Frage von Grimmjow6, 156

Wieso gilt Marine Le Pen als rechtsextrem, ich habe noch nie gehört, dass sie irgendwen vergasen will?

das sie etwas rechter als die antifa einzuordnen ist, ist mir schon klar... trotzdem

Antwort
von Halbkornbrot13, 73

Nein zum einen muss man niemanden Vergasen wollen, um Rechtsextrem zu sein, ich nehme an das weiss du auch selbst.

Fakt ist aber das LePen und Ihre Partei eine Nationalistische, Konservative, und eher Einwanderungsfeindliche Politik  betreibt. Parteien die dies tun werden traditionell als Rechst bezeichnet.

Und da der Front National in den von mir erwähnten Punkten, dinge vertritt die weit über alle Massnahmen von Parteien die Traditionell als Konservativ bzw. als Moderat-Rechts gelten wird er zur besseren Abgrenzung eben als Rechtsextrem bezeichnet.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Le Pen tritt mit einem sehr linken Wirtschaftsprogramm an, natürlich nur für echte Franzosen und keine ekelhaften Moslems oder Schwarze oder so.

Antwort
von voayager, 23

So-so erst bei einer Vergasung fängt für dich also alles Rechtsextreme erst an. Das wirft ein recht/s bezeichnendes Licht auf dich.

Antwort
von Hardy3, 95

rechtsextrem beschränkt sich nicht auf diesen  einen Aspekt, sondern ist eine bestimmte Haltung gegenüber den  Menschen und dem Miteinander insgesamt.

Antwort
von archibaldesel, 54

Vergasung der Mitmenschen ist nicht zwingende Voraussetzung für Rechtsextremismus.

Antwort
von Geraldianer, 35

Die Frage stellt sich eher nach der politischen Einstellung eines Menschen, der rechte Überzeugungen erst dann für extrem hält, wenn die Vergasung von Menschen gefordert wird.

Wer Juden oder Muslime ausmerzen, ausweisen, internieren oder terminieren möchte ist also ein gemäßigter Rechter.

Wer an der Grenze auf südländisch aussehende Frauen und Kinder ballern lassen möchte ist dann in der Mitte der Gesellschaft und eigentlich das VOLK?

Wobei ich die Durchgeknallten in Deutschland immer für eine Minderheit gehalten habe ...


Antwort
von Erdbeerman82, 92

Sie gilt als rechtspopulistisch, nicht als rechtsextrem.

Antwort
von Panazee, 77

Man ist erst dann rechtsextrem, wenn man andere Leute vergasen will?

Interessant.

Antwort
von Tennispl898, 80

Weil heutzutage alles was nicht "links" ist, als rechtsextrem gilt. Genaus so verhält es sich bei der AfD. Schon vor Monaten las ich, dass sie eine Partei am rechten Rand sein soll. Heute "erzählte" mir der "Spiegel", dass sie noch ein Stück weiter nach rechts gerückt ist. So langsam frage ich mich, wie weit nach rechts eigentlich möglich ist. Sie müsste mittlweile schon so weit rechts sein, dass sie links wieder rauskommt^^.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Sie müsste mittlweile schon so weit rechts sein, dass sie links wieder rauskommt^^.

Gut erkannt. Diese Partei mit ihrem Gruselkabinett ist in der Tat nur noch einen Schritt davon entfernt, systemisch rechtsradikal und rassistisch zu sein, viele ihrer Spitzenpolitiker und Mitglieder sind es bereits.

Kommentar von MickyFinn ,

Welche Spitzenpolitiker der AfD denn? Du hattest viele angesagt.. dann nenne doch mal spontan mindestens 5 die rechtsradikal und rassistisch sind...

Kommentar von Matermace ,

Gauland, Höcke, von Storch, Tritschler, Frohmaier. Noch Fragen?

Kommentar von Tennispl898 ,

So ein Blödsinn. Der Begriff "rechtsextrem" definiert sich u.a. durch  Antisemitismus, Verleugnung des Holocaust, Ablehnung des demokratischen Rechtsstaates u.ä.

Sei doch bitte so nett und belege deine Behauptungen. 

Kommentar von Matermace ,

Umgekehrt gilt aus FN oder AfD-Sicht alles was nicht rechtsextrem/-populistisch/-außen ist als linksextrem^^

Kommentar von Tennispl898 ,

Auch das ist nicht richtig. Die sogenannten "Rechten" sind normalerweise in der Lage Extremismus zu erkennen und ihn erst dann zu bennen, wenn er wirklich vorhanden ist. Beispielsweise in einigen Kreisen der Antifa.

Kommentar von AalFred2 ,

Weil heutzutage alles was nicht "links" ist, als rechtsextrem gilt

Aha, wie kommst du darauf?

Schon vor Monaten las ich, dass sie eine Partei am rechten Rand sein soll.

Naja, am linken Rand wohl kaum.

So langsam frage ich mich, wie weit nach rechts eigentlich möglich ist.

Noch gibt es ja rechts von denen noch die NPD und weiterer intelligenzbefreite wie den Dritten Weg. Ein bisschen Platz ist da noch.

Antwort
von atzef, 25

Na ja, Hitler hat sich bei der Frage, ob wer wen vergasen will vor seiner Regierungsübernahme auch nicht wirklich in die erste Reihe gedrängelt und laut "Ich, ich, ich!" gerufen...

Antwort
von immerhuman, 14

Moin , Marine Le Pen ist nicht rechtsextrem sondern nur rechtskonservativ . Rechtsextreme Umtriebe sagen ihr die Antifanten nach  . Für die ist alles "Nazi" was nicht links ist .

Antwort
von kubamax, 61

Sie hat bestimmt schon mal gepupst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten