weit schwerer haben, als Frauen.

Grundsätzlich glaube ich aber, dass Singles ein intensiveres Sexleben haben, als Ehemänner. Singles haben immerhin die Möglichkeit, Ihren Neigungen und Vorlieben eher nachzugehen, da sie halt freier sind.

Ehemänner verzichten eher aus Rücksichtnahme (gilt umgekehrt für Ehefrauen vielleicht auch). Das ist vielleicht der Preis für Sicherheit und Geborgenheit.

Antwort
von Quark1992, 117

Ich hab gehört,dass Menschen in Beziehungen im Schnitt mehr Sex haben als Singles..Die Qualität leidet halt irgendwann oft deshalb kommt es ihnen weniger vor

Antwort
von DrBrainstorming, 46

Ich denke wie oft man Sex hat kommt auf die Menschen und die Art der Beziehung an sich an. Ob man jetzt Sex hat oder ein Single ist. Zu sagen das eine Seite mehr oder weniger Sex hat, halte ich für ein Gerücht. So würde nur ein Klischee/Vorurteil entstehen. Wenn es bei deinem Freund nichtmehr so gut läuft hat er eher ein Problem mit seiner Beziehung oder die Lust ist einfach nichtmehr so da. Aber dagegen kann man ja was machen.

Antwort
von naschkatze2, 99

Vielleicht hatte dein freund vor der ehe keinen *** und denkt man sollte erst mit der ehefrau oder er denkt einfach nit mehr an den *** davor weil er ihn vielleicht nicht so toll fand und nur mit seiner frau dann  war

Antwort
von Othetaler, 74

Das Gras in Nachbars Garten ist immer grüner, als das Gras im eigenen Garten.

Es gibt auch Singles, die keinen oder kaum Sex haben und Ehemänner, die sehr viel Sex haben. Man kann da nichts verallgemeinern.

Antwort
von Wuestenamazone, 57

Singles haben Sex und garantiert öfter als Eheleute. Ist doch logisch. Und mit mehr Partnern weil das eh nicht lange hält

Antwort
von chefin57, 9

Weil es in der Regel wohl so ist, dass Singles, egal ob Mann oder Frau meist sehr selten bis garkeinen Sex haben. Natürlich ist das bei Singles mit Freund oder Freundin anders. Aber sind das dann noch welche?

Antwort
von SJ7IFVQ5, 71

Also ich denke mal ziemlich wenige senken so...

Antwort
von Shae69, 104

Vielleicht ist dein Freund noch etwas altmodisch und denkt, man hat nur Sex in Beziehungen? Wer weiß das schon.

Antwort
von konstanze85, 13

Ja, das sehe ich auch so wie Du. Er ist neidisch und redet es sich schön, aber jeder beschreitet den Weg , den er gehen will und wenn er unzufrieden ist, muss er an seinem Lebe etwas ändern, immerhin hat er sich für Frau und 3 Kinder entschieden.

Antwort
von Nashota, 57

Naja, wer deine Fragen kennt, weiß nun schon, dass du dir nimmst, was dir nicht gehört.

Und warum sollen Eheleute, auch mit mehreren Kindern, keinen Sex mehr haben?

Deine Gedankengänge sind immer wieder leicht zum Kopfschütteln...........

Antwort
von Apfelkind86, 48

Ist nicht eher das Gegenteil der Fall? xD

Antwort
von Ursusmaritimus, 63

Wilst du jetzt einen Keks für dein Intimleben, oder........

Kommentar von HalloRossi ,

Nein, ich wollte mich mit intelligent denkenden Menschen zum Thema austauschen! Danke!

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Na ja, dein Text liest sich anders.....

Natürlich möchte man immer das eigene Lebensmodell und die damit verbundenen Folgen in einem positiven Licht sehen. Das führt dann auch einmal dazu das die Kirschen in Nachbars Garten unheimlich sauer sein müssen obwohl man sie nie versuchte....

Auch du bist davon ausgegangen das er wenig/nie Sex hat (wegen dreier Kinder) obwohl ja das Vorhandensein mehrerer Kinder zumindest für ein Sexualleben der Ehefrau sprach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community