Wieso gilt Quarzsand als Bodenverbesserer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie schon angedeutet, ein Sandboden lässt sich durch Sand schwerlich verbessern.

Zumal (Quarz-)Sand ja weder Nährstofe enthält noch diese speichern kann.

Also dürfte die positive Wirkung von Sand nur in der Auflockerung bestehen, z.B. bei Tonböden oder Torf.
Und/oder anderen, das ist nicht so mein Fachgebiet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Sand Lehmböden leichter macht, dadurch kann leichter das Wurzelwerk belüftet werden. Außerdem haftet durch Adhäsionskräfte Wasser am Sandkorn und steht der Wurzel zur Verfügung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung