Frage von Aktzeptieren, 245

Wieso glauben so viele den medien?

Wieso glaubt jeder 2. Das der IS aus muslimen besteht???

Das ist müll aus den medien der islam hat nichts mit terrorismus zu tun. Wieso glaubt das niemand. Das sind keine muslime die den terror verbreiten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von whabifan, 105

Weil die Mitglieder von Daesh selber behaupten sie sind Muslime. Indem du einfach sagst,  das hat nix mit dem Islam zu tun, leugnest du einfach eine Problematik und wirst dementsprechend nicht ernst genommen. Zwar haben ihre Terrorakte nichts mit der Lebensweise die im Islam vorgeschrieben ist zu tun, jedoch sehen die Terroristen sich selber als Muslime und interpretieren den Koran auf ihre Art und Weise. 

Ich kann auch nicht behaupten dass Kreuzritter keine Christen sind, dass Kukluxklan Mitglieder keine Christen sind usw. Viel wichtiger wäre es sich zu fragen, was kann man dagegen tun dass Daesh den Islam benutzt. Dadurch könnte man vielleicht Fortschritte machen, anstelle dieser "ist nicht mein Problem" Mentalität. Es gibt im Leben nur sehr wenige Probleme die sich durch Verneinung dieser automatisch lösen. Dies ist mit Sicherheit keines. 

lg 

Antwort
von JoJoPiMa, 50

Angenommen, du müsstest islamischer Terrorismus definieren.

Welche theologische Kriterien sollten vorhanden sein, damit es so bezeichnet werden kann?

Wahrscheinlich möchtest Du antworten und zur Aufklärung beitragen.

Antwort
von safevi2, 86

Weil sie das von sich sagen vllt?

Kommentar von Aktzeptieren ,

ja klar wenn die sagen das die christen sind, dann sind des auf einmal christen oder wie wer sich auch nur bisschen erkundigt, statt alles zu glauben was in den medien steht, der weis auch das die is keine muslime sind

Antwort
von ThomasJNewton, 40

Wenn du es anscheinend richtig haben willst, dann nehme ich dich mal beim Wort:

Beweise, dass jeder 2. das glaubt!

Bin gespannt!

Kommentar von Aktzeptieren ,

des ist jetzt nur ein sprichwort, aber von mir aus kannst du eine umfrage starten und in einer stadt rumlaufen und fragen

Antwort
von Tuehpi, 144

Wieso glaubt jeder 2. Das der IS aus muslimen besteht???

Das sind sicher mehr als "jeder 2.". 

Woran könnte das liegen? 
Naja, möglicherweise weil:

  • Die Definition von Muslim / Muslima "Angehöriger des Islam" ist
  • "IS" Die Kurzform von "Islamischer Staat" ist.
  • Der IS, nun ja, eine islamische Theokratie nach Sharia Rechtsprechung gründen möchte

Das sind keine muslime die den terror verbreiten.

Da werden diese Leute ganz sicher ganz anderer Meinung sein. 

Es sind nur nicht alle Mulime Terroristen, oder Unterstützen das. 

Genau so wie nicht jeder Christ Kreuzfahrer war. 

Die muslimische Welt hängt halt irgendwie ein paar hundert Jahre hinterher. Das gibt sich schon irgendwann. 

Antwort
von N3kr0One, 156

Sagt ja keiner, dass wir den Müll im Fernsehen und andere Medien glauben. Aber wo du doch so aufgeklärt bist, erklär doch einmal der Welt, wer wirklich Schuld an allem ist. Wer verbreitet den Terror, wer sprengt sich und andere in die Luft. Mich würde ja mal dein fundiertes, nicht von Medien geprägtes Wissen interessieren.

Kommentar von Aktzeptieren ,

das sind diese leute die den islam nicht aktzeptieren sie wollen den hass verbreiten leider erfolgreich in der eu

Kommentar von N3kr0One ,

"diese Leute" finde ich niedlich....Deutsche Auswanderer vielleicht? Franzosen die kein Bock mehr hatten? Türken die jetzt allahu akbar rufen?

Kommentar von DerBuddha ,

@Aktzeptieren

das sind diese leute die den islam nicht aktzeptieren sie wollen den hass verbreiten leider erfolgreich in der eu

mit dieser antwort outest du dich selbst als fanatiker.............. leute, die den islam nicht akzeptieren sprengen sich also selbst in die luft und reissen unschuldige menschen in den tod..............echt, dümmer gehts nicht mehr......... somit ist auch klar, warum du diese frage stellst, würde mich nicht wundern, wenn du selbst ein daesh-täter bist !!!

Kommentar von clemensw ,

"diese leute die den islam nicht aktzeptieren"

Ah, Du meinst also diese Muslime, die andere Muslime angreifen und töten, weil deren muslimischer Glaube nicht ihren Vorstellungen eines muslimischen Glaubens entspricht, oder wie?

Sorry, auch ohne jegliche Einmischung des Westens sind genügend Muslime so sehr von der Richtigkeit "ihres" Glaubens überzeugt, daß sie sich gegenseitig abschlachten.

OK, ich muss auch zugeben, daß solche Glaubenskonflikte durchaus von westlicher Seite ausgenutzt wurden und werden, aber das Problem NUR auf der anderen Seite zu sehen, greift eindeutig zu kurz - die Muslime sollten auch die Probleme in den eigenen Reihen sehen.

Kommentar von Aktzeptieren ,

das ist doch genau so wie bei den christen nur das man den zu jubelt wenn ein christe einen amoklauf macht ist es halb so schlimm. wenn es ein muslime machen würde, dann beschuldigen leute den muslimischen glauben und nicht diese person.

Kommentar von Zicke52 ,

Könntest du ein Beispiel geben, wo einem Christen zugejubelt wurde, der einen Amoklauf begangen hatte?

Antwort
von earnest, 45

Weil es so ist. 

Warum verbreitest du hier schon wieder die Mär, die IS-"Gotteskrieger" oder z.B. Boko Haram hätten nichts mit dem Islam zu tun? 

Diese unsinnige Behauptung wird auch durch ständige Wiederholung nicht richtiger. 

Antwort
von Hamburger02, 98

Es ist ja bekannt, dass die IS-Kämpfer bei ihren Morden und Anschlägen gerne mal "Allahu akbar" rufen.

Nun die Frage: wer außer Moslems benutzt diesen Ausruf?

Kommentar von Tuehpi ,

Die Band Disturbed. Am Anfang der Liveaufnahme von "Down with the sickness"

Aber ansonsten... wirds knapp. 

Kommentar von Aktzeptieren ,

niemand aber woher willst du wissen das die es ausrufen

Antwort
von OnkelSchorsch, 92

Selbstverständlich besteht der IS aus Muslimen.

Es ist eines der großen Probleme des Islams, dass die Gläubigen die Augen vor den Realitäten verschließen. Der IS ist ausschließlich (!) fanatisch-islamistisch motiviert, rekrutiert sich ausschließlich aus Muslimen, wird ausschließlich von Muslimen finanziert und ausschließlich von islamischen Staaten unterstützt.

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Und wenn es den Muslimen nicht passt, dass da so ein komischer IS ihren Glauben missbraucht, warum unternehmen sie dann bitte nichts dagegen.

Das wäre doch mal ein sinnvoller, heiliger Krieg, wenn die echten Muslime dieser Welt den falsch-gläubigen IS-Terroristen mal deren Glauben austreiben.

Sinnvoller auf jeden Fall als wegzusehen und im nachhinein gerade mal verbal zu verurteilen, wenn der IS mal wieder unschuldige Zivilisten ins Jenseits gebombt hat, die ganz einfach nur an einen anderen, imaginären Freund glauben.

ASRvw de André

Kommentar von Aktzeptieren ,

wäre es so leicht

Antwort
von DerBuddha, 47

bevor du solche lustigen fragen stellst, solltest du erstmal selbst diese religion komplett kennen...........es ist keine behauptung, dass der daesh aus gläubigen mulimen besteht, es ist tatsache..........und dazu auch gleich noch eine weitere tatsache........der koran ist mit dafür verantwortlich, dass muslimische terroristen überall auf der welt glaubensbrüder für ihre zwecke missbrauchen können, denn die terroristen nutzen das glaubensbuch dafür............oder denkst du wirklich, dass die ganzen muslime alle dumm sind, die auf den mist reinfallen?.....darüber solltest du mal nachdenken !

wenn du meinst, dass die medien lügen, dann reise doch selbst mal in diese kriesengebiete und schau dir diese dumpfbacken mal an............

nur weil du meinst, dass kein muslime ein terrorist sein kann, bedeutet es nicht, dass deine wahrheit real ist.........im gegenteil, die meisten terroristen dieser welt sind leider muslime, denn sie verfolgen mit ihrem mist eigene ziele, die durch eure schriften und durch diese religion sogar legitimiert sind, je nachdem, wie man diese schriften und den glauben auslegt..........

wieso glaubst du eigentlich nicht die wahrheit über deine religion?............und wenn angeblich die medien lügen, was glaubst du ist der koran eigentlich.........gehört er nicht zu den "medien"?

Antwort
von clemensw, 60

Der Spruch "Das sind keine Muslime" wirkt langsam ziemlich hohl.

Diese Menschen bezeichnen sich selbst als Muslime, lesen den selben Qu'ran und die selbe Sunna wie Muslime, sie beten zur selben Zeit die selben Gebete in die selbe Richtung wie Muslime, sie vollziehen die gleichen religiösen Rituale wie Muslime

Merkst du etwas?

Wie kann man zwischen einem friedlichen Muslim und einem Terroristen unterscheiden - so lange die Friedliebenden nicht aufstehen und sagen:

- Diese oder jene Auslegung des Islam ist falsch.

- Diese oder jene Verse müssen aus dem Qu'ran gestrichen oder zumindest abrogiert werden.

- Dieser oder jener Imam / Hocca / Sheyk lehrt falsch - niemand sollte auf ihn hören!

Aber fordert man so konkrete Bekenntnisse, dann wird gleich wieder auf die "Einheit der Umma" verwiesen, die man nicht angreifen darf.

Und deswegen klingt der Spruch nicht mehr glaubwürdig.

Kommentar von Aktzeptieren ,

wenn sie aus dem Qu'ran lesen woher kommt dann der terror im Qu'ran gibt es keinen einzigen terroristischen satz wer es mir nicht glaubt, sollte den Qu'ran selber lesen

Kommentar von clemensw ,

Ich habe den Qu'ran gelesen und es gibt viele Verse, die als Kriegsaufruf interpretiert werden können:

Sure 2,191: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt,

Sure 2,193: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 5,35: Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

Sure 8,12: Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

Sure 9,5: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

Sure 9,123: Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.

Sure 9,29: Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut aus der Hand (?) Tribut entrichten!

Und so lange diese Verse noch für gültig betrachtet werden, wird es Menschen geben, die darin einen Aufruf zu Mord, Terror und Krieg sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community