Wieso glauben so viele in Deutschland, es würde kriminalistisch gesehen unsicherer, obwohl das keine Statistik beweist?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du bist falsch unterrichtet. In vielen Bereichen steigt die Kriminalität stark.

Bei Wohnungseinbrüchen steigen die Zahlen rasant. Ich habe hier gerade die zahlen für Düsseldorf, aber es ist überall ähnlich. 1720 Wohnungseinbrüche im Jahr 2015 bedeuten einen Anstieg um knapp 48 Prozent in einem Jahr!

Deshalb gibt es ja seit diesem Jahr Zuschüsse für einbruchshemmende Maßnahmen am Haus.

Ähnlich ist es bei Taschendiebstahl. Auch die Zahl der schweren Körperverletzungen steigt. 

Ein Streifenpolizist erklärte am 19.1.2016 in der Zeitung Junge Freiheit: 

Kluse: Ja, auch die Sexualtaten haben stark zugenommen. Aber nicht erst seit Silvester. Seit Köln sind sie nur für die Medien ein Thema. Unsere internen Lagebilder zeigen schon seit längerem, daß Übergriffe auf Frauen massiv zugenommen haben. Solche Fälle gibt es mittlerweile mehrfach wöchentlich. Es gab zwar auch früher schon Sexualdelikte, zum Beispiel am Wochenende, nach der Disko, aber das war dann im gesamten Polizeipräsidiumsbereich einmal am Wochenende, eher sogar einmal pro Monat. Aber nicht in dem jetzigen Ausmaß. Daß eine Frau, die einkaufen 

geht, belästigt wird, das gab es früher nicht. Diese Taten haben
rasant zugenommen. Wenn man vor zwei, drei Jahren im Dienst
nachgelesen hat, was so die letzten Tage, als man frei hatte,
passiert ist, waren Sexualdelikte die Ausnahme. Mittlerweile tauchen
diese fast so häufig in den internen Lagebildern auf wie einfache
Körperverletzungsdelikte."



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
05.10.2016, 16:17

Aha

0

Vorurteile + Angst vor Veränderung (Flüchtlinge usw.). Auch wenn diese Veränderungen objektiv nicht so schlimm sind, werden Leute Angst davor haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Medienkonsum hat sich verändert wir haben jetzt so viele Nachrichten auf einen Haufen die man vorher nicht mitbekommen hat 
Auf einmal bekommt man überfälle in einem Dorf in Bayern mit von dem man nie gehört hat 
Das subjektive empfinden dadurch das man viel auf einmal mitbekommt lässt den eindruck zu das es jetzt auf einmal so ist 
Wir sind damit auch überfordert und können das nicht richtig einordnen 
Nachrichten werden auf Facebook konsumiert dann liest man noch die komentare wo dann leute erzählen erst gestern ist da dort und das passiert ohne zu prüfen ob dies wirklich so war 
Vorher hatte man seine Tageszeitung da hat man 5 Nachrichten was am Wochende Passiert ist hier ne schlägerei da eine ganz normales Feier wochende 
Jetzt 5 Nachrichten schlägerei am wochende Wird ja immer schlimmer 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man schiebt vieles,  den Migranten in die Schuhe, ok es gibt auch schwarze Schafe, keine Frage.
Doch bedenke bitte, im Nazideutschland, gab es keine antänzer, oder die heutige Kriminalität, fanden Millionen Umschuldige Menschen den tot durch Propaganda. trotzdem werden hauptsächlich gerade  jetzt wieder Propaganda betrieben, um  eine nicht nachvollziehbare Reform zu Begründen, um genau das selbe wieder herzustellen, was eigentlich am schädlichsten für unsere Freiheit gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Jahrgang 1924.

Da gab es noch viele  Straßen ohne elektrischen Strom. Es gab nur Gas.

Da standen alle Haustüren offen. Briefträger, Bäcker und Milchmann liefen durch das Haus. Es gab keine el. Klingeln. Man klopfte an die Tür. Nur nachts waren die Haustüren verschlossen.

Der Ortbüttel war ständig zu Fuß unterwegs. Er kannte weitgehend die Einwohner.

Diebstähle gab es kaum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
05.10.2016, 16:15

Mit 92 Jahren darf man ruhig alles Frühere für besser finden. Es gab ja noch nicht so viele Autos, die den Dieb von heute so beweglich machen. Vermutlich war auch der Enkeltrick noch nicht erfunden oder aber der Rentner vor 92 Jahren war nicht so bemittelt.

0

Weil Ängste fast immer irrational sind.

Siehe Terror!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beeinflussung durch Medien und wichtige Leute. Mundpropaganda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?